Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nurnoch arbeiten und schlafen

Nurnoch arbeiten und schlafen

22. Februar 2015 um 22:32 Letzte Antwort: 9. August 2016 um 15:11

Hey Leute,
ich bin 22 Jahre; neu hier u hoffe ihr könnt mir helfen. Seit ein paar Monaten komm ich nurnoch schwer aus dem Bett, dauert immer bis zu 40 Minuten wenn ich es dann geschafft habe, bin ich auch eigentlich sehr fit und gehe zur Arbeit. dort bin ich eigentlich immer sehr fleißig arbeite durchgehend weil ich es so gewöhnt bin, wenn ich pause mache dann nur kurz u dann halt weiter bis arbeitsende. Dann fahre ich nach Hause u sobald ich zur Tür reinkomme habe ich schon dieses Gefühl ich bin sooo k.o. u muss sofort schlafen und so ist es dann meistens auch; also schlafe ich immer so 20:30 21 uhr ein... arbeitsbegin ist 7 uhr .. am Woche mache ich auch nichtsmehr zurzeit sondern bin lieber daheim vorm tv od so. Haushalt vernachlässige ich auch habe einfach keine kraft dazu hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben. .

Mehr lesen

24. Februar 2015 um 6:30

Hej
Liest sich für mich als würdest du dringend Urlaub benötigen. Du hast momentan keine gesunde Work/Life Balance. Deine ganze Energie verschwindet in der Arbeit, sodass du privat zu gar nichts mehr kommst. Ein Dauerzustand dieser Art erhöht das Burnout Risiko.
Mir sind ein paar Fragen eingefallen, welche relevant bei der Lösung deines Problems sein könnten:
Habt ihr momentan mehr Stress auf der Arbeit als gewöhnlich? Oder hat sich dein Erschöpfungszustand über einen längeren Zeitraum entwickelt? Macht dir deine Arbeit Spaß?

Gefällt mir
24. Februar 2015 um 21:32
In Antwort auf atieno_12907020

Hej
Liest sich für mich als würdest du dringend Urlaub benötigen. Du hast momentan keine gesunde Work/Life Balance. Deine ganze Energie verschwindet in der Arbeit, sodass du privat zu gar nichts mehr kommst. Ein Dauerzustand dieser Art erhöht das Burnout Risiko.
Mir sind ein paar Fragen eingefallen, welche relevant bei der Lösung deines Problems sein könnten:
Habt ihr momentan mehr Stress auf der Arbeit als gewöhnlich? Oder hat sich dein Erschöpfungszustand über einen längeren Zeitraum entwickelt? Macht dir deine Arbeit Spaß?

Hey
Danke für deine Antwort
Meine Arbeit ist immer stressig u das seit Anfang an aber dennoch gehe ich gerne zur Arbeit und es macht mir auch Spaß. Urlaub hatte ich im Dezember schon 3 Wochen da kann ich doch nicht schonwieder Urlaub brauchen (

1 LikesGefällt mir
25. Februar 2015 um 6:34
In Antwort auf xena_12901266

Hey
Danke für deine Antwort
Meine Arbeit ist immer stressig u das seit Anfang an aber dennoch gehe ich gerne zur Arbeit und es macht mir auch Spaß. Urlaub hatte ich im Dezember schon 3 Wochen da kann ich doch nicht schonwieder Urlaub brauchen (

Soweit ich das mitbekommen habe
geht momentan die jährliche Grippe Welle um. Beziehungsweise grippale Infekte.
Lass dich doch mal von deinem/einem Hausarzt durchchecken. Schaden kann es sicher nicht.

Gefällt mir
25. Februar 2015 um 12:20

Das schaffst du
Hi, ja, so ein Arbeits-Alltag kann manchmal sehr anstrengend werden, ich habe das auch, besonders wenn ich krank werde... Aber du darfst nicht vergessen, dass du ständig deinen Work-Live Prozess optimieren solltest. Das fängt bei körperlicher Fitness an und hört bei sozialen Beziehungen auf. Wenn du einige Punkte vernachlässigst gerät das ganze System ins schwanken. Ernähre dich gut, trainiere deinen Schlafrhythmus und mache regelmäßig wenigstens ein bisschen Sport. Vermeide zu viel Zucker und Caffee bei deiner Ernährung. Außerdme solltest du am Wochenende trotzdem was unternehmen, auch wenn es anstrengend ist kann es am Ende doch erholsamer sein als gedacht . Pflege soziale Kontakte!! Ich hoffe das hilft dir ein bisschen. Arbeite an dir dann wirst du auch die Energie finden!

Gefällt mir
27. Februar 2015 um 21:55
In Antwort auf atieno_12907020

Soweit ich das mitbekommen habe
geht momentan die jährliche Grippe Welle um. Beziehungsweise grippale Infekte.
Lass dich doch mal von deinem/einem Hausarzt durchchecken. Schaden kann es sicher nicht.

Ja stimmt
Ja das stimmt wegen der Grippewelle; dann geh ich am besten Mal zum Arzt danke

Gefällt mir
27. Februar 2015 um 21:56
In Antwort auf jo_11985207

Das schaffst du
Hi, ja, so ein Arbeits-Alltag kann manchmal sehr anstrengend werden, ich habe das auch, besonders wenn ich krank werde... Aber du darfst nicht vergessen, dass du ständig deinen Work-Live Prozess optimieren solltest. Das fängt bei körperlicher Fitness an und hört bei sozialen Beziehungen auf. Wenn du einige Punkte vernachlässigst gerät das ganze System ins schwanken. Ernähre dich gut, trainiere deinen Schlafrhythmus und mache regelmäßig wenigstens ein bisschen Sport. Vermeide zu viel Zucker und Caffee bei deiner Ernährung. Außerdme solltest du am Wochenende trotzdem was unternehmen, auch wenn es anstrengend ist kann es am Ende doch erholsamer sein als gedacht . Pflege soziale Kontakte!! Ich hoffe das hilft dir ein bisschen. Arbeite an dir dann wirst du auch die Energie finden!

Ich versuche es
Das sind gute Tipps ich werde es mal probieren vielen Dank!

Gefällt mir
6. März 2015 um 9:29

Hallo!
Deine Situation kenne ich. Du bist ein sehr fleißiges Bienchen. Trotzdem solltest du die Regel 80-20 auf der Arbeit befolgen. 80% Leisten und 20% frei lassen. Du kennst das wahrscheinlich auch, dein Chef will plötzlich das Tätigkeit D Vorrang hat. Du bist aber mit Tätigkeit A,B und C total beschäftigt. Wichtig ist, dass du jede Stunde dich bewegst und für eine kurze Zeit abschaltest, schließlich machst du keine Fließbandarbeit (Redewendung. Falls sich jemand angesprochen fühlt, bitte ich um Entschuldigung).

Früher habe ich nichts anbrennen lassen und habe mich ständig unter Druck gefühlt. Versuche runter zu kommen. Es wird dir keiner den "Kopf abreißen". Beobachte deine Kollegen wie die Arbeiten. Du wirst wahrscheinlich feststellen, dass die meisten entspannter an die Sache rangehen und trotzdem alles meistern. Nehme auch nur für 80% Aufgaben an und versuche auch mal freundlich nein zu sagen.
Resultat: ich hatte mehr Energie und habe es geschafft 1,5h länger abends wach zu bleiben.

Ps.:Bitte auch auf eine ausgewogene Ernährung achten. Versuche auch Sport zu treiben. Du darfst dann auch früher schlafen gehen aber du wirst dich am nächsten Tag wohler fühlen.

Frage an dich: oder hast du ein Motivationsproblem und dir gefällt deine Stelle nicht mehr ?

Gefällt mir
9. März 2015 um 19:47

Vorsicht vor Burnout
Hallo,

ich weiß nicht, ob es auf deine Situation zutrifft, ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass extreme Antriebslosigkeit auch ein Zeichen für Unzufriedenheit oder sogar Depression sein kann. Vielleicht macht dir dein Leben keine Freude mehr? Vielleicht fragst du dich, was das alles soll? Ich habe mal einen Artikel über die 12 Zeichen geschrieben, anhand derer man erkennen kann, ob man unglücklich ist:

http://www.gluecksdetektiv.de/12-eindeutige-zeichen-dafuer-dass-du-ungluecklich-im-leben-bist/

Ich denke, du solltest dir öfter mal wieder was gönnen, dir eine Freude machen und dich nach Strich und Faden verwöhnen. Vielleicht kommt dann auch die Lebenslust wieder.

LG, Katharina

1 LikesGefällt mir
3. November 2015 um 22:06
In Antwort auf otmar_12328223

Vorsicht vor Burnout
Hallo,

ich weiß nicht, ob es auf deine Situation zutrifft, ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass extreme Antriebslosigkeit auch ein Zeichen für Unzufriedenheit oder sogar Depression sein kann. Vielleicht macht dir dein Leben keine Freude mehr? Vielleicht fragst du dich, was das alles soll? Ich habe mal einen Artikel über die 12 Zeichen geschrieben, anhand derer man erkennen kann, ob man unglücklich ist:

http://www.gluecksdetektiv.de/12-eindeutige-zeichen-dafuer-dass-du-ungluecklich-im-leben-bist/

Ich denke, du solltest dir öfter mal wieder was gönnen, dir eine Freude machen und dich nach Strich und Faden verwöhnen. Vielleicht kommt dann auch die Lebenslust wieder.

LG, Katharina

Gluecksdedektive
das hört sich ja lustig an. Das schau ich mir mal an .

Gefällt mir
23. November 2015 um 11:25

Hallöchen
Darf ich fragen was das für Kapseln sind? Bekomm ich die in der Apotheke oder in Drogerie Markt und wie vertragen die sich mit der Pille. Wollte ursprünglich mir Johanniskraut arbeiten aber da hat der Frauenarzt direkt Alarm geschlagen. Brauche nur um etwas ruhiger zu werden und nicht mehr so gestresst zu sein. Danke

Gefällt mir
17. Dezember 2015 um 20:53

VORSICHT! Burnout droht!
Hi,
pass auf, das hört sich schon sehr nach ersten Burnout - Syndromen an! Im Prinzip lebst Du ja nur noch für die Arbeit. Du gehst da hin, machst Deinen Job, aber sobald Du nach Hause kommst, ist Essig.
Klar bist Du im Job fleissig und sicher kriegst Du auch dafür entsprechende Anerkennung.
Was aber eigentlich nicht passieren sollte: dass Du halt Dein Privatleben einschränken musst (ich schreib es nun mal so). Du bist 22 Jahre alt, eigentlich in der absoluten Blüte Deines Lebens und hast schon solche Symptome?

tu mir bitte einen Gefallen: bevor Du anfängst, irgendwelche Tabletten in Dich reinzuwerfen, gehst Du vorher mal zum Arzt und lässt Dich dort beraten.

Vielleicht belastet Dich irgendwie noch was privates, das dann noch obendrauf kommt.

Notfalls musst Du mal einen Gang zurückschalten und auch mal die Mittagspause einhalten. Nur weil Du es bisher so gewohnt bist, heißt ja nicht, dass Du das auf Dauer so handhaben musst. Die Pausen sind dazu da, dass man sich kurz erholen kann, kurz Luft schnappen kann.

Glaub mir: im Job dankt es Dir niemand auf Dauer, wenn Du Dich völlig verausgabst.

LG Wolfgang

Gefällt mir
10. März 2016 um 21:22


Danke für die Info und tipp. Einnahme ohne Probleme und vertrage sie gut. Meine Stimung hat sich schon gebessert und ich habe einen ruhigeren Schlaf. Danke

Gefällt mir
11. März 2016 um 18:56

Vergiss alles
ich verstehe die meisten leute nicht, die nur noch für ihre arbeit leben. ich find den vergleich mit naturvölkern immer ganz witzig. wir denken doch, wir sind die besseren, die klügeren oder? naja wir arbeiten und sind meistens allein. die kümmern sich tagtäglich umeinander und arbeiten gemeinsam an projekten. wir genießen vielleicht drei tage urlaub im jahr. die feiern einmal im monat große feste. und und und.
ich arbeite zum glück noch nicht und darf den genuss der jugend genießen (ich bin 19). wenn ich jedoch jemals an den punkt komme, an dem du stehst, dann ciao deutschland. rtl und co werd ich garantiert nicht vermissen.
ein spirituelles leben im kloster tuts dann auch.

1 LikesGefällt mir
14. März 2016 um 12:09

Hallo
Ich denke man sollte sich versuchen Freiräume im Alltag einräumen. Wenigstens drei mal die Woche. Und wenn man der Meinung ist man ist überfortdert sollte man einfach ein gang runter schrauben ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Dann ist es so man ist auch schließlich kein Roboter! Ja und die Natur bietet zum Glück viele hilfsmittel die einen abschalten lassen wenn wir es nicht von selbst können. Ich denke unten sind schon mehre gute Produkte gennant die nützlich sind.

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:19
In Antwort auf jo_11985207

Das schaffst du
Hi, ja, so ein Arbeits-Alltag kann manchmal sehr anstrengend werden, ich habe das auch, besonders wenn ich krank werde... Aber du darfst nicht vergessen, dass du ständig deinen Work-Live Prozess optimieren solltest. Das fängt bei körperlicher Fitness an und hört bei sozialen Beziehungen auf. Wenn du einige Punkte vernachlässigst gerät das ganze System ins schwanken. Ernähre dich gut, trainiere deinen Schlafrhythmus und mache regelmäßig wenigstens ein bisschen Sport. Vermeide zu viel Zucker und Caffee bei deiner Ernährung. Außerdme solltest du am Wochenende trotzdem was unternehmen, auch wenn es anstrengend ist kann es am Ende doch erholsamer sein als gedacht . Pflege soziale Kontakte!! Ich hoffe das hilft dir ein bisschen. Arbeite an dir dann wirst du auch die Energie finden!

Ich kenne
viele Leute die Sportler sind, wo man meint die müssten genug Energie haben. Falsch gedacht auch die bekommen ihre Probleme.

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:59

Bist Du
m oder w.? Antwort erbeten. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
12. April 2016 um 13:36

Hi
darfst du den auf der Arbeit keine Pause machen Ich meine eigentlich gewöhnt sich der Körper irgendwann an die Abläufe und es wird besser mit den Rhythmus. Muss auch aufpassen das es nicht in ein Burn Out umschlägt Ich würde auch sagen probier es mal mit joyful und evtl noch greenful dazu damit du Abends nicht sofort KO bist um wenigstens mal wieder was am Wochenende unternehmen kannst.

Gefällt mir
12. April 2016 um 18:39

Hausarzt
Schlafabnoe machen lassen, und
Blut untersuchen....
teu teu

Gefällt mir
9. August 2016 um 15:11

Sehr
interessant. "Dass ich nicht ging Quittung ..."

lib

Gefällt mir