Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panikattacken meistens vor oder während der Periode

Panikattacken meistens vor oder während der Periode

10. Dezember 2015 um 22:44 Letzte Antwort: 30. Dezember 2015 um 11:46

Guten Abend
Ich weiß, dass es schon Beiträge zu Panikattacken gibt, aber ich möchte gerne meine eigene Situation schildern. Ich habe seit längerem ab und zu Panikattacken, aber ich habe festgestellt, dass ich sie vor und während meiner Periode häufiger bekomme als sonst. Heute hatte ich glaub ich die schlimmste Panikattacke meines Lebens. Ich hatte schon gestern vor dem Einschlafen eine "normale" Panikattacke, aber heute morgen wurde ich durch eine sehr starke aufgeweckt. Ich hatte das Gefühl, ich sterbe. Bei jeder Panikattacke ist mir sehr übel, aber heute war es richtig extrem. Ich wollte ins Bad rennen, aber ich bin erstmal fast umgekippt, weil ich so ein schlimmes Schwindelgefühl und Kopfschmerzen hatte und meine Arme und Beine fast nicht gespürt habe. Als ich es dann ins Bad geschafft habe, wollte ich mich übergeben, aber es ging einfach nicht, weswegen ich schon verzweifelt war, weil die Übelkeit sehr sehr schlimm war. Ich habe dann erstmal nur geweint, sogar etwas geschrien, weil das sehr viele unangenehme Gefühle auf einmal waren. Ich habe dann das homöopathische Mittel Aconitum eingenommen und jetzt geht es mir etwas besser, aber ich fühle mich trotzdem noch komisch und habe große Angst, dass das später wieder passiert. Vorhin habe ich dann meine Periode bekommen. Denkt ihr, dass es da einen Zusammenhang geben könnte?

Mehr lesen

30. Dezember 2015 um 11:46

Vielleicht
liegt es daran, dass du Angst hast, dass deine Periode nicht kommt, weil du schwanger bist?
Und deine Übelkeit daher kommt.

Gefällt mir