Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Noch nicht einmal die beste Freundin hält zu mir....

Noch nicht einmal die beste Freundin hält zu mir....

23. Januar 2013 um 13:20 Letzte Antwort: 4. Februar 2013 um 10:30


Eigentlich weiß ich gar nicht genau wo ich anfangen soll da meine Geschichte sehr komplex ist

Ich werde dieses Jahr 32 Jahre alt. Bisher habe ich mit der Partnerwahl nicht wirklich Glück gehabt

Mein 1. Freund: (4 Jahre Beziehung, 1 Jahr zusammen gewohnt). Die ersten 2 Jahre waren eigentlich sehr schön obwohl er immer sehr viel gearbeitet hat und auch einem Hobby (Motorrad fahren) nachgegangen ist haben wir sehr viel Zeit miteinander verbracht. Nach den ersten 2 Jahren wurde die Arbeit immer mehr und er trank sehr viel Alkohol, kam immer seltener Heim oder war nicht zu erreichen. Er wurde immer aggressiver und Ihm ist zuletzt sogar die Hand ausgerutscht. Nach 4 Jahren Kampf habe ich die Beziehung beendet da ich heraus gefunden habe das er mich seit einem halben Jahr nebenbei mit seiner Ex- betrügt.Einige Wochen später habe ich dann auch heraus gefunden das es in den ganzen 4 Jahren noch 14 andere waren!!! Ich habe bis zuletzt daran fest gehalten da ich ein Mensch bin der mehr das Gute in einem Menschen sieht als das böse.

Mein 2. Freund: 1 Jahre Beziehung: Diesen hatte ich durch das Internet kennen gelernt und wir wohnten ca. 100km auseinander. Ich dachte es ist die große Liebe und da ich kein Freund von Fernbeziehungen bin habe ich den entschlussgefasst und bin nach 5 Monaten zu Ihm gezogen.
Ab da war es die Hölle Er meinte mir vorzuschreiben was ich anziehe, mit welchen Leuten ich mich zu treffen habe. Er kontrollierte mich wo es nur ging. Als ich irgendwann sagte das ich das so nicht mit mache und mich trennen wollen würde sperrte er mich in ein Zimmer, nahm mir mein Handy weg und den Computer mit. Er rief auf meiner Arbeit an und sagte dass ich kündigen würde. Leider wohnten wir in einer Gegend wo man seinem direkten Nachbarn noch nicht einmal Hallo sagen konnte und die es nicht interessiert hat wenn man am Fenster stand und nach Hilfe gerufen hat. Leider hat er sich auch dann das geholt was Ihm seiner Meinung nach zustand In einer Nacht und Nebelaktion bin ich dann wie in einem schlechten Film an der Regenrinne herunter geklettert (wir wohnten im 3. Stock) um mich in Sicherheit zu bringen. Ich bin zur Polizei gelaufen Alles in einem hat er 2 Jahre auf Bewährung bekommen.
Eigentlich müsste man danach denken dass es nicht mehr schlimmer geht aber es geht.

Mein 3. Freund 2 Jahre Beziehung: Ihn hatte ich über eine LR- Veranstaltung kennen gelernt da ich damals im Direktvertrieb für diese Firma gearbeitet habe um mir ein bisschen was hinzu zu verdienen. Das 1. Jahr war Perfekt. Wir haben sehr viel unternommen hatten sehr viel Spaß zusammen. Er war Orgaleiter meiner Struktur und war deswegen auch viel unterwegs. Nach einem Jahr zogen wir zusammen. Wir kauften Möbel im Gesamtwert von ca. 11.000. Er sagte er hat ein Sparbuch und würde das davon bezahlen. Dann leaste er über die Fa. LR noch einen VW-Passat (über die Fa. bekam man Sonderkonditionen) da er nicht mehr mit dem Zug zu seinen Terminen fahren wollen würde und so unabhängiger war. Ca. 2 Monate später rief mich mein damaliger Chef zu sich und hielt mir einen Pfändungsbescheid für meinen Lohn unter die Nase!!!!
Ich fragte ihn was das ist und er sagte das es ein Pfändungsbescheid von VW sei da die Raten nicht bezahlt worden sein. Ich sagte nur dass das nicht sein kann da es ja nicht mein Wagen ist. Ich rief bei VW an und da kam der Schock. Er hatte meine Unterschrift gefälscht und den Wagen auf meinen Namen gekauft. (Meinen Ausweis hatte er auch gescannt.)
Ich war total geschockt, bin direkt nach Hause um Ihn damit zu konfrontieren. Er wurde aufbrausen, schrie mich an und meinte auch noch ich wüsste davon und hätte dem allen zugestimmt. Er warf eine Tasse nach mir und verschwand mit dem Wagen. Ich bin in sein Büro und da wurde mir das ganze Ausmaß erst einmal bekannt. Das Auto war nur eine Kleinigkeit Er hatte auch 4 Handy Verträge, die Möbel, 2 Bankkredite und noch div. Andere Dinge auf meinen Namen abgeschlossen. Ich bin direkt zur Polizei um dort nachzufragen was ich machen soll. In den 2 Stunden bei der Polizei war er jedoch zu Hause und hat komplett seine ganzen Unterlagen mitgenommen. Alles womit ich jenes mit Beweisen können würde. Da stand ich nun. Ich zeigte Ihn wegen Betruges an was mir aber nicht half denn meine Klage wurde eingestellt. Begründung: Auf gut deutsch würde meine kleine Anzeige nichts ausrichten da schon 5 weitere Anzeigen vorlagen wegen Betruges.
Jetzt stehe ich da. Zum Glück bin ich um eine Privatinsolvenz herum gekommen konnte einen Vergleich erwirken. Jetzt zahle ich 6 Jahre lang 350 für diesen Idioten weil ich nichts beweisen konnte!!!!
Klar ist es scheiße das ich in der Zeit so viel Geld verliere aber viel mehr macht es mir zu schaffen das ich es in der ganzen Zeit nicht gemerkt habe was er für ein Mensch ist!!! Ein Mensch mit 2 Persönlichkeiten. Höchst kriminell.
Seit dem habe ich (das kann ich von mir selber sagen) einen Knacks bekommen. Ich traue niemand mehr außer mir selber!!!! Ich wollte immer zu einem Psychologen gehen um mit all diesen Dingen fertig zu werden, habe mich aber bis jetzt nicht dazu durchringen können.

Jetzt bin ich seit 2 Jahren mit meinem jetzigen Partner zusammen. Seit ca. einem Jahr versuchen wir schwanger zu werden. Wir waren beide beim Arzt und bei meinem Freund wurde festgestellt dass seine Spermien zu langsam sind. Wir waren in einem Kinderwunschzentrum um uns helfen zu lassen. Der Arzt dort meinte dass die Chance dass wir ein Kind bekommen können bei ca. 20% steht.
Jetzt hadert mein Freund gerade damit die Behandlung in Anspruch zu nehmen weil er sich nicht sicher ist ob er das nervlich durchhält.
Sprich ich muss jetzt auch noch damit leben das wir evtl. nie Kinder haben werden obwohl der Wunsch nach einem Kind schon seit meinem 26. Lebensjahr besteht nur meine persönlichen Umstände es nicht zugelassen haben.
Ich habe zwar gesagt lieber eine Intakte vernünftige Beziehung (nach all den Fehltritten) als ein Kind, aber das ist für mich auch nicht so einfach. Wenn ich mit meinem Freund darüber reden will, geht er mir allerdings aus dem Weg da er z. Zt. Nicht darüber reden will.
Momentan bekommen alle in unserem Bekanntenkreis Kinder, überall wo ich hin komme sind Kinder und es wird nur noch darüber geredet.

Meiner besten Freundin habe ich gestern erzählt dass ich momentan echt daran zu knacken habe und dass ich deswegen seit 2 Wochen nicht mehr schlafen kann.
Ihre Antwort: Glaube Dir gerne das der Wunsch immer größer wird aber Du bist erst 31 das ist heutzutage noch normal. Nebenbei hast Du dir auch eine düstere Zeit ausgesucht um unbedingt darüber zu reden. Er hat gerade eine OP hinter sich (mein Freund hat vor 2 Wochen die Mandeln heraus bekommen) Warte doch lieber noch ein paar Wochen auf den Frühling, mit Frühlingsgefühlen lässt es sich besser reden!!!!!
Bitte was ist das!!!?? Es ist doch meine beste Freundin!!! Klar kann Sie nichts dazu sagen denn Sie hat 3 Kinder und weiß nicht wie das ist aber ich hätte Aufmunterung erwartet als einen Vorwurf das ich gerade jetzt darüber reden will.

Manchmal frage ich mich warum ich überhaupt lebe und was meine Mission hier auf der Erde ist!!!!
Ein Glückliches Leben sieht für mich anders aus. Was meint Ihr soll ich mir wirklich psychologische Hilfe holen!!???
Danke fürs zuhören.

VLG Nico


Mehr lesen

31. Januar 2013 um 15:51

Es...
...tut mir leid, was Du alles mit den Männern erlebt hast.

Aber Deine beste Freundin hält doch zu Dir! Sie zeigt Dir nur realistisch die Möglichkeiten auf und warum Du derzeit bei Deinem Partner auf taube Ohren stößt - DAS tun beste Freunde, nicht einfach nur nach dem Mund reden. Sie versucht doch, Dich aufzubauen und trösten, aber scheinbar willst Du nur jemanden, der Dich bedauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2013 um 10:30
In Antwort auf larissima

Es...
...tut mir leid, was Du alles mit den Männern erlebt hast.

Aber Deine beste Freundin hält doch zu Dir! Sie zeigt Dir nur realistisch die Möglichkeiten auf und warum Du derzeit bei Deinem Partner auf taube Ohren stößt - DAS tun beste Freunde, nicht einfach nur nach dem Mund reden. Sie versucht doch, Dich aufzubauen und trösten, aber scheinbar willst Du nur jemanden, der Dich bedauert.

Aus der Sicht

habe ich das überhaupt noch gar nicht beobachtet!! Kommt das wirklich so rüber??

Ich meine ich habe ja auch schon vor der OP versucht mit Ihm darüber zu reden und mir geht es nun einmal leider jetzt gerade ziemlich beschissen und nicht erst im Frühling!!!! So mal auch der Alltag uns wieder eingeholt hat und von der OP keine Spur mehr ist! Man sollte doch in einer Beziehung immer reden können und nicht erst auf den evtl. passenden Moment warten oder sehe ich auch das falsch? Ich habe einfach Angst dass die Beziehung das runter leidet und evtl. sogar kaputt geht nur weil man nicht miteinander geredet hat!!!!
Von daher hätte ich von meiner Freundin eher erwartet das Sie auf mich eingeht als ein warte mit dem Reden bis zum Frühling!

Aber vielleicht bin ich wirklich nur viel zu verbittert um in Ihrem Satz etwas Positives zu erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram