Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panikattacke und Leere im Kopf - HILFE

Panikattacke und Leere im Kopf - HILFE

1. Januar 2009 um 18:25

Hallo,

ich weiss nicht wie ich anfangen soll, Also ich bin 37 Jahre alt,männlich seit August 2008 verheiratet, kinderlos und seit 10 Jahren kfm. Angestellter. Mein Problem ist mitlerweile so schlimm das ich es gar nicht richtig beschreiben kann. Also ich habe im Moment eine Leere im Kopf, das ich gar keinen Gedanken fassen kann, so denke ich über den Sinn des Lebens nach. Ich bin einfach leer im Kopf. Könnte am liebsten so wegrennen vor mir selbst. Mein Kopf fühlt sich an als könnte er zerplatzen es ist nicht zu beschreiben wie es wirklich ist. Dazu kommt in meinem Mund meine Zunge oft sehr verkrampft ist oder halt auch das Gegenteil sehr lebhaft. Mit der Zunge hatte ich schon vor ca. 5 Jahren. War schon beim Radiologen damals und kam in die Röhre, Mein Gehirn war so weit in Ordnung, Auch beim Psychater war ich wo ich jedoch der Meinung war das er gar nicht richtig verstanden hatte. Ich bekam auch nur Beruhigungstropfen damals. Es wurde mit den Jahren auch besser aber seit ein paar Monaten ist es echt wieder sehr schlimm. OK ich steigere mich sicherlich auch hinein, denke fast den ganzen Tag irgendwie dran. Aber man kann es nicht auf Knopfdruck abschalten. Ich meide auch die Öffentlichkeit, gehe weniger aus bin gern zuhause weil ich mich hier am wohlsten fühle. Aber selbst zu Hause ist es ja mitlerweile schlimm. Ich werde sicherlich morgen nicht arbeiten können weil ich voll am Ende bin. Ich habe jetzt keine Suizidgedanken weil ich das Leben viel zu sehr liebe aber klar denkt man wenn man tot wäre, ist das Leid was man hat vorbei. Diese Ungewissheit was es ist, das kein Arzt es erkennt und mir helfen kann ist das schlimme. Sind es starke Depressionen, oder Burn-Out-Syndrom, ist die Psyche einfach nicht ok.
Kaugummikauen zb hilft teilweise das ich meine Zunge wieder beruhige. Ich liebe meine Frau über alles, kann es ihr jedoch nicht zeigen durch die Probleme die ich habe. Es tut mir leid weil ich früher nie so war.Ich war ein lebensfroher Mann,bin jedoch jetzt das krasse Gegenteil. Diese Panikattacken sind so schlimm. Versuche mich dann abzulenken indem ich meist spiele auf der Playstation, Handy oder Notebook.
Hat jemand ähnliche Erfahrung oder kommt jeman so etwas bekannt vor. Ich denke oft ich bin der einzige dem es so geht. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. auch gern per mail weil ich die Mails täglich lese. lumpilombardo@gmx.de

Danke.....Marco

Mehr lesen

2. Januar 2009 um 14:07

Kenne das
hey marco...
ja kenne dein problem! z.B. das mit der zunge wobei ich weiß was es bei mir ist. ich habe panikattacken und hypochondrie bin damit aber schon in behandlung! ich mache Verhaltenstherapie und Hypnosetherapie. Ich war letztes Jahr auch schon für fast 12 Wochen in Reha! ist mal besser dann wieder schlimmer. bei mir ist aber eher das problem das ich die symptome auf schlimme krankheiten schließe.. z.B. das mit der Zunge...hab angst das ich Epilepsie hab! wobei ich schon ein EEG machen ließ wo angeblich alles in ordnung sei und ct auch naja melde dich doch ma!
lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen