Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Noch eine brust op?

Noch eine brust op?

1. März 2008 um 10:10 Letzte Antwort: 2. März 2008 um 14:41

ich habe ein problem....
ich fand meine brüste immer schon zu klein, war stets diejenige mit am wenigsten oberweite....
habe bis ich 19 war gewartet ob sich noch was entwickelt, weil meine eltern und auch mein arzt immer meinte, dass sich da noch was tun kann, weil ich noch nicht ganz ausgewachsen sei.
hatte dann genug zusammengespart und habe mir schließlich meine brüste vergrößern lassen auf körbchengröße c von a. damit war ich dann auch ne zeit lang zufrieden, aber irgendwie war mir das dennoch zu wenig. und habe mir vor zwei jahren meine brüste nochmal vergrößern lassen auf d.
aber jetzt sind sie mir immernoch zu klein bzw. sie kommen mir so klein vor und ich würde am liebsten sie mir nochmal operieeren lassen, aber meine familie, freunde und ach mein freund sind da total dagegen. sie meinen ich wäre bereits op süchtig und würde nicht erkennen, dass es genug sei...
stimmt das?

Mehr lesen

1. März 2008 um 22:21

...
ich bin seit ich 13 war immer nur aufgezogen worden, dass ich doch so ein flaches brett mit warzen wäre und ich hatte immer von großen brüsten geträumt!
am anfang nach der ersten op war ich total begeistert und war stolz auf das ergebnis. ich bekam plötzlich die beachtung die ich mir immer gewünscht hatte und auch ich war endlich mal zufrieden mit meinem aussehen.
seit zwei jahren verdiene ich auch mein geld mit meinem busen, er ist sozusagen mein kapital.
desto größer, desto bessere jobchancen. so bin ich immer unter dem druck, dass meine brüste ja noch größer sein könnten und man denkt dann auch mit der zeit dass es tatsächlich so sei.
meine familie versteht das nicht. die meinen ich soll was gescheites machen, statt sowas. die waren damit nie wirklich einverstanden. mein freund hat mich so kennen gelernt er arbeitet ja auch in derselben branche wie ich. deshalb kann er mich besser verstehen, aber auch er will nicht, dass ich noch mehr drauflege.
momentan habe ich 500 gr silikon pro brust, aber etwas mehr würde mir doch sehr gefallen.

Gefällt mir
2. März 2008 um 1:17
In Antwort auf hazan_12888585

...
ich bin seit ich 13 war immer nur aufgezogen worden, dass ich doch so ein flaches brett mit warzen wäre und ich hatte immer von großen brüsten geträumt!
am anfang nach der ersten op war ich total begeistert und war stolz auf das ergebnis. ich bekam plötzlich die beachtung die ich mir immer gewünscht hatte und auch ich war endlich mal zufrieden mit meinem aussehen.
seit zwei jahren verdiene ich auch mein geld mit meinem busen, er ist sozusagen mein kapital.
desto größer, desto bessere jobchancen. so bin ich immer unter dem druck, dass meine brüste ja noch größer sein könnten und man denkt dann auch mit der zeit dass es tatsächlich so sei.
meine familie versteht das nicht. die meinen ich soll was gescheites machen, statt sowas. die waren damit nie wirklich einverstanden. mein freund hat mich so kennen gelernt er arbeitet ja auch in derselben branche wie ich. deshalb kann er mich besser verstehen, aber auch er will nicht, dass ich noch mehr drauflege.
momentan habe ich 500 gr silikon pro brust, aber etwas mehr würde mir doch sehr gefallen.

Nein
das sieht man nicht...
habe einen guten chirurgen dadurch heilen die narben auch schnell und die vom letzten eingriff sind schon granicht mehr zu sehen.
ich arbeite als erotik- und photomodell für fetischklamotten.

Gefällt mir
2. März 2008 um 14:41

Erwarten?
ich weiß auch dass auf der straße das die menschen komisch finden. aber ich bekomme auch sehr viel positive resonanz von anderen auf der straße. meine brüste sehen auch nicht künstlich aus.
zu aufgeblasene brüste finde ich auch nicht schön, habe da auch meine grenze, dass ich mir sage ein brustumfang von 130 cm und eine taille von 60 cm sind überhaupt alles andere als schön oder stimmig.
ich will ja nur so 250 gr mehr haben.

Gefällt mir