Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panische Angst vor einer Schwangerschaft

Panische Angst vor einer Schwangerschaft

16. August 2005 um 21:43

Obwohl ich bereits 24 Jahre bin, hatte ich noch nie einen Freund. Mein Interesse an Männern ist praktisch gleich null (an Frauen übrigens auch). Ich bin glücklich allein, aber das kann wohl keiner so recht begreifen. Ich habe schon seit Jahren eine sehr stark ausgeprägte Antipathie gegen Babys und Kinder. Ich fand noch nie ein Baby süß, sondern immer nur ganz furchtbar, ekelig, nervig, usw. Ich begreife einfach nicht, wie sich eine Frau so was antun kann? Das ist mir vollkommen unbegreiflich. Für mich haben Kinder nichts Gutes, nur Negatives. Der reinste Alptraum. Ich glaube, ich könnte nie mit einem Mann schlafen, die Angst vor einer Schwangerschaft wäre immer präsent. Wenn ich auf der Straße, beim Einkaufen oder im Urlaub, den dicken Bauch einer schwangeren Frau sehe, dann wird mir schon ganz anders. Irgendwie denke ich, dass alle Männer früher oder später mal ein Kind wollen und das erstickt bei mir jedes Gefühl schon im Keim. Doppelte Verhütung würde auf Dauer kein Mann mitmachen und ich würde das auch schrecklich finden. Die Pille möchte ich nicht nehmen, auf keinen Fall. Dieses Hormonzeug ist mir zuwider. Auch an Diaphragma, Spirale (allein das Einsetzen...), etc. ist bei mir nicht zu denken. Ich bin so schon super empfindlich, was Schmerzen angeht. Aber ein Kondom kann platzen oder reissen Ich würde vor Angst verrückt werden, wahrscheinlich schon beim Kuscheln, ohne dass wir überhaupt Sex haben. Das ist wie ein "Trauma", die Angst vor einer Schwangerschaft überschattet alles. Das Beste, was mir passieren könnte, wäre eine Sterilisation. Ich möchte diesen Eingriff, um jeden Preis. Dann würde es mir viiiiiel besser gehen und ich könnte mich vielleicht auch auf eine Beziehung einlassen und Sex genießen. Aber kein Arzt ist dazu bereit und ich habe deshalb schon oft heulen müssen.

Mehr lesen

16. August 2005 um 23:29

Du hast ein Grundsatz-Problem..
du ekelst dich vor kleinen Kindern, Sex ist dir nicht geheuer.. Kuscheln auch, eine Beziehung hattest du noch nicht.. vital erscheinst du grad nicht.
Was willst du denn vom Leben. Sterilität? Kriegste nich.. Der Engriff is es auch nicht. Heulen musst du wegen deiner lebensverachtenden Einstellung, und genau wegen der solltest du zum Psychodoc gehen.
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 11:18

Hop oder Top ?
Naja, wenn Du Dich nicht auf die Sicherheit eines Kondoms verlassen möchtest ( was ich gut verstehen kann ) mußt Du wohl in den sauren Apfel beißen und auf Hormonelle verhütung zurückgreifen. Wenn Du da Angst hast die Pille zu vergessen, kannst Du dir ein Stäbchen unter die Haut setzen lassen. Es hat eine minimale Hormondosis und schützt sehr zuverlässig. Spirale ist teuer unangenehm und auch nicht sooo wirklich sicher. Sex ist eigentlich wirklich eine klasse Sache und macht einfach viel zu viel Spaß um darauf zu verzichten. Allerdings ist der biologiosche Hintergrund der in jedem Hirn verwurzelt ist die Fortpflanzung. Und im Grunde ist auch die Fortpflanzung nichts Gruseliges. Manche dicken Bäuche sehen ganz toll aus ( manche auch nicht ) und ein Kind ist ein teil von sich selbst den man auf dieser Welt hinterlassen kann. Und wenn man alles richtig macht ist so ein Würmchen wenn es mal groß ist der einzige mensch auf der Welt der einen wirklich gut versteht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 11:38

Warum?
maschst du dir überhaupt gedanken wegen der verhütung wenn du praktisch null interesse an männern hast?
ist doch zeitverschwendung wen du dan über sowas nachdenkst.

wie gewickelt bist du eigentlich wenn du auch noch heulen musst weil dich niemand sterilisiert obwohl dich sex eh nicht intteressiert?!?.... sorry fräulein aber dein problem liegt irgendwo anderst.

entweder du akzeptierst deine neigung zum alleine sein oder du suchst dir einen guten psychologen.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 14:57
In Antwort auf nhung_12915895

Du hast ein Grundsatz-Problem..
du ekelst dich vor kleinen Kindern, Sex ist dir nicht geheuer.. Kuscheln auch, eine Beziehung hattest du noch nicht.. vital erscheinst du grad nicht.
Was willst du denn vom Leben. Sterilität? Kriegste nich.. Der Engriff is es auch nicht. Heulen musst du wegen deiner lebensverachtenden Einstellung, und genau wegen der solltest du zum Psychodoc gehen.
Alles Gute!

@ Titanic04 :
Darf ich fragen, wie alt du bist?
Warum ist ihre Einstellung denn bitte lebensverachtend? Viele andere Frauen wollen auch kein Kind und treiben lieber 3-mal ab, als sich gleich sterilisieren zu lassen. Dass sie Angst vor Sex hat, hängt doch mit dem Gedanken an eine SS zusammen! Ich kann sie sehr gut verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 23:26

Echt krank..
..die alte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 9:52

Hallo
Sei mir nicht böse, aber das ist schon krankhaft!
Ich würde mal in Therapie gehen. (und das meine ich jetzt nicht, um dich zu ärgern oder so).

Eine solche Panik vor dem schwanger werden ist nicht normal. Jedenfalls sind deine daraus folgenden Verhaltensweisen sehr bedenklich!

Du schreibst, es ist wie ein Trauma!
Ein Trauma entsteht aber nur durch sehr schlechte Erfahrung! Durch ein Schockerlebnis!

Es wäre ratsam dieses Erlebnis aus deinem Unterbewußtsein zu holen. Und das kann nur ein Therapeut!


lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 10:36

VERARSCHE
Im Forum für Untreue bist du komischerweise eine Geliebte, die damit pralt, wie geil es ist mit verheirateten ehemänern im Bett zu liegen!

Komisch!


Finde ich nicht fair diesen Quatsch!
In diesem Forum gibt es schon genug Spinner!
Hier wollen Leute ernsthaft Probleme geregelt bekommen! Du stielst ihnen eindeutig den Platz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 14:39

Hallo meine Namensvetterin (Marie6746 ist nicht gleich Marie6756
also: Es gibt genug andere Verhütungsmitteln. Hast du schon an das Heftpflaster gedacht, dass du dir entweder auf dem Bauch, Po oder Rücken klebst (Funktionert ähnlich wie die Pille) oder es gibt auch einen Computer, der die fruchtbaren Tage anzeigt. Wenn du so eine Phobie gegen Kinder hast, dass du, entschuldige Mal, auf Sex verzichtest, mußt du - sei mir bitte nicht böse - traumatisiert sein. (Ist nicht als Angriff gedacht). Deshalb kann ich dir versichern, wenn du ein entsprechendes ärztliches psychologisches Gutachten vorlegst, dass du psychisch einen kleinen "Datscher" hast, wird dich jeder Arzt sterilisieren. Denn unsere Gesetzesgebung sagt: Eine Frau die 30 Jahre + ist kann sich ohne Angaben von Gründen sterilisieren lassen, wer unter 30 Jahren ist, braucht einen medizinischen Grund. Liegt dieser vor, was bei dir wohl der Fall ist, dürfte es keine Probleme geben. Um "Mausezahn" & Co. "den Zahn vorab zu ziehen", nein, ich selber bin nicht sterilisiert, weil ich es praktischer finde, die Pille zu nehmen als an mir herum schneiden zu lassen. Aber das muss jeder selber wissen. Jedenfalls laß dir eins gesagt sein: Wenn du mit 24 Jahren noch Jungfrau bist, weißt du echt nicht was du im Leben versäumst und das ist für dich schade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook