Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Opa tot!!! Soll Oma es erfahren???

Opa tot!!! Soll Oma es erfahren???

11. Januar 2012 um 22:55

Mein Opa ist letzte Woche gestorben und wir morgen verbrannt. Unser Problem ist unsere Oma.
Die beide sind 90 Jahre alt und waren 70 Jahre verheiratet. Sie haben sich so unglaublich geliebt, sie haben den 2 Weltkrieg zusammen überstanden obwohl er in Russland gekämpft hat. Haben 2 Kinder und ein wunderschönes Leben zusammen. Es war immer 100% klar das wenn einer von beiden stirbt, der andere Selbstmord begeht. Keiner von beiden wollte ohne den anderen Leben, so ist auch das Testament geschrieben.
Das Problem ist nur das sie Demenz hat, sie ist jetzt seid 3 Wochen im Heim, weil mein Opa vorher im Krankenhaus war und meine Oma nicht alleine Zuhause bleiben kann.
Jetzt die Frage: erzählen wir meiner Oma weiter die heile Welt weil sie es eh nicht checkt und es ihr dadurch besser geht wenn wir ihr die Hoffnung geben?
Oder sagen wir es ihr? Die Ärzte haben gesagt das ob Demenz oder nicht, das ist sowas emotionales das vergisst sie nicht und es könnte sein das sie dann in den nächsten Wochen auch stirbt. Ich weiß das es schlecht ist, aber wäre sie bei verstand hätte sie ihr leben schon selber beendet und ich finde wir haben nicht das Recht dazu ihr das zu verschweigen. Ich weiß nicht was das richtige ist!
Ihr ein schönes leben machen und jeden Tag besuchen oder es ihr sagen. Vielleicht baut sie auch nur ab und lebt trotzdem noch länger, ich weiß einfach nicht was das beste ist.

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 18:22

Schwierig
Was würde ich tun?

Angenommen, die Oma wäre noch gesund, würde ich es ihr sagen (falls sie es nicht schon selbst wüsste oder ahnte). Dann könnte sie selbst entscheiden, was sie tun möchte. Ob aus dem Leben scheiden oder nicht... es wäre nicht meine Entscheidung, sondern alleine ihre.

Nun ist sie aber krank... es kommt darauf an, wie oft sie den Opa gesehen hat in letzter Zeit. Was würde passieren, wenn sie nach ihm fragen würde? Wie würde sie entscheiden, wenn sie es überhaupt könnte?

Sehr schwierig. Ich würde es ihr nur sagen, wenn sie danach selbst über ihr Leben entscheiden könnte. Das hieße, wenn ich wüßte, sie könnte mit ihrem Leben das tun, was sie will, dann würde ich es ihr sagen. Ansonsten... ich glaube nicht.

Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 22:34
In Antwort auf nour_12170277

Schwierig
Was würde ich tun?

Angenommen, die Oma wäre noch gesund, würde ich es ihr sagen (falls sie es nicht schon selbst wüsste oder ahnte). Dann könnte sie selbst entscheiden, was sie tun möchte. Ob aus dem Leben scheiden oder nicht... es wäre nicht meine Entscheidung, sondern alleine ihre.

Nun ist sie aber krank... es kommt darauf an, wie oft sie den Opa gesehen hat in letzter Zeit. Was würde passieren, wenn sie nach ihm fragen würde? Wie würde sie entscheiden, wenn sie es überhaupt könnte?

Sehr schwierig. Ich würde es ihr nur sagen, wenn sie danach selbst über ihr Leben entscheiden könnte. Das hieße, wenn ich wüßte, sie könnte mit ihrem Leben das tun, was sie will, dann würde ich es ihr sagen. Ansonsten... ich glaube nicht.

Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Entscheidung.

....
Wir wissen alle 100% wäre sie bei Verstand würde sie sich umbringen... 1000%!!!!
Bis auf den letzten Monat haben die beiden sich jeden Tag gesehen. & immer wenn wir da waren hat sie 20 mal am Tag zu ihm Ich liebe dich gesagt und er hat sich gefreut.

Mein Vater will es ihr nicht sagen weil er Angst hat das sie sich was antut oder sie dann vom Kopf her so eingeht, weil es so emotional ist das sie dann vllt nur noch ein paar Monate hat und sich zurückzieht und abschaltet.

Natürlich will ich das auch nicht, aber ich weiß das sie das wollen würde wenn sie keine Demenz hätte und nicht so verpeilt wäre.

Sie fragt jeden Tag wann kommt denn der Opa, am Anfang haben meine Eltern immer gesagt der kommt bald & seitdem ich sage er kommt nicht hier her du kommst zu ihm, aber wann weiß ich nicht tuen sie es auch. Mir fällt es einfach schwer ihr in die Augen zu gucken und zu wissen was los ist. Es ist besser für sie wenn sie es nicht weiß, aber es ist nicht richtig ihr sowas zu verheimlich.

Ouh man komplizierte Sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 23:21
In Antwort auf tammi_12350287

....
Wir wissen alle 100% wäre sie bei Verstand würde sie sich umbringen... 1000%!!!!
Bis auf den letzten Monat haben die beiden sich jeden Tag gesehen. & immer wenn wir da waren hat sie 20 mal am Tag zu ihm Ich liebe dich gesagt und er hat sich gefreut.

Mein Vater will es ihr nicht sagen weil er Angst hat das sie sich was antut oder sie dann vom Kopf her so eingeht, weil es so emotional ist das sie dann vllt nur noch ein paar Monate hat und sich zurückzieht und abschaltet.

Natürlich will ich das auch nicht, aber ich weiß das sie das wollen würde wenn sie keine Demenz hätte und nicht so verpeilt wäre.

Sie fragt jeden Tag wann kommt denn der Opa, am Anfang haben meine Eltern immer gesagt der kommt bald & seitdem ich sage er kommt nicht hier her du kommst zu ihm, aber wann weiß ich nicht tuen sie es auch. Mir fällt es einfach schwer ihr in die Augen zu gucken und zu wissen was los ist. Es ist besser für sie wenn sie es nicht weiß, aber es ist nicht richtig ihr sowas zu verheimlich.

Ouh man komplizierte Sache

Ja, kompliziert
Zu sagen, er kommt nicht zu ihr, sondern sie zu ihm, ist, wie ich finde, keine Lüge. Vielleicht lässt du ihr so die Chance, zu erspüren, was wirklich los ist, ohne sie mit der für sie furchtbaren Wahrheit zu erschlagen. Du lässt ihr sozusagen die Möglichkeit, dem Opa zu folgen... wann sie es will. Irgendwie hab ich das Gefühl, sie weiß es.

Euch allen viel Kraft. Eine sehr schöne Liebe, die ihr in eurer Familie habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 10:42

Ich würde es ihr sagen,
weil ich finde, sie hat ein Recht es zu wissen. Wenn sie es nicht versteht oder erfassen kann ist es etwas anderes. Und wenn sie dann wirklich sterben möchte, dann hat sie glaube ich das Recht dazu. Dann sind die beiden ihrem Wunsch entsprechend wieder vereint. Auch wenn diese Vorstellung für euch schwierig ist. Es gibt sehr gute Sterbeforscher, vielleicht kann euch so eine Person Hinweise geben.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen