Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ängste, Phobien und Stress / Panikattacken

Panikattacken

9. Juni 2011 um 21:52 Letzte Antwort: 18. Juni 2011 um 14:10

Ich habe seit paar monaten attacken!
Die wirken sich auch koerperlich aus sodass ich manchma nicht weiss ob es mein kreislauf ist (unterzuckert)
Ich bin in einem laden fast umgekippt, mir wurd komisch, wie in trance, blass ...
Seit dem hab ich angst dass es wieder passiert - trau mich kaumwohin
Dann gibts noch die andere panik: angst vor dem leben, ich denke dass das zu hart ist fuer mich, kann indem mom keine menschen sehen weil ich mich frage wieso sie so lebeb koennen ohne angst zu haben!
Meine gedanken machen mir angst! Das schlimmer bei ner panik ist die auswirkung auf denkoerper! Zittern, hitze alles ! Wie komm ich da raus
Will wiedrr die alte sein!!!

Mehr lesen

9. Juni 2011 um 22:08


Hab auch seit ein paar wochen augenliedzucken! Dann 3 tage weg, wieder da...
Hab angst dass es was nezrologisches ist im zusammenhang mit den absurden gedanken (panik)

Gefällt mir
10. Juni 2011 um 12:02

Oohje...hört sich garnicht gut an...
ohje, du solltest dich ganz schnell um abhilfe bemühen bzw. um ne therapie, aber sei bei psychologen und tageskliniken vorsichtig, ich musste da schon einiges durchmachen!!

ängste enstehen im unterbewussten, weswegen die meisten menschen keinen grund für ihre angst kenen...
soetwas kann man am besten mit hypnose behandeln, da dies genau im unterbewussten ansetzt... bei mir hat am besten ne kreativhypnose geholfen, googel mal.
denn ich möchte allen anderen leidensgenossen ersparen, was ich jahrelang mit psychartert, tageskliniken und co. mitmachen musste, meine angstattacken und phobien sind da nie bessergeworden, bis ich mit mit dem thema kreativhypnose auseinandergesetzt hab.

lass dir bloß schnell helfen, denn bei mir ist es mit der zeit immer schlimmer geworden...

lg

Gefällt mir
10. Juni 2011 um 12:05

Ja
Ja ekg, blut alles durch !
Steh schon als hypochonder da!
Ich arbeite beim arzt dann zum arzt ist fast unmoeglixh!
Habt ihr so tipps?

Gefällt mir
16. Juni 2011 um 11:22

Kenne das
hatte es vor ein paar jahren auch. Bin zu meinem Hausarzt und der hat mir eine Therapie verschrieben also Psychologin (was eigentlich nicht viel brachte) also hab ich einfach versucht mich selber zu therapieren in dem ich einfach immer wenn ich merkte das es wieder anfängt mandalas gemalt habe oder einfach versucht habe es anzunehmen. Malen bringt viel!! Such dir eine beschäftigung die dich gut ablenkt.. und geh auf jeden Fall zum Arzt!!!

Gefällt mir
18. Juni 2011 um 14:10

Hey
Ich kenne das auch. Was als erstes immer wichtig ist für einen selber, ist das Bewusstsein, dass es vielen Leuten so geht. Du bist damit nicht alleine. Und Du brauchst einfach mal Hilfe von einem Arzt/in die darüber bescheid weiß.
Also, Psychologen finden (kann Dir Dein Hausarzt vielleicht bei helfen) und hin da. Wenn es ganz schlimm ist halt nach Medikamenten fragen.

Ganz viel Glück
und denk dran
Du bist nicht alleine

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram