Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Opa, Onkel und Tante... alle Tot =(

Opa, Onkel und Tante... alle Tot =(

27. Mai 2007 um 14:08

Weil es mir zurzeit sehr schlecht geht, muss ich meine Sorgen hier einfach mal reinschreiben, vll geht es mir dann besser...

Vor vier Jahren ist mein einziger und geliebter Opa gestorben. Plötzlich an einem Herzinfarkt...das ging mir alles zu schnell, mir kam das alles wie ein schlechter Film vor.
Ich kann das zwar alles immernoch nicht glauben, aber der Schmerz ist längst nicht mehr so schlimm wie vorher...

Am 7. Mai 2007 ist mein Onkel gestorben =( Er hatte Krebs den die Ärzte erst sehr spät erkannt haben.
Die Therapie hat das Gegenteil bewirkt --->> Die Tumore die er noch hatte wurden immer größer und nach zwei Wochen Kampf ist er gestorben....
Meine Patentante und meine Cousine (Frau und Tochter von ihm) waren soooo sehr traurig...
Ich konnte auch nicht mehr mit weinen aufhören aber ich wusste, dass mein Opa ihn herzlichst empfangen würde...nun ist mein Opa nicht mehr alleine...

Nach der Beerdigung haben wir meiner Patentante jede Hilfe angeboten...sie kam wie sonst auch immer, jedes Wochenende zu uns.
Meine Tante war schon immer sehr dünn...schon fast mager...1,63m und hatte immer so um die 45kg...
Sie hatte schon seit längerem ein Verband um den Fuß und hat gesagt, dass sie fast kein Gefühl mehr in einem Zeh hat...dann hat meine Mutter gemeint, dass sie das Verband wegmachen soll und den Fuß hochlegen soll, dass das alles besser heilen kann... als wir sahen, dass der Zeh schwarz war haben wir gleich gesagt: Hey geh lieber zum Arzt der sieht ja wie abgestorben aus!!! Aber meine Patentante war immer hart im nehmen und hat sowas immer in sich reingefressen bzw. sie hat sich ihre Sorgen weggeraucht...
Letzte Woche Samstag (19.5.07) war sie das letzte mal bei uns :'((( Wir haben zusammen alle einen Kaffee getrunken und sie hat gemeint, dass sie beim Hautarzt war und er gesagt hat, dass sie einen Eisenmangel hat...
Doch die Nacht von Samstag auf Sonntag hatte sie so starke Schmerzen, dass sie sie selber nicht mehr aushalten konnte und auch nicht mehr verstecken konnte, dass sie zum Telefon geschlichen ist und ihre Tochter angerufen hat. Sie hat sofort den Krankenwagen verständigt.
(omg mir kommen jetzt schon wieder die Tränen (( )
Im Krankenhaus wurde sie gleich Notoperiert... ihre Adern zu den Beinen waren alle mit Gerinnsel verstopft...der Darm war schwarz, Leberwerte waren sehr schlecht, des Gerinnsel war dann im ganzen Blut verteilt --->> Blutvergiftung und nach der Op hatte sie einen HErzstillstand und musste wiederbelebt werden...
*heul* wieso musste sie so Leiden ?! Sie hat das nich verdient !!! Sie war so ein Lebensfroher Mensch, obwohl sie so schlimme Sachen im Leben erlebt hat...
Die Ärzte haben gemeint, dass sie sie sterben lassen oder sie noch einmal operieren aber sie hatte nur 10% überlebenschance...meine Cousine wollte natürlich dass sie sie nochmal operieren...und da mussten sie ein Stück Darm entfernen und wenn es dann noch gut ausgesehen hätte, hätten sie noch die Beine amputieren müssen...aber meine Tante hatte keine Chance...sie war viel zu Schwach...
Mittwochabend um halb zwölf wurden wir vom Krankenhaus angerufen, dass es soweit ist und meine Tante jetzt sterben wird...Meine Eltern sind sofort ins Krankenhaus und mein Bruder (19) und ich (13) sind zuhause geblieben... Ich habe nur geweint...ich hab so eine große Verwandtschaft aber meine Patentante war mir die liebste von allen...ich hab sie soooo gemocht...
Als sie stab hat sie nur noch 35kg gewogen...
Am Dienstag ist die Beerdigung...ich hätte sie am liebsten schon hinter mir...ich hab solche Angst davor!!!!
Meiner Cousine (26) helfen wir zurzeit sehr!! Sie hat jetzt innerhalb von drei Wochen ihre Eltern verloren... echt hart...
Meiner Mutter geht es auch nicht so gut, weil sie zu ihrer Schwester einen sehr guten Kontackt hatte...
Meiner Oma geht es auch sehr schlecht, weil ihr Kind vor ihr gestorben ist und sie das immernoch nicht glauben kann...
Und mir geht es auch sehr schlecht...meine geliebte Patentante die immer einen guten Spruch auf Lager hatte, immer so lebensfroh war...

Ich will gar nich so richtig drüber nachdenken...ich glaube ich werde an der Beerdigung zusammenbrechen...zwei gebliebte Verwandte in der kurzen Zeit zu verlieren ist sehr schlimm...und meinen Opa vermisse ich auch sooooo sehr obwohl, dass alles schon ziemlich lange her ist...aber mir kommt das vor wie gestern... (((((

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 16:31

Wünsche
Ich wünsche dir von Herzen, dass du trauern kannst, aber auch auch wieder Hoffnung und Freude für dein so junges Leben finden kannst. Ich verstehe dich so gut, mein Sohn ist 14 Jahre und liebt seinen Opa über alles, der nun vielleicht nie wieder aus dem Krankenhaus kommen wird. Mögen deine Eltern dir eine Hilfe sein. Suche dir Freunde zum Reden oder Ruf die Kinder-Jugendhilfe an. DAs ist kostenlos. Dir alles alles GUTE!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen