Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panikattacken - lasst euch nicht unter kriegen

Panikattacken - lasst euch nicht unter kriegen

28. Dezember 2006 um 12:31

- Lesen lohnt sich -

Hallo an alle da draußen,

ich bin 19jahre alt und leide seit cirka 4 Monaten unter sogenannten Panikattacken. Ich vermute sehr stark das meine Panikattacken vom Kiffen kahmen, hatte da eine sehr schlimme erfahrung, mir gings da echt richtig scheiße. Ich habe hier im Forum bisschen rumgelesen und sehe das ich nicht alleine mit meinen Attacken bin.

Ich bekomme Panikattacken an unterschiedlichen Orten bsp. in der Stadt wenn viel los ist. Die Weihnachtszeit war echt schlimm.
In der Schule kommen sie auch fast täglich vor.
Die Medikamente die ich vom Arzt verschrieben bekommen habe, möchte ich am liebsten garnicht nehmen da ich angst vor den Nebenwirkungen habe.
Ich Schlafe Abends mit der Angst vor der Angst ein und wache morgens damit wieder auf.
Fühle mich den ganzen Tag müde und warte darauf das sich mein Körper meldet per Herzrasen etc.
Fühle mich den ganzen Tag irgendwie in Trance, ich denke ich habe leichten schwindel, aber meisstens ist es garnicht so.
ICH BILDE MIR ALLES IMMER NUR EIN.

Seit cirka 2 Monaten bin ich in Phsychologischer Behandlung und rede mit meienr Therapeutin über meine Attacken, ich bin der Meinung das sie schon etwas besser geworden sind.

Ich kenne eure Probleme, ich leide selber drunter.
Doch, weiß ich auch das wir uns das alles nur EINBILDEN!!!
Mit uns ist nichts wir sind VÖLLIG GESUND, auch wenn es uns manchmal richtig dreckig geht.
Lasst euch nicht unterkriegen, ihr packt das.
Ich weiß auch das eines Tages meine Attacken weg sind.

Paar Tipps zur bekämpfung einer Attacke.

- Macht Atemübungen, legt eure Hand auf den Bauch und atmet langsam ein uns aus, zählt bei jedem Atemzug mit eins - zwei - drei ......

- Nimmt das Telefon in die Hand und ruft einen Freund oder eine Freundin an.

- Legt euch eine CD rein und hört laut Musik.

- Was bei mir am meissten hilft: Geht auf euren Balkon/Terasse oder Treppenhaus lenkt euch ab, zählt die Autos die vorbeifahren oder schaut in Briefkasten lenkt euch irgendwie ab.

- versucht euch einfach mal vollkommen zu entspannen (Autogenes Training) es gibt gute Entspannungs mp3s von ' Arnd Stein - Autogenes Training - In 15 Minuten ruhig und ausgeglichen '

- Ich rate euch von starken Medikamenten ab wie Hemmer oder sonstiges. Was ich gelegentlich nehme sind Pflanzliche mittel, wie Baldrian, oder was auch gut ist sind Sedariston Kapseln ist was pflanzliches zur Beruhigung.

Ich hoffe ich habe euch ein bisschen geholfen, evtl kennt ihr ja meine Geschichte.
Und stimmts? als ihr diesen Text hier gelesen habt, habt ihr euch vollkommen Ok gefühlt da ihr ja abgelenkt wart.
Also lasst euch nicht unterkriegen, NUR DU bestimmst wann diese Attacken ein Ende haben.

Viele Grüße

Mehr lesen

28. Dezember 2006 um 19:25

Danke für dieses Mut machen!
Hallo Finn19, ja das kann man mal gebrauchen.Jemanden der nicht verzagt und Mut macht.Leider schaffe ich es kaum mich bei eienr Panikattacke abzulenken.Seid fast 20 Jahren begleitet mich nun diese schei... Panik und ich habe auch nie aufgegeben,aber leicht wird es einem nicht gemacht.Wenn ich bedenke, was ich schon alles unternommen habe um diese Panik los zu werden oder wenigsten sie abzuschwächen.Vor kurzen bin ich selbst daruf gekommen meine Schilddrüse mal genauer untersuchen zu lassen und siehe da es wurde hashimoto bei mir festgestellt.Nun hatte ich hoffnung,dass mit der Einnahme von Lt alles besser wird.Leider habe ich das Lt nicht vertragen und nun suche ich weiter.Ich weiß,das es nicht nur meine Seele ist die da spinnt.Lasse jetzt meinen Cortisospiegel untersuchen um eine Umwandlungsstörung auszuschließen.Dann werde ich wieder mit Tyroxi anfangen-diesmal aber nicht das Chemische.Drücke mir die Daumen ,vielleicht, ja vielleicht geht es mir im nächsten Jahr endlich etwas besser.
Gruß Black Wulf

Gefällt mir

28. Dezember 2006 um 19:45
In Antwort auf blackwulf

Danke für dieses Mut machen!
Hallo Finn19, ja das kann man mal gebrauchen.Jemanden der nicht verzagt und Mut macht.Leider schaffe ich es kaum mich bei eienr Panikattacke abzulenken.Seid fast 20 Jahren begleitet mich nun diese schei... Panik und ich habe auch nie aufgegeben,aber leicht wird es einem nicht gemacht.Wenn ich bedenke, was ich schon alles unternommen habe um diese Panik los zu werden oder wenigsten sie abzuschwächen.Vor kurzen bin ich selbst daruf gekommen meine Schilddrüse mal genauer untersuchen zu lassen und siehe da es wurde hashimoto bei mir festgestellt.Nun hatte ich hoffnung,dass mit der Einnahme von Lt alles besser wird.Leider habe ich das Lt nicht vertragen und nun suche ich weiter.Ich weiß,das es nicht nur meine Seele ist die da spinnt.Lasse jetzt meinen Cortisospiegel untersuchen um eine Umwandlungsstörung auszuschließen.Dann werde ich wieder mit Tyroxi anfangen-diesmal aber nicht das Chemische.Drücke mir die Daumen ,vielleicht, ja vielleicht geht es mir im nächsten Jahr endlich etwas besser.
Gruß Black Wulf

An blackwulf
Ja, wäre natürlich perfekt wenn es bei dir besser gehen würde. Würde ich mich für dich Freuen weil diese Attacken machen einen echt kaputt bzw wollen einen kaputt machen kommt drauf an ob wirs zulassen .
Ich hoffe nur das ich nicht 20jahre unter diesen Attacken leide, habe bissi Angst davor. Naja

Gruß, FiNN

Gefällt mir

14. Januar 2007 um 23:31
In Antwort auf finn19

An blackwulf
Ja, wäre natürlich perfekt wenn es bei dir besser gehen würde. Würde ich mich für dich Freuen weil diese Attacken machen einen echt kaputt bzw wollen einen kaputt machen kommt drauf an ob wirs zulassen .
Ich hoffe nur das ich nicht 20jahre unter diesen Attacken leide, habe bissi Angst davor. Naja

Gruß, FiNN

Hilfe
Hallo an alle!

Was kann ich gegen Panikattacken machen.
Bitte hilft mir ich weiss nicht mehr weiter.
Bin schon in einer Therapie.

Gefällt mir

15. Januar 2007 um 10:45
In Antwort auf tina1736

Hilfe
Hallo an alle!

Was kann ich gegen Panikattacken machen.
Bitte hilft mir ich weiss nicht mehr weiter.
Bin schon in einer Therapie.

Hallo tina,

welche therapie machst du denn? und wie lange schon?

hier gibt es viele informationen zu angst- und panikattacken - www.panik-attacken.de

für einen austausch kann ich www.panikstoerung.com empfehlen.

viele grüsse
silvia

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen