Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Arbeit - Arbeitslosigkeit, Inaktivität: psychologische Auswirkungen

NULL Motivation.

1. November 2012 um 16:44 Letzte Antwort: 14. November 2012 um 10:27

Hallo Freunde.
Folgendes Problem: am 27.11. sind meine Abschlussprüfungen zum Marketingkaufmann und ganz offen gesagt: momentan habe ich nullkommanull Motivation, die letzten drei Wochen nochmal reinzuhauen und zu lernen.

Das Hauptfach, also Kommunikation, beherrsche ich im sicheren Zweierbereich. Aber Dinge wie Rechnungswesen und teilweise WiSo (Fleißfach, ich weiß) wollen einfach nicht in meinen Kopf.
Das Ding ist: ich weiß ganz genau, einen Tag nach meiner Prüfung werde ich diese Dinge NIE WIEDER brauchen, deswegen speichere ich die Sachen nicht komplett ab und will/kann mich einfach nicht damit befassen.

Aber nicht das ihr denkt, ich wäre faul oder unproduktiv. Ich absolviere zwar gerade meine Ausbildung als Kaufmann, werde von meiner Werbeagentur jedoch als Texter/Konzeptioner bei bestandener Prüfung übernommen und bin eher der Kreative. Auf der anderen Seite habe ich noch ein sehr aussichtreiches Angebot im Bereich TV/Web. Ich bin intelligent, habe immer gute Zeugnisse im Zweierschnitt gehabt und in Mathe war ich sowieso immer grottenschlecht und mehr als eine Vier will und kann ich da auch gar nicht erwarten. Aber momentan hasse ich mich selbst für meine Unproduktivität.

Gerade wenn ich sehe, wie lange und wie hart einige meiner Klassenkameraden lernen, wird mir immer ganz flau. Warum ich nicht? Ich will einfach nicht mehr Klausuren schreiben, sondern will arbeiten, mit meinen Talenten Geld verdienen und das Zeug dazu habe ich. Aber momentan schiebe ich den ganzen Berg immer weiter vor mir her... kennt das einer?

Mehr lesen

14. November 2012 um 10:27

Tja
So eine "flaute" lässt sich mit Hilfe leichter überwinden..also,mit Anderen lernen.Egal mit wem,ein Gegenüber macht Sinn,nimmt die Langeweile.
Alles Gute für Deine Prüfung

Gefällt mir