Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Partner will nichts von depression wissen!

Letzte Nachricht: 2. Mai 2008 um 15:50
01.05.08 um 21:30

ich leide an einer depression ich kann eigentlich icht mehr viel machen. aber ich muss mich ständig für meinen Partner verstellen. Er sagt er will nicht über den mist hören ich sei gesund (obwohl ich antidepressiva nehme) und habe nicht. er sagt ich habe keine depression und das ist alles Psycho mist. er sagt ich soll lustig sein mit ihm raus gehen was unternehmen usw. aber ich will nur im Bett bleiben.

wie geht man mit so einem Partner um der überhaupt kein verständnis für eine depression hat?

er will sich auch nicth informieren ich will in eine klinik gehen er langt sich an den kopf.

Mehr lesen

02.05.08 um 8:49

Das iss ja ein blöder Freund!
Hm, eine Depresion ist nichts tolles, an erster stelle solltes du dich stellen und nicht dein Freund, es bringt im grunde ja auch nichts wenn er dieses Thema so links liegen lässt. Wenn es dir nützt dann besuche die Klinik, entweder liebt er dich umd unterstützt dich dabei oder er liebt dich nicht so sehr und schüttelt den Kopf und beachtet es nicht, aber du stehst mit deinem leben an erster stelle und musst selbstverständlich alles tun das du aus dieser situation der Depresion raus kommst, das ist doch sonst kein leben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.05.08 um 15:50

Verdammt schwierige situtaion...
Es gibt viele Geschichten, die genau das gleiche erzählen wie deine.
Das Problem ist oftmals, das die Partner selber nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.
Entweder dein Freund schließt es absolut aus, dass du krank bist oder es ist seine persönliche Art und Weise, damit umzugehen und klar zu kommen.
Im Mittelpunkt sollte allerding stehen, dass sich deine Situation (Kankheit) verbessert. Partner können dabei eine große Unterstützung, aber auch im Gegenteil alles komplizierter machen.

Ich glaube, dass sehr viele Menschen (ich gehörte dazu) nichts von Depressionen und den ganzen anderen psychischen Krankheiten halten und diese für nicht existent erklären, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie selber damit konfrontiert werden.

Deswegen halte ich die Reaktion von deinem Partner als legitim, aber wie bereits gesagt, hilft dir das nicht weiter.
Wenn du der Meinung bist, dass du einen Klinkaufenthalt brauchst, dann solltest du auch alles daran setzen. Schließlich ist es dein Leben und du würdest eine Heilungschance verstreichen lassen, nur weil dein Partner hinter dir steht. Das wäre nicht gut.

Und sollte es hart auf hart kommen: Es gibt zigtausend Männer und potentielle Partner, aber dich gibts nur einmal. Ich würde an deiner Stelle Prioritäten setzen, in dem Fall stehst du meiner Meinung nach VOR der Beziehung.

viel erfolg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers