Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Panik schwanger zu sein/ Angst vor Sperma

Panik schwanger zu sein/ Angst vor Sperma

18. Januar um 11:31

Hallo,

ich habe seit genau 2 Jahren Angst davor schwanger zu sein.
angefangeb hat es dass meine Periode in April 2017 ausgeblieben ist. Vorher habe ich mit meinen Freund immer gv ohne Kondom gehabt. Seit dem Zeitpunkt hat es einen Schalter umgelegt und wir haben nur noch mit Kondom verhütet und Pille natürlich..
obwohl ich doppelt geschützt bin, drehe ich jedes Mal durch wenn meine Periode nicht kommt Bzw nur wenig kommt.
swit einem halben Jahr ist es sogar do schlimm dass mein freund sich stabil Hände waschen muss wenn er mich anfasst..
ich habe Angst dass überall wo ich hinlange sperma ist und ich dadurch schwanger werden konnte..
jetzt habe ich eine neue Pille und warte vergebens auf meine Periode..ich bin fix und fertig...😔

Mehr lesen

20. Januar um 13:21
In Antwort auf user1625

Hallo, 

ich habe seit genau 2 Jahren Angst davor schwanger zu sein.
angefangeb hat es dass meine Periode in April 2017 ausgeblieben ist. Vorher habe ich mit meinen Freund immer gv ohne Kondom gehabt. Seit dem Zeitpunkt hat es einen Schalter umgelegt und wir haben nur noch mit Kondom verhütet und Pille natürlich..
obwohl ich doppelt geschützt bin, drehe ich jedes Mal durch wenn meine Periode nicht kommt Bzw nur wenig kommt.
swit einem halben Jahr ist es sogar do schlimm dass mein freund sich stabil Hände waschen muss wenn er mich anfasst.. 
ich habe Angst dass überall wo ich hinlange sperma ist und ich dadurch schwanger werden konnte..
jetzt habe ich eine neue Pille und warte vergebens auf meine Periode..ich bin fix und fertig...😔

Hallo,

Erst ein mal tief durchatmen!
Du wirkst extrem gestresst.

Ich nehme ebenfalls die Pille. Arbeitsstresss hat meine Periode ein paar Mal verkürzt oder ganz ausfallen lassen. Stress kann im Körper sehr viel blockieren.

Um dich zu beruhigen: Spermien überleben an der Luft nur sehr kurz (ein paar Minuten).
Nimmst du die Pille zuverlässig? Immer um die ähnliche Zeit? Dann bist du schon sehr gut geschützt, wenn du sie nicht nach 4h erbrichst oder Durchfall hast. Und solange du keine Antibiotika einnimmst.

Da ihr mit Kodom verhütet, seid ihr ja noch besser geschützt, vor allem gegen Krankheiten.

Das tönt alles sehr gut.
Du solltest dir Entspannung gönnen. Ich denke das Ausbleiben der Periode kann eine Reaktion auf den Stress sein.

Wenn du dich trotzdem nicht entspannen kannst, dann mach einen SS-Test oder melde dich bei deiner FA.

Wie alt seid ihr?
Vlt hilft es dir auch, wenn du dir bewusst wirst, wieso du solche Angst vor einer SS hast. Unbegründete Angst ist manchmel noch stressiger.

Ich wünsche dir viel Glück und viel Entspannung!

1 LikesGefällt mir

27. Januar um 23:27
In Antwort auf user1625

Hallo, 

ich habe seit genau 2 Jahren Angst davor schwanger zu sein.
angefangeb hat es dass meine Periode in April 2017 ausgeblieben ist. Vorher habe ich mit meinen Freund immer gv ohne Kondom gehabt. Seit dem Zeitpunkt hat es einen Schalter umgelegt und wir haben nur noch mit Kondom verhütet und Pille natürlich..
obwohl ich doppelt geschützt bin, drehe ich jedes Mal durch wenn meine Periode nicht kommt Bzw nur wenig kommt.
swit einem halben Jahr ist es sogar do schlimm dass mein freund sich stabil Hände waschen muss wenn er mich anfasst.. 
ich habe Angst dass überall wo ich hinlange sperma ist und ich dadurch schwanger werden konnte..
jetzt habe ich eine neue Pille und warte vergebens auf meine Periode..ich bin fix und fertig...😔

Ja ich kenne das Gefühl wahrscheinlich, obwohl es bei mir eher die Angst davor ist vergewaltigt zu werden und nicht abtreiben zu dürfen. (scheiss konservativen arschgesichter)

Will auf gar keine Fall jemals dafür verantwortlich sein/ bzw. wäre die Gesellschaft daran eher Schuld - einen weiteren sterblichen Menschen gezeugt zu haben. Erstens weil ich hässlich bin und leistungsmässig unterbegabt und zweitens aus ethischen Gründen (bin Antinatalistin :saut Ausserdem würde ich dadurch meinen Misterzeugern eine Absolution erteilen dafür, dass sie so gehandelt haben, dass ich hier leiden darf. Und das geht einfach nicht.

... Nach diesen Meldungen, von Syrern die Mädchen in Horden vergewaltigten... habe ich auch mal ein bisschen recherchiert und bin darauf gestossen, dass 
Pillen auf lange Sicht eher teurer sind als Kupferkette, Spirale, Hormonstab und in der Anwendung natürlich tückischer, darum halt mein Rat: 

Lass dir einfach was davon einsetzen - die Krankenkasse zahlt sogar was dazu, wenn du einen Bescheid hast, dass dem zukünftigen Fötus/Säugling eugenische Defekte bevorstünden, wenn du je schwanger werden würdest. (ok stand 2018 vllt. haben die das geändert müsstest du mal nachfragen)

Und ich würde mir auf alle Fälle eine Sterilisation gönnen, bevor ich unter diese verwirrten männlichen Viecher gelange.

 

Gefällt mir

28. Januar um 9:58

Hinter einer solchen Panik vermute ich irgendeine Geschichte.
Warum genau ist es so schlimm, schwanger zu werden?

Klar, seltenst passt ein ungeplantes Kind gerade hinein.
Aber warum dieser übertriebene Panik, wenn du im Prinzip keinen Grund dazu haben brauchst?

Erinnerst dud ich an Kommentare aus deiner Kindheit zum Thema schwanger werden? Schlechte Erfahrungen bei Schwester/Freundin/Oma/etc.?

Da klingt alles nicht gesund. Vielleicht wäre zu überlegen, mal einen Psychologen zu Kontaktieren? Vielleicht einer, der sich aus Hypnose versteht, wenn du den Grund selbst nicht findest?

Die Angst beim allerersten Mal war ja begründet, das ist sie nun aber nicht.
Warum also kannst du sie nicht loslassen?

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen