Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

Optimist oder Pessimist?

10. Dezember 2010 um 22:20 Letzte Antwort: 9. Dezember 2012 um 18:27

Seid ihr Optimist oder Pessimist?

Kommt der vorsichtige, skeptische und kritsch hinterfragende Pessimist besser durchs Leben, als der gutgläubige, leichtsinnige und naive Optimist?
(Achtung, provokante, suggestive Fragestellung!)

Kann man Optimist oder Pessimist werden wollen, oder ist man es einfach aufgrund seiner Lebenserfahrungen?

Hat man Erfolg, weil man positiv denkt? Oder denkt man positiv, weil man Erfolg hat?

Mehr lesen

11. Dezember 2010 um 12:15

Kann man nicht
beides sein, Optimist und Pessimist, je nach Situation?
Und erfolgreich sein ist, wer weiß, was er nicht kann...das hinterfrage er pessimistisch...und der, der weiß, was er nicht kann, kann es versuchen zu (er)lernen!
Durch Optimismus setzt der Mensch voraus, das er auch Erfolg beim erlernen haben wird...gleich positive Einstellung.

Gefällt mir
13. Dezember 2010 um 23:38
In Antwort auf dasmeine

Kann man nicht
beides sein, Optimist und Pessimist, je nach Situation?
Und erfolgreich sein ist, wer weiß, was er nicht kann...das hinterfrage er pessimistisch...und der, der weiß, was er nicht kann, kann es versuchen zu (er)lernen!
Durch Optimismus setzt der Mensch voraus, das er auch Erfolg beim erlernen haben wird...gleich positive Einstellung.

Interessant
interessanter Ansatz....ist das bei dir so?

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 5:18
In Antwort auf sylwia_12499096

Interessant
interessanter Ansatz....ist das bei dir so?

Je nach
Situation...sicherlich gibt es Dinge die ich nie erlernen werde, aber für diese interessiere ich mich vielleicht auch gar nicht und ich habe nur ein Leben.
Wieso? Wie ist das bei dir?

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 10:16
In Antwort auf dasmeine

Je nach
Situation...sicherlich gibt es Dinge die ich nie erlernen werde, aber für diese interessiere ich mich vielleicht auch gar nicht und ich habe nur ein Leben.
Wieso? Wie ist das bei dir?

Pessimist...
Hallo Leute,

also ich kann von mir behaupten, dass ich eher pessimistisch nach vorne sehe.. Irgendwie hat man aber auch überall Anlass dazu. Würde gerne optimistischer in die Zukunft sehen aber irgendwieist das oft schwieriger als gedacht...

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 10:27

Ich bin eher optimist statt pessimist
kommt aber auch immer etwas auf die Situation an!

Ich glaube aber man hat Erfolg, weil man positiv denkt! Kann ich auf Grund meine Erfahrung sagen !!!

Gefällt mir
14. Dezember 2010 um 23:33

Interessant für alle, die sich gern mit solchen Themen auseinandersetzen
Wenn Dich diese Themen etwas tiefergehend interessieren, empfehle ich Dir wärmstens die Konzepte/ Theorien von Aaron Antonovsky.
Nein, das ist nicht der x-ste Lebenshilfe-Buchautor aus den USA
Sondern ein Wissenschaftler, dessen Thesen man unter anderem im Studium der Gesundheitswissenschaften begegnet.

Zum Einstieg vielleicht folgender Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Salutogenese
Zunächst geht es in dem wiki-Artikel um Salutogenese, aber lies bitte weiter, dann erfährst Du ein wenig über das Kohärenzgefühl.

Wenn das Dein Interesse weckt:
Ein KOSTENLOSES Buch zu dem Thema kannst Du auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA als pdf herunterladen:
http://www.bzga.de/botmed_60606000.html
Kapitel 2 dürfte in Anlehnung an die Fragen dieses Threads sehr spannend sein!

Die Beschäftigung mit der Entstehung und Auswirkung des individuellen Kohärenzgefühls eines Menschen fand ich sehr interessant. Ziel von Antonovskys Koheranzgefühl-Konzepts ist es wohl eher, zu erklären, warum manche Menschen "krisenfester" sind als andere und auch weniger zu seelischen/ körperlichen Erkrankungen neigen.
Aber wenn man es etwas allgemeiner auffasst, bringt dieses Konzept meiner Meinung nach auch näher, wie es - banal gesagt - zu Optimismus oder Pessimismus kommt. Und vieles mehr!!! Es bringt kleine Aha-Effekte über sich selbst und andere.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 15:08
In Antwort auf pavel_12072011

Pessimist...
Hallo Leute,

also ich kann von mir behaupten, dass ich eher pessimistisch nach vorne sehe.. Irgendwie hat man aber auch überall Anlass dazu. Würde gerne optimistischer in die Zukunft sehen aber irgendwieist das oft schwieriger als gedacht...

Dann veraendern
Hallo, leute.
Pessmistisch?
Optimistisch?
Wir brauchen unser Leben fuehren.
Pessmistisch fuehren oder optimistich fuehren?
Wir sind uns beschrenkt..
Meine Freundin hat mir einen positiven Community www. beunic.com empfehlen. Wenn du also Lust hast, kannst du mal schauen.
Vielleicht kommt etwas Optimistisches zu dir fuer deien Leben.

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 22:46
In Antwort auf cindra_11887476

Dann veraendern
Hallo, leute.
Pessmistisch?
Optimistisch?
Wir brauchen unser Leben fuehren.
Pessmistisch fuehren oder optimistich fuehren?
Wir sind uns beschrenkt..
Meine Freundin hat mir einen positiven Community www. beunic.com empfehlen. Wenn du also Lust hast, kannst du mal schauen.
Vielleicht kommt etwas Optimistisches zu dir fuer deien Leben.

Optimist?
@dasmeine: Ich habe mir deinen Beitrag heute nochmal durchgelesen und drüber nachgedacht...ich finde du bist ein Optimist. was meinst du?

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 22:49
In Antwort auf sylwia_12499096

Optimist?
@dasmeine: Ich habe mir deinen Beitrag heute nochmal durchgelesen und drüber nachgedacht...ich finde du bist ein Optimist. was meinst du?

Optimist!
@anjast2: Hey die Community kenne ich ich bin da auch Mitglied! Du etwa auch? Ich bin davon echt begeistert. Kennst du auch den Film? http://www.be-unic.com/dsdg/microsite/
Der ist sooo süß!

Gefällt mir
15. Dezember 2010 um 23:17
In Antwort auf sylwia_12499096

Optimist?
@dasmeine: Ich habe mir deinen Beitrag heute nochmal durchgelesen und drüber nachgedacht...ich finde du bist ein Optimist. was meinst du?

Maria! Dann begründe mal...
das muss jetzt mal pessimistisch hinterfragen!

Gefällt mir
16. Dezember 2010 um 19:27

Optimist
Ich bin eindeutig auch ein Optimist und ich denke das das Leben als Optimist besser zu verkraften ist, als wenn man immer nur negativ denkt. Allein die negativen Gedanken ziehen einen so runter, das man auf nichts Lust hat und am liebsten in Selbstmitleid baden würden. Und erzielte Erfolge werden nicht als Erfolge angesehen sondern wie immer als ein negatives Ereignis. Man sollte das Leben leben und lieben und glücklich sein mit dem was man hat oder erreicht hat. Aber wenn man alles in der negativen Perspektive betrachtet dann kann man gar nicht glücklich werden.
Außerdem würde ich nicht sagen das alle Optimisten leichtsinnig und naiv wären. Mag sein das sie offener sind und mehr Leute kennen lernen aber das bedeutet nicht das man den Leuten, die man kennen gelernt hat auch gleich vertraut.
Ob es nun an den Lebenserfahrungen liegt, das man Optimist oder Pessimist ist, kann man so pauschal nicht sagen. Der Charakter und die Erziehung spielen eine große Rolle. Jemand der charakterstark ist wird sich schneller von einem schlimmen Ereignis erholen als einer der es nicht verkraften kann und dann alles nur noch pessimistisch sieht.
Ich hatte es auch nicht immer leicht und es gab Tage wo ich alles schwarz gesehen habe aber man muss nach vorne sehen. Man muss das gute sehen, auch wenns im Augenblick düster ausschauen mag kann es sich im nächsten Moment wieder ändern. Eine positive Einstellung bringt sehr viel. Und der Erfolg ist auch daran geknüpft. WEnn man Erfolg haben will, wenn man etwas erreichen will dann muss man es wollen und etwas dafür tun. Und die positive Einstellung das man es schaffen kann spornt einen nur ein. Denn wenn man sich denken würde ach das schaff ich sowieso nicht dann probiert man es auch nicht und hat somit auch keinen Erfolg.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 18:27

Hmm?
Ab WANN ist einer Pessimist?

Wenn er vorab sagt, "Sorry, das schaffe ich nicht".

Oder auch SCHON DANN, wenn er "lediglich" die Frage stellt: "Wuh, ob sich das ausgeht? Ich bin mir nicht sicher."

hmm?

Und dann gibt es noch diesen Satz:

"Ob nicht übertriebener Optimismus eine Frage der UNERFAHRENHEIT ist?" LOL

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers