Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nur beste Freundin oder mehr?

Nur beste Freundin oder mehr?

14. September 2015 um 8:47

Hallo zusammen!
So ein Problem hatte ich noch nicht, aber vielleicht habt Ihr Erfahrung damit.

Die Situation ist ein bisschen kompliziert, aber ich hoffe, sie Euch ausreichend erklären zu können.

Ich bin seit zweieinhalb Jahren mit einem 2 Jahre älteren Mann befreundet, den ich beruflich kennengelernt habe. Wir sind uns stets einig gewesen, dass wir unsere Freundschaft als besonders einstufen, weil diese sehr schnell ein intensives gegenseitiges Vertrauen aufwies und wir über alles sprechen können. Ich würde ihn jederzeit als meinen besten Freund bezeichnen und er sieht das umgekehrt genauso.
Ich muss zugeben, dass ich zu Anfang verliebt in ihn war. Da er aber verheiratet ist, habe ich davon Abstand gehalten. Aus einer gewissen Situation heraus habe ich vor etwa 2 Jahren eine Beziehung mit jemandem begonnen, den wir beide kennen. Diese hat nicht sehr lange gedauert, mich aber sehr verletzt zurückgelassen.
Mein bester Freund hat in dieser Zeit viel von meiner Trauer abbekommen und sich zwischendurch auch einmal kurz ein wenig zurückgezogen. Damals gab es auch Menschen in meinem engen Umfeld, die die Vermutung äußerten, dass er das tue, weil er mich "zu" gern habe und ihn meine Trauer um einen anderen Mann zu sehr verletze.
Wir haben unsere Freundschaft aber zum Glück erhalten können und sie ist heute von einer großen emotionalen Nähe geprägt.
Anfang diesen Jahres habe ich mich beruflich verändert, wodurch ich quasi ans andere Ende Deutschlands gezogen bin. Wir haben die letzten Monate trotzdem häufig telefoniert, uns auf dem Laufenden gehalten und in schwierigen Situationen gegenseitig Rat gesucht. Wir haben uns gegenseitig gesagt, dass wir einander vermissen und liebhaben.
Jetzt hat es sich jedoch ergeben, dass ich für einige Monate wieder ganz in seiner Nähe sein werde.
Unser erstes Wiedersehen nach dem vergangenen halben Jahr war sehr schön; wir haben uns viel zu lange umarmt und hatten einen schönen Abend. Wir haben uns vieles erzählt, was uns beschäftigt, und er hat mir gesagt, dass er sich freue, dass ich wieder da sei.
Bevor ich letzten Freitag fürs Wochenende abgereist bin, hat er mir eine CD gegeben, die ich mir anhören sollte. Ich bekam von ihm den Hinweis dazu, dass ich ja wisse, dass ihm die Art Musik am Liebsten sei, die auch eine Aussage habe. Und dass ich ihm eine Nachricht schreiben solle, wie sie mir gefallen habe.
Die CD ist voll von schönen Liedern, die von Nähe und Liebe erzählen... eine sehr spezielle Auswahl, die ich selbst nur einem Menschen geben würde, der mir mehr ist als ein Freund.

Jetzt beschäftigt mich der Gedanke, ob ich da ganz lange etwas nicht bemerkt habe und wie ich damit umgehen soll.
Wenn diese Lieder ein Hinweis sein sollen, dürfte ich ihn in der Vergangenheit oft verletzt haben. Und mehr als diesen Hinweis werde ich dann wohl nicht bekommen.

Wie finde ich nun am Besten heraus, ob er mir damit etwas sagen will?
Eine direkte Nachfrage dürfte ausfallen - ich hätte zuviel Angst, dass unsere Freundschaft unter dieser Vermutung leiden würde.


Mehr lesen

16. September 2015 um 13:43

Die Frage ist
doch erst mal: Was willst du?
Und was sagt seine Frau zu eurer Freundschaft? Irgendwie ist sein Verhalten zwar nicht adäquat für eine Freundschaft, aber er hat eine Frau, das solltest du nicht vergessen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Titel
Von: lara31051
neu
15. September 2015 um 22:46
ich Brauche eure hilfe
Von: blacktwo
neu
15. September 2015 um 22:34
Wut, Neid, Hoffnungslosigkeit, Angst
Von: katl1401
neu
15. September 2015 um 21:28

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen