Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panikattacken, Falsche ernährung

Panikattacken, Falsche ernährung

25. Januar 2007 um 13:43

Hallo ihr Lieben

Ware am 23.01.07 auf dem Geburtstag von mein Schwigervater es ging mir so super.Wir haben Abens Nudelsalt,Spargelröllchen gegessen.Alls ich um 21:20 nach hause gegangen bin und so gegen 23:00 zu Bett bin habe ich Panik bekommen.Ich zähle es mal auf was ich hatte.Im linken Bein ein kribeln,Es war so ein gefühl das meine durch Blutung nicht stimmt,war am Zittern und mir war schwiendelig,und richtig übel.


Am 24.01.07 hatte meine Oma Geburtstag.Es gab Kaffee und kuchen.Bin nach hause gefahren dann fing das gleiche wider an.Ich muss eins dabei sagen
ich habe eine gute woch Diät gemacht kann das dadran liegen.Das ich zu fettig gegessen habe.Ich sage für Antworten schon mal Danke im voraus.
Liebe Grüsse
Tina


P.S Kann das sein das ich mein ess verhalten umstellen muss.

Mehr lesen

2. Februar 2007 um 19:15

Panik, falsch Ernährung
Hallo tina

wenn du eine woche diät gemacht hast, wie du sagst, könnte dein mineralien-haushalt in unordnung gekommen sein, das könnte solche symptome auslösen. zu fette nahrung, macht auf keinen fall schwindeln und zittern . hast du vielleicht eine nahrungsmittelunverträglichkeit (milchprodukte oder histamin)? hoffe dich auf die richtige spur geführt zu haben

mamsellpetra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram