Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Partner hat Depression und will es nicht einsehen...

Partner hat Depression und will es nicht einsehen...

23. Juli 2018 um 23:32 Letzte Antwort: 25. Juli 2018 um 13:32

Hallo, 

wie die Überschrift schon sagt glaube ich das mein Freund an einer Depression leidet und nicht zum Arzt geht. Ich habe schon einmal hier geschrieben. 
Mein Freund war schon immer sehr ruhig, eine Auseinandersetzung mit ihm ist nicht möglich da gibt er lieber nach. Seine Arbeit macht ihn nicht wirklich Spaß, da er aber nichts andres findet im Moment bleibt er dort. Wenn ich als oft nach seinem Tag fragte sagt er immer nur der war wie immer oder scheisse wie immer. 

Wir waren vor einigen Wochen im Urlaub und dort war mein Freund total glücklich er hätte richtig Energie und fühlte sich sehr wohl dort, weswegen er nicht mehr heim wollte. 

Nun 2 1/2 Wochen nach dem Urlaub hat sich die Persönlichkeit meines Mannes stark geändert. Ich sprach ihn auf die Veränderung an und er meinte er verstehe es auch nicht. Er sagte zu mir er hätte schon vor dem Urlaub Schlafstörungen gehabt, aber nun fühle er nichts mehr wenn er es beschreiben müsste wäre es eine ständige Traurigkeit. Er kann sich kurz an Sachen erfreuen aber die Traurigkeit überwieget. 
Der Hammer war er meinte er fühle auch nichts mehr zwischen und da wäre immer etwas da gewesen was jetzt nicht mehr da wäre von heute auf morgen und er habe Angst das dieses Geföhl nicht mehr kommt. 
Er grübelt den ganzen Tag, meinte er ist froh wenn er schlafen kann seiner Familie will er es nicht sagen. Er geht nich zur Arbeit zum Glück aber einen Arzt will er nicht aufsuchen, da er meinte er kann eh nicht mit Menschen reden das fällt ihn schwer und dann über so etwas schon garnicht. 
Er ist jetzt erstmal bei seiner Familie da ich ihn so leid tu. Er meinte er wird immer für mich da sein ich wäre der wichtigste Mensch deswegen versteht er nicht warum er so fühlt. Wie sehen uns jetzt schon seit über 1 Woche nicht er meinte ich kann ihn jederzeit schrieben, das habe ich auch getan aber er selbst von sich aus schreibt er nicht. 

Versteht dss jemand? Ich bin der Meinung er sollte zum Arzt aber er will es nicht er denkt er findet selbst schnell eine Lösung. Ich liebe meinen Mann über alles, deswegen bricht es mir das Herz ihm nicht helfen zu können, weil er an unserer Liebe zweifelt. Er will zwar nicht alles beenden, da er meint er packt es alleine. 
 
Hat von euch jemand schon sowas erlebt ? Ich hoffe ja nicht .....

 
LG 

Mehr lesen

24. Juli 2018 um 21:47

Liebe green67,

manche Menschen tun sich sehr schwer damit, sich einzugestehen, dass sie Hilfe brauchen. Männer neigen da leider noch stärker dazu als Frauen.

Mehr als das, was du bereits getan hast, nämlich ihn darauf hinzuweisen, dass du glaubst, dass er zum Arzt gehen sollte, kannst du leider nicht tun. Er ist erwachsen und es ist sein Leben. Wenn er keine Hilfe in Anspruch möchte, dann ist das seine Sache. 

Solange er weder eine Gefahr für sich selbst, noch für andere darstellt, wirst du ihn auch nicht dazu zwingen können, zum Arzt zu gehen. 

Ich verstehe, dass du dir Sorgen machst, aber schau dir erst einmal an, ob er wirklich selbst damit zurechtkommt. Gib ihm eine Weile Zeit. Wenn es wirklich nicht besser wird, sprich ihn mal darauf an und notfalls informiere du seine Eltern. Vielleicht dringen diese eher zu ihm durch.

Alles Gute!
LG
Elisabeth

Gefällt mir
24. Juli 2018 um 22:54

"deswegen versteht er nicht warum er so fühlt"


Vielleicht kannst du ihn ja damit überzeugen oder auch etwas "beruhigen", indem du ihm eine schriftliche Quelle dazu zukommen lässt, dass dies ein ganz typisches Symptom einer Depression ist bzw. sein kann, dass man für den Partner keine Gefühle mehr fühlen kann. Das heißt nicht, dass diese nicht mehr vorhanden sein müssen, aber er kann sie nicht mehr spüren.

Lies mal im Internet dazu nach. Oft kommen die Gefühle nach dem Ende der depressiven Episode wieder. Ebenso dieses Leere-Gefühl.

Aber wie oben steht - lass ihm vielleicht erst mal etwas Zeit.

Alles Gute für euere Beziehung!

Gefällt mir
25. Juli 2018 um 13:32

Vielen Dank. Ich habe schon viel über die Krankheit gelesen und Angst, dass er es ohne professionelle Hilfe nicht schafft. 
Ich warte am besten noch ein bisschen ab und hoffe er schafft es allein. 
 

1 LikesGefällt mir