Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Opfer eines Psychopathen! Hilfe, wann hört das auf?

Opfer eines Psychopathen! Hilfe, wann hört das auf?

26. Dezember 2015 um 15:38

Ich habe mich Anfang Dezember (nach einem Jahr) von "meinem Psycho" getrennt. Mir war schon nach 3-4 Monaten klar, dass dieser Mensch nicht "normal" tickt. Ich habe angefangen nach seinem Verhalten zu googeln und bin auf die Liste gestoßen, die Psychopathen beschreibt. Alle 20 Punkte treffen bei ihm zu. Er hat mich isoliert, betrogen, belogen, schlecht über mich geredet, erpresst, bedroht, klein gemacht usw. Mein Selbstwertgefühl konnte ich nicht zerstören, weil ich weiß, dass ich eine hübsche und intelligente Frau bin, aber er hat dennoch meine Schwachpunkte gefunden - und zwar meine finanzielle Situation. Nach zwei Monaten sind wir zusammen gezogen und haben beide den Mietvertrag unterschrieben. Als ich mich von ihm trennen wollte, hat er nicht zugestimmt, dass ich von weiteren Mietzahlungen befreit bin, um mir eine andere Wohnung anzumieten. Im Gegenteil, er hat gedroht, dass wenn ich ausziehe, dann muss ich beide Wohnungen komplett bezahlen, bis ich mich aus dem Mietvertrag verklagt habe.
Dieses Risiko konnte ich nicht eingehen, also bin ich erst mal bei ihm geblieben und hab überlegt wie ich daraus komme. Ich habe ihn beobachtet, alles in Frage gestellt was er mir gesagt hat und habe seine Aussagen überprüft. Es war zu 90% alles gelogen. Ich habe nicht mehr das gemacht was er von mir wollte. Er wurde immer aggressiver und hat angefangen mich zu schlagen. Ich konnte nirgendwo hingehen, da meine Familie nicht in Deutschland wohnt. Ich bin ganz alleine hier und Freunde hatte ich zurzeit fast keine mehr. Ich habe nach einem Nebenjob gesucht, um zwei Wohnungen eine zeit lang bezahlen zu können, fand aber keinen. Er wollte, dass ich ihm mein Auto verkaufe, da er bereits schufa Eintrag hat und keinen Kredit aufnehmen konnte. Sein Auto hat Probleme gemacht und er hat jeden Tag damit gerechnet, dass es kaputt geht. Er wollte mir das Auto monatlich abbezahlen. Ich habe mich auf keine finanziellen Vereinbarungen mit ihm eingelassen. Er wurde immer wütender und hat mir dann fast den Arm gebrochen. Darauf hin bin ich zur Polizei und habe Anzeige erstattet. Habe auch beim Amtsgericht einstweilige Verfügung und Kontaktverbot beantragt. Da ich Mega angst von ihm habe, bin ich in ein Frauenhaus geflüchtet. Das Kontaktverbot ist durch, die Wohnung wurde mit meinem Einverständnis ihm zugesprochen und er muss die Miete alleine bezahlen. Ich dachte, ich suche mir eine Wohnung und die Sache ist erledigt. Aber... Nein... So leicht hat er mir das nicht gemacht. Er wollte mir meine Küche nicht rausrücken, darauf hin bin ich wieder zum Anwalt und habe die Küche aus der Wohnung geholt. Er erzählt übelsten Geschichten über mich. Er hat mich bei der Polizei angezeigt, da ich angeblich sein Auto kaputt gemacht habe. Vor paar Tagen habe ich mitbekommen, dass ich seine Reifen zerstochen haben soll und in die Wohnung eingebrochen wäre und dort alles kaputt geschlagen hätte. Hallo? Ich habe angst alleine auf die Straße zu gehen! Wann hört das auf? Soll ich ihn wegen Rufschädigung anzeigen? Wie kann ich mich wehren?

Mehr lesen

26. Dezember 2015 um 16:43

Ui
Zeige Ihn an wegen übler Nachrede (google), dadurch kann er sogar ins Gefängnis kommen. Reden hilft bei Ihm nicht.
Wäre bei Dir ein Umzug möglich ? Aus den Augen aus dem Sinn.
Sprich mit den Leuten im Frauenhaus darüber.

Dir viel Glück
und Euch allen "freche Weihnachten".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2015 um 18:58
In Antwort auf 0kalle1

Ui
Zeige Ihn an wegen übler Nachrede (google), dadurch kann er sogar ins Gefängnis kommen. Reden hilft bei Ihm nicht.
Wäre bei Dir ein Umzug möglich ? Aus den Augen aus dem Sinn.
Sprich mit den Leuten im Frauenhaus darüber.

Dir viel Glück
und Euch allen "freche Weihnachten".

Ein Umzug
ist aus persönlichen Gründen nicht möglich. Ich habe noch andere Verpflichtungen hier. Am liebsten würde ich für ein jahr nach ausland gehen...
Ich spreche schon mit anderen Frauen darüben, nur die meisten hier haben das 7 bis 17 jahre mit sich machen lassen und sich nicht dagegen gewehrt (verstehe ich nicht!). Manche kehren sogar zu den Typen zurück!!! Obwohl sie geschlagen und terrorisiert werden!!! Sie sagen, ich soll mich nicht wehren, dann lässt er irgendwann nach. Aber das bin ich nicht! Ich bin für gerechtigkeit! Habe aber gleichzeitig Angst von ihm.
Und da gibt es noch ein anderes Problem. Die meisten Frauen sind hier arbeitslos. Ich arbeite in Vollzeit und muss die Anwälte selbst bezahlen. Prozesskostenhilfe wurde mir abgelehnt, dafür verdiene ich 50 euro zu viel im Monat.
Das wird teuer für mich, mich dagegen zu wehren. Ich kann mich aber auch nicht in die "Opfer-Rolle" versetzen, denn das bin ich nicht! Ich bin kein Versager - Ich bin ein Gewinner, ein Kämpfer für die Gerechtigkeit!

Momentan weiss ich leider nicht was der richtige weg wäre: aufzugeben, um ruhe zu haben oder für die Gerechtigkeit zu kämpfen und mit weiteren folgen und kosten zu rechnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2015 um 19:39

Der seelenfresser
https://gedankenfrei.wordpress.com/2012/07/15/seelenfresser/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2015 um 23:46

Gib nicht auf
Hallo Cleopatra,

Deine Einschätzung von Deinem Ex wird ziemlich richtig liegen.
Er wird die Fähigkeit besitzen, Menschen zu manipulieren und mögliche Schwachstellen ausfindig zu machen.
Er verhält sich rücksichtslos, mitleidslos und will über Dich bestimmen.
Das wird er aber nicht können, wenn Du Deinen Weg weiter gehst.
Es war richtig, konsequent zu reagieren und eine komplette räumliche Trennung herbei zu führen.
Auch das Erwirken einer einstweiligen Verfügung war richtig.
Nun liegt es an Dir, konsequent jede noch so kleine Verfehlung anzuzeigen. Das gibt einem Richter die Handhabe, Konsequenzen zu ziehen. Der Richter muss nur sehen können, dass es um einen Dauerzustand geht und nicht um eine einzelne Verfehlung.
Wenn er Dich zu unrecht anzeigt, dann ist das schlimmer asl üble Nachrede. Es ist auch schlimmer als Verleumdung.
Wenn ihm die falsche Anzeige nachgewiesen werden kann, wird der Staatsanwalt handeln. Der will nämlich keine falschen Zeugen, die verlogene Anzeigen erstatten.
Wenn Du irgend einer Sache beschuldigt wirst, ist das Streß für Dich. Aber Du wirst noch lange nicht zu unrecht verurteilt.
Als Beschuldigte hast Du aber das Recht, Gehör zu finden. Auch schon bei der Polizei und auch bei einer Vernehmung. Selbst wenn Dir ein schriftlicher Anhörungsbogen zugesandt wird, kannst Du einen Vernehmungstermin erbitten.
Du hast das Recht, Beweisanträge zu stellen. Du darfst alle Belege und Zeugen benennen, die Deine Unschuld beweisen. Gelingt Dir das, dann kriegt er sein Verfahren wegen Falschaussage. Dann wird er sich Dir gegenüber nicht mehr so übermächtig fühlen.
Wehre Dich weiter, Du brauchst dafür kein Geld, keinen Rechtsanwalt.
Fragen stellen, wie Du das alles durchstehst, kannst Du auch umsonst beim Weißen Ring. Einfach mal ergoogeln.
Lass dem fiesen Kerl nicht den Triumph, über Dein Leben zu bestimmen.

Du schaffst Das.

Lieben Gruß

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 9:15
In Antwort auf cleopatra2012

Ein Umzug
ist aus persönlichen Gründen nicht möglich. Ich habe noch andere Verpflichtungen hier. Am liebsten würde ich für ein jahr nach ausland gehen...
Ich spreche schon mit anderen Frauen darüben, nur die meisten hier haben das 7 bis 17 jahre mit sich machen lassen und sich nicht dagegen gewehrt (verstehe ich nicht!). Manche kehren sogar zu den Typen zurück!!! Obwohl sie geschlagen und terrorisiert werden!!! Sie sagen, ich soll mich nicht wehren, dann lässt er irgendwann nach. Aber das bin ich nicht! Ich bin für gerechtigkeit! Habe aber gleichzeitig Angst von ihm.
Und da gibt es noch ein anderes Problem. Die meisten Frauen sind hier arbeitslos. Ich arbeite in Vollzeit und muss die Anwälte selbst bezahlen. Prozesskostenhilfe wurde mir abgelehnt, dafür verdiene ich 50 euro zu viel im Monat.
Das wird teuer für mich, mich dagegen zu wehren. Ich kann mich aber auch nicht in die "Opfer-Rolle" versetzen, denn das bin ich nicht! Ich bin kein Versager - Ich bin ein Gewinner, ein Kämpfer für die Gerechtigkeit!

Momentan weiss ich leider nicht was der richtige weg wäre: aufzugeben, um ruhe zu haben oder für die Gerechtigkeit zu kämpfen und mit weiteren folgen und kosten zu rechnen...

Wir...
...sind hirer in DEUTSCHLAND !
Deutsche Gesetze , Deutsche Ordnung.
Für dieses haben unsere Urväter gekämpft, dass wir soviel Freiheit haben und eine Demokratie besitzen wo jeder GLEICH und FREI ist.
Du bist einzigartig auf der Welt. Du kamst allein und gehst allein von dieser Welt.
Es hat niemand das Recht dazu deinen Körper zu schlagen oder .Dich zu beleidigen. Für das wurdest Du nicht geboren.

Und wenn Ihr Frauen Euch das von den Typen alles gefallen lasst, dann habt Ihr eigentlich nichts hier verloren. Denn so wird sich nie ertwas ändern und Ihr verstoßt gegen die Regeln der Demokratie in der Ihr leben wollt.

Die Psychopathen gehören angezeigt. Entweder kommen sie danach ins Gefängnis oder in eine Anstalt und werden therapiert. Bedenke das sind "tickende Zeitbomben".
Die sollen froh sein das sie in einem Land leben miit soviel Freiheit aber das kann nur funktionieren wenn die sich an unsere Ordnung halten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 13:26
In Antwort auf 0kalle1

Wir...
...sind hirer in DEUTSCHLAND !
Deutsche Gesetze , Deutsche Ordnung.
Für dieses haben unsere Urväter gekämpft, dass wir soviel Freiheit haben und eine Demokratie besitzen wo jeder GLEICH und FREI ist.
Du bist einzigartig auf der Welt. Du kamst allein und gehst allein von dieser Welt.
Es hat niemand das Recht dazu deinen Körper zu schlagen oder .Dich zu beleidigen. Für das wurdest Du nicht geboren.

Und wenn Ihr Frauen Euch das von den Typen alles gefallen lasst, dann habt Ihr eigentlich nichts hier verloren. Denn so wird sich nie ertwas ändern und Ihr verstoßt gegen die Regeln der Demokratie in der Ihr leben wollt.

Die Psychopathen gehören angezeigt. Entweder kommen sie danach ins Gefängnis oder in eine Anstalt und werden therapiert. Bedenke das sind "tickende Zeitbomben".
Die sollen froh sein das sie in einem Land leben miit soviel Freiheit aber das kann nur funktionieren wenn die sich an unsere Ordnung halten.

Tickende Zeitbombe ist genau richtig
Danke, der Meinung bin ich auch! Niemand hat recht mich so zu behandeln und mich gegen meinen willen im Mietvertrag zu halten. Ich war damals sogar beim anwalt, um aus dem vertrag raus zu kommen. Der hat mir gesagt, ich soll mir eine neue wohnung suchen und mich aus der alten rausklagen. Andere möglichkeit gibt es nicht.
Der Psycho hat mir jeden tag gesagt, ich wäre dumm und häßlich, ich kann nix, usw., um seinen selbstwertgefühl zu stärken und mich klein zu halten. Mag sein, dass es bei anderen funktioniert hat, aber bei mir nicht.
Ich habe auch mehrmals die polizei gerufen, als er mich gewürgt hat. Ich habe ihn in der abwehre gebissen. Er hat der Polizei erzählt, ich würde drogen nehmen und bin auf ihn los gegangen. Die polizei ist weg gefahren, ohne ihn mitzunehmen. Die haben ihm geglaubt, weil er eine Bisswunde hatte und ich hatte keine sichtbaren verletzungen...
Er lügt ständig und könnte jeden psychologen verarschen.
Aber ich werde trotzdem gegen ihn rechtlich vorgehen. Er hat mir angedroht, er würde erzählen, ich würde die Kinder schlagen, ich wäre eine Alkogholikerin und Prostituirte, handele mit Drogen. Ich weiss nicht wann ich das alles mache sollte. Habe geregelte Bürozeiten und bin von 8 bis 19 uhr auf der arbeit... Aber seine Fantasie kennt keine Grenzen...
Danke, ihr habt mir die Kraft gegeben gehen ihn zu kämpfen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 15:34
In Antwort auf tierra_12171884

Gib nicht auf
Hallo Cleopatra,

Deine Einschätzung von Deinem Ex wird ziemlich richtig liegen.
Er wird die Fähigkeit besitzen, Menschen zu manipulieren und mögliche Schwachstellen ausfindig zu machen.
Er verhält sich rücksichtslos, mitleidslos und will über Dich bestimmen.
Das wird er aber nicht können, wenn Du Deinen Weg weiter gehst.
Es war richtig, konsequent zu reagieren und eine komplette räumliche Trennung herbei zu führen.
Auch das Erwirken einer einstweiligen Verfügung war richtig.
Nun liegt es an Dir, konsequent jede noch so kleine Verfehlung anzuzeigen. Das gibt einem Richter die Handhabe, Konsequenzen zu ziehen. Der Richter muss nur sehen können, dass es um einen Dauerzustand geht und nicht um eine einzelne Verfehlung.
Wenn er Dich zu unrecht anzeigt, dann ist das schlimmer asl üble Nachrede. Es ist auch schlimmer als Verleumdung.
Wenn ihm die falsche Anzeige nachgewiesen werden kann, wird der Staatsanwalt handeln. Der will nämlich keine falschen Zeugen, die verlogene Anzeigen erstatten.
Wenn Du irgend einer Sache beschuldigt wirst, ist das Streß für Dich. Aber Du wirst noch lange nicht zu unrecht verurteilt.
Als Beschuldigte hast Du aber das Recht, Gehör zu finden. Auch schon bei der Polizei und auch bei einer Vernehmung. Selbst wenn Dir ein schriftlicher Anhörungsbogen zugesandt wird, kannst Du einen Vernehmungstermin erbitten.
Du hast das Recht, Beweisanträge zu stellen. Du darfst alle Belege und Zeugen benennen, die Deine Unschuld beweisen. Gelingt Dir das, dann kriegt er sein Verfahren wegen Falschaussage. Dann wird er sich Dir gegenüber nicht mehr so übermächtig fühlen.
Wehre Dich weiter, Du brauchst dafür kein Geld, keinen Rechtsanwalt.
Fragen stellen, wie Du das alles durchstehst, kannst Du auch umsonst beim Weißen Ring. Einfach mal ergoogeln.
Lass dem fiesen Kerl nicht den Triumph, über Dein Leben zu bestimmen.

Du schaffst Das.

Lieben Gruß

Weißen Ring
Danke für den Tipp - sehr hilfreich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 20:21
In Antwort auf cleopatra2012

Tickende Zeitbombe ist genau richtig
Danke, der Meinung bin ich auch! Niemand hat recht mich so zu behandeln und mich gegen meinen willen im Mietvertrag zu halten. Ich war damals sogar beim anwalt, um aus dem vertrag raus zu kommen. Der hat mir gesagt, ich soll mir eine neue wohnung suchen und mich aus der alten rausklagen. Andere möglichkeit gibt es nicht.
Der Psycho hat mir jeden tag gesagt, ich wäre dumm und häßlich, ich kann nix, usw., um seinen selbstwertgefühl zu stärken und mich klein zu halten. Mag sein, dass es bei anderen funktioniert hat, aber bei mir nicht.
Ich habe auch mehrmals die polizei gerufen, als er mich gewürgt hat. Ich habe ihn in der abwehre gebissen. Er hat der Polizei erzählt, ich würde drogen nehmen und bin auf ihn los gegangen. Die polizei ist weg gefahren, ohne ihn mitzunehmen. Die haben ihm geglaubt, weil er eine Bisswunde hatte und ich hatte keine sichtbaren verletzungen...
Er lügt ständig und könnte jeden psychologen verarschen.
Aber ich werde trotzdem gegen ihn rechtlich vorgehen. Er hat mir angedroht, er würde erzählen, ich würde die Kinder schlagen, ich wäre eine Alkogholikerin und Prostituirte, handele mit Drogen. Ich weiss nicht wann ich das alles mache sollte. Habe geregelte Bürozeiten und bin von 8 bis 19 uhr auf der arbeit... Aber seine Fantasie kennt keine Grenzen...
Danke, ihr habt mir die Kraft gegeben gehen ihn zu kämpfen.

Eine
Schreiberin meinte der "weiße Ring"

https://www.weisser-ring.de/internet/

also gib GAS

teu teu teu !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 11:46

Oh nein....
Du arme Maus. Das ist ja furchtbar! Aber es war goldrichtig, dass du dich von ihm lösen konntest. Kein Mensch muss oder darf sich schlagen lassen! Mit welchem Recht??? Soweit ich weiss, darfst Du aber deine Jälfte des Mietvertrages kündigen und hältst gsnz normal die Kündigungsfrist von 3 Monaten (Normalfall) ein. Nach 3 Monaten bist du dann raus. Wenn er dann nicht weiterhin die Gesamtmiete alleine zahlen kann, muss er auch kündigen. So kenne ich das! Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 17:10
In Antwort auf schlumpfessa

Oh nein....
Du arme Maus. Das ist ja furchtbar! Aber es war goldrichtig, dass du dich von ihm lösen konntest. Kein Mensch muss oder darf sich schlagen lassen! Mit welchem Recht??? Soweit ich weiss, darfst Du aber deine Jälfte des Mietvertrages kündigen und hältst gsnz normal die Kündigungsfrist von 3 Monaten (Normalfall) ein. Nach 3 Monaten bist du dann raus. Wenn er dann nicht weiterhin die Gesamtmiete alleine zahlen kann, muss er auch kündigen. So kenne ich das! Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Kraft!

Mietvertrag
das dachte ich auch, so ist das aber nicht...
Siehe hier http://www.mietrecht.org/kuendigung/gemeinsamer-mietvertrag-ausscheiden-eines-mieters/
ie Kündigung eines Mietverhältnisses, an dem mehrere Mieter beteiligt sind, kann nur von allen Mietern gemeinsam und gegenüber allen Mietern erfolgen. Aber das ist ja aktuell nicht mehr das Problem. Ich bin aus dem Vertrag raus. Aktuelles Problem sind seine Anzeigen gegen mich, die er macht. Aber das scheint bei diesen "Menschen" normal zu sein...
Siehe hier:
https://erkennepsychopathie.wordpress. com/2012/03/16/psychopathie-und-sadismus/
Soziopathen [Psychopathen] geniessen es, anderen alle Arten von Leid zuzufügen. Dazu gehören auch finanzielles, emotionales, psychologisches und soziales Leid. Dr. Leedom fasst es so zusammen: Das Geschäft der Soziopathen ist es, Menschen auf nichts zu reduzieren, und bei Erfolg glorreiche Selbstbestätigung zu erfahren.

Es ist sehr schwer für mich das ganze zu verarbeiten, auch wenn ich es weiss mit wem ich es zu tun habe. Ich hoffe, dass ich es irgendwann vergessen und verarbeiten kann...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich fühle mich einsam und alleine und versuche es mit Sex irgendwie auszugleichen
Von: mollie_12463212
neu
28. Dezember 2015 um 22:14
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen