Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panik & Sport

Panik & Sport

28. März 2007 um 14:14

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe da mal eine Frage. Bin nun seit bald einem halben Jahr Zuhause und leide an schlimmen Angst & Panikstörungen. In gut 2 Monaten sind die wichtigsten Meisterschaften in meiner Sportart. Könnt ihr euch vorstellen, dass ich dies schaffen kann?? Nach 6 Monaten zu Hause im Bett?

Liebe Grüsse

Mehr lesen

31. März 2007 um 16:39

Bitte..
habt ihr mir denn keine Antwort ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 17:58
In Antwort auf genna_11872057

Bitte..
habt ihr mir denn keine Antwort ?

????
Du hast ja kaum etwas geschrieben, um welchen Sport geht es denn??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 18:47
In Antwort auf monat_12242403

????
Du hast ja kaum etwas geschrieben, um welchen Sport geht es denn??

..
naja ist ja eigentlich nicht entscheidend. Aber ich spiele Tennis und im Mai sind wichtige Meisterschaften an denen ich unbedingt teilnehmen möchte, bin aber immernoch an mein Zimmer gebunden ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2007 um 19:44
In Antwort auf genna_11872057

..
naja ist ja eigentlich nicht entscheidend. Aber ich spiele Tennis und im Mai sind wichtige Meisterschaften an denen ich unbedingt teilnehmen möchte, bin aber immernoch an mein Zimmer gebunden ..

Nicht entscheidend??
Also, wenn du tatsächlich Spotlerin bist und an Meisterschaften teilnehmen willst, aber seit einem halben Jahr kein Sport mehr treiben kannst, finde ich das schon entscheidend..denn woher willst du die Kondition nehmen?? Und wieso ist das so wichtig für dich, schau doch erstmal das du lernst mit deiner Angst umzugehen...denn wenn du wirklich nicht mehr raus kannst, dann gibt es wohl wichtigeres als eine Tennis-Meisterschaft??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 13:27
In Antwort auf monat_12242403

Nicht entscheidend??
Also, wenn du tatsächlich Spotlerin bist und an Meisterschaften teilnehmen willst, aber seit einem halben Jahr kein Sport mehr treiben kannst, finde ich das schon entscheidend..denn woher willst du die Kondition nehmen?? Und wieso ist das so wichtig für dich, schau doch erstmal das du lernst mit deiner Angst umzugehen...denn wenn du wirklich nicht mehr raus kannst, dann gibt es wohl wichtigeres als eine Tennis-Meisterschaft??

Ja richtig
es gibt wohl wichtigeres deiner Meinung nach, doch es entscheided so ziemlich über mein Leben. Dann wenn ich nicht schnell wieder spielen kann werde ich aus meiner Lehre geworfen, verliere meinen Job, habe nichts mehr. Aus diesem Grunde muss / will ich das schaffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 19:07
In Antwort auf genna_11872057

Ja richtig
es gibt wohl wichtigeres deiner Meinung nach, doch es entscheided so ziemlich über mein Leben. Dann wenn ich nicht schnell wieder spielen kann werde ich aus meiner Lehre geworfen, verliere meinen Job, habe nichts mehr. Aus diesem Grunde muss / will ich das schaffen...

Gereizt??
Bist du männlich oder weiblich und was für ne Lehre machst du- Tennislehrer-in?? Wie schaffst ddu das bisehr, wenn du seit 6 Monaten nicht mehr spielst??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 7:47
In Antwort auf genna_11872057

Ja richtig
es gibt wohl wichtigeres deiner Meinung nach, doch es entscheided so ziemlich über mein Leben. Dann wenn ich nicht schnell wieder spielen kann werde ich aus meiner Lehre geworfen, verliere meinen Job, habe nichts mehr. Aus diesem Grunde muss / will ich das schaffen...

Frag
Deinen Trainer,was er dazu sagt.
Er kennt doch Deinen Leistungsstand am besten.
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 18:22

Hi
Du solltest meiner Meinung nach auf jeden Fall überhaupt wieder anfangen Sport zu machen.Sport kräftigt ja den Körper;aber das weißt Du ja als Sportlerin.Wenn Du Dich wieder fitter fühlst,gewinnst Du auch wieder etwas mehr Vertrauen in Deinen Körper zurück.Wenn man nur im Bett liegt ,wird man nur schlapp und die Panikattacken fühlen sich noch stärker an,weil der Körper überhaupt keine Kraftreserven mehr hat.Dadurch schwindet das Vertrauen noch mehr und die Panikattacken häufen sich.Also egal ob Du es schaffst wieder bis zu Deinen Meisterschaften fit genug zu sein,wenn Du überhaupt wieder anfängst zu trainieren ist das doch schon ein kleiner Sieg.Laß Dich durch die starken Angstgefühle, die im Anfang beim Training bestimmt auftauchen werden ,nicht entmutigen.Kleiner Tip an alle:Geht mal auf die Internetseite www.paniker.de.Da werden die körperlichen und psychologischen Abläufe während einer Panikattacke und die unterschiedlichen Ängste u.v.m. sehr gut und verständlich beschrieben.
Liebe Grüße
Hoffine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen