Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

NUR BLÖDSINN, WAS IN DER SCHULE GELEHRT WIRD?

6. Mai 2015 um 21:08 Letzte Antwort: 12. Mai 2015 um 0:19

Vor kurzem sah ich im Fernsehen eine Reportage über den Lehrstoff, der zum Teil, den Schülern vermittelt wird. Abiturienten, so hieß es, seien nicht in der Lage, Steuererklärungen u. ä. Formulare auszufüllen. Naja, wie denn auch, wenn dazu keine Veranlassung besteht. Sind Goethe und Shakespeare wichtiger, als Dinge, mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden? Manche können keinen Antrag zu Hartz-IV-Leistungen ausfüllen, sie werden gezwungen, den zuständigen Sachbearbeiter um Hilfe zu bitten. Wird der Lehrstoff immer mehr realitätsfremder? Ist das Blödsinn was heute gelehrt wird?

Mehr lesen

7. Mai 2015 um 13:14

Was heißt denn heute,
der Satz war schon vor 60 Jahren aktuell, nur es hat sich nichts geändert.

Was bei uns einmal fest geschrieben wurde, bleibt für immer, siehe Sektsteuer, war nur mal ein Zuschuss für den 1. Weltkrieg, zahlen wir heute noch. Und was neues, die Beihilfe für den Osten ist ja auch ausgelaufen, und, nun läuft sie doch für die nächsten 100 Jahre weiter.

Gefällt mir

11. Mai 2015 um 3:51

Hallo loetboy4you,
ich habe, schon vor längerer Zeit, mit mehreren Lehrern über diese Problematik gesprochen und auch angemerkt, dass man ein zusätzliches Fach einführen bzw. in den Schulstoff integrieren sollte, weil das, auf die Dauer nichts bringt, wenn Schüler nicht beigebracht bekommen, wie es außerhalb der Schule so "läuft". Genaugenommen, hat der Schüler ein RECHT darauf, dass man ihn mit dem Leben konfrontiert, das Du "Lebensgestaltung" nennst. Aber, das einzige, was ich zur Antwort bekam, war: "Kein Geld da, Personalmangel!" Mein Bruder ist selbst Lehrer, der es sich bestimmt nicht leicht macht und auch er beklagt diesen Zustand. Aber: Lohnt es sich, gegen eine Macht anzukämpfen, die unbesiegbar erscheint? Vielleicht sollten die SCHÜLER einmal versuchen, genau dieses Thema öffentlich anzusprechen, denn sonst wird sich auch in den nächsten 100 Jahren nichts ändern!

lib

Gefällt mir

11. Mai 2015 um 11:18

Einfach IRRSINN.
diese angeblichen Werte wurden mal fest gelegt und sind wie das Amen in der Kirche zu betrachten. Was hier in Deutschland vor 30 oder 75 Jahren passierte wird ausgeklammert, nicht im Stundenplan vorgesehen. Ich persönlich würde das für wichtiger halten, ist aber nur meine Meinung.

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 0:19

Hallo ichbinesangel,
meinst Du Kafka? "Der Prozess" u. a. ?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers