Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Nur Freundschaft? Was will sie wirklich?

Letzte Nachricht: 17. Januar 2013 um 21:39
O
obed_12320485
09.01.13 um 21:49

Nabend, ich stehe vor einem gewissen Problem. Seit einigen Monaten kenne ich ein Mädchen, mit dem ich mich seither sehr gut verstehe. Ziemlich zu Beginn, als wir uns die ersten Male zufällig trafen, hat Sie mir schon sehr gefallen. Es fing dann mit Dingen an, die Freunde so machen, sprich Filme gucken, mal einen trinken gehen, reden usw. Kürzlich waren wir zwei sogar zusammen im Urlaub, wo wir auch zusammen in einem Bett schliefen. Sie machte dort bereits recht vage Andeutungen, die ich nicht so recht zu interpretieren weiß, und vlt. fälschlich auf mich bezogen habe. Nach dem Urlaub ging das so weiter, nur dass wir damit begannen miteinander zu kuscheln und uns zu streicheln etc. Wirklich klare Signale kamen jedoch nicht. Ich weiß nun wirklich nicht, wo ich stehe. Hätte normalerweise schon was übernommen, möchte sie aber, egal wie sie über uns denkt, nicht als Freundin verlieren. Erschwerend kommt noch hinzu, dass wir uns beruflich täglich sehen und ich ihr nichtmal aus dem Weg gehen könnte, wenn sie mich wegen dieser Sache ignorierte. Das wiederum würde ich dann aber wollen, da ich ohne Konfrontation zum Glück schnell über solche Rückschläge hinwegkomme. Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

E
ewart_12668238
10.01.13 um 3:56

Meine Ansicht
Also ich würde kuscheln und streicheln als deutliches Signal deuten. Ich glaube, dass sie darauf wartet, dass du den entscheidenen Schritt machst. Die Risiken musst du abwägen. Geht doch einfach einen trinken, küss sie, wenn du das willst, und wenn sie mitspielt ist alles gut und wenn sie motzt schiebst du es auf den Alkohol..

Gefällt mir

O
obed_12320485
10.01.13 um 16:47
In Antwort auf ewart_12668238

Meine Ansicht
Also ich würde kuscheln und streicheln als deutliches Signal deuten. Ich glaube, dass sie darauf wartet, dass du den entscheidenen Schritt machst. Die Risiken musst du abwägen. Geht doch einfach einen trinken, küss sie, wenn du das willst, und wenn sie mitspielt ist alles gut und wenn sie motzt schiebst du es auf den Alkohol..

...
Ja das sehe ich zwar ähnlich, aber warum redet sie dann des öfteren von einem Typen, den sie ganz süß findet/fand und der einfach auf gröbste dumm war bzw. versagt hat? Eine brauchbare verbale Äußerung o.ä. und die Sache wäre geritzt. Nur leider kam die bisher nicht. Der Alkohol ist noch so ein Thema, ich betrinke mich seltenst bis nie und das weiß sie auch. Käme vielleicht ein wenig seltsam.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
esther_12045692
13.01.13 um 21:52

Höre auf dein Herz
Kann deine Situation nachvollziehen, nur musst du dir selbst darüber im klaren sein ob du wirklich eine Beziehung zu ihr möchtest.
Klar heißt es oft aus einer besten Freundschaft wird immer oder meist eine Beziehung nur leider weiß ich auch das wenn so eine Beziehung zu Ende ist, die Freundschaft auch nicht mehr die gleiche ist.

Vielleicht solltest du dich trau und den Schritt gehen, denn das du Gedanken machst heißt ein das es für dich mehr sein konnte. Aber sprich das Ganze eher diskret an und trete nicht gleich die Tür ins Haus.

Wünsche dir/euch viel Glück und erzähl was passiert ist

Gefällt mir

Anzeige
O
obed_12320485
17.01.13 um 21:39
In Antwort auf esther_12045692

Höre auf dein Herz
Kann deine Situation nachvollziehen, nur musst du dir selbst darüber im klaren sein ob du wirklich eine Beziehung zu ihr möchtest.
Klar heißt es oft aus einer besten Freundschaft wird immer oder meist eine Beziehung nur leider weiß ich auch das wenn so eine Beziehung zu Ende ist, die Freundschaft auch nicht mehr die gleiche ist.

Vielleicht solltest du dich trau und den Schritt gehen, denn das du Gedanken machst heißt ein das es für dich mehr sein konnte. Aber sprich das Ganze eher diskret an und trete nicht gleich die Tür ins Haus.

Wünsche dir/euch viel Glück und erzähl was passiert ist

So das wäre dann geklärt
Einerseits wollte ich das, andererseits aus den genannten Gründen wiederum nicht. Das Herz wollte, doch der Kopf verbot es. Nachdem ich dann gestern etwas mir nicht sonderlich gefallendes ansehen musste, hat der Kopf den Matchball in diesem ungleichen Kampf verwandelt. Nunja, ich habe die Thematik angesprochen und hoffe, dass ich bis morgen mit selbiger abgeschlossen habe. Ich hoffe nur, dass es mit uns beiden trotzdem noch platonisch funktioniert...nichtsdestotrot z ist wieder mal ein Teil meiner gutmütigkeit eingefroren.

Gefällt mir

Anzeige