Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nie eine Freundin gehabt (24m), Schwiergies Verhältnis zu Frauen, wo befinde ich mich jetzt?

Nie eine Freundin gehabt (24m), Schwiergies Verhältnis zu Frauen, wo befinde ich mich jetzt?

23. Februar um 16:58

Ich bringe eine längere und komplizierte Geschichte mit mir und versuche deshalb nur das Wichtigste zu erzählen:

Ich bin jetzt 24 Jahre alt, männlich und studiere aktuell an einer Universität in Deutschland. Zu meiner Vorgeschichte: Ich war eigentlich glücklich als Kind und würde sagen, dass ich eine allgemein schöne Kindheit hatte, dennoch war diese vorallem durch verbale Gewalt von meiner aggressiven Mutter aus, geprägt. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber kurzfassend kann man sagen, dass mein Kopf wohl damals durch die Ungerechitigkeit, die mir meiner Schwester und meinem Vater zugefügt worden sind, dachte dass alle Frauen nur Schmerz und Leid bringen. In der Schulzeit habe ich deshalb immer versucht, Mädchen auf Abstand zu halten. Ich hatte meine erste große Liebe die nicht erwidert wurde, aber danach konnte und wollte ich mit Mädchen nichts anfangen. Zwei Mädchen hatten mir ihre Gefühle mit 16-18 Jahren ans Herz gelegt und ich hatte auch Gefühle für Sie (nacheinander, nicht gleichzeitig), aber hatte wohl zuviele negative Gedanken/Angst und habe beide ablitzen lassen. Mit 18 war ich mit der Schule fertig und es folgte eine depressive Zeit für mich. Zum Glück habe ich mit 20/21 größenteils alleine aus diesem Tief rausgefunden. Habe wieder angefangen mehr raus zu gehen, abzunehmen, mit wohlzufühlen.

Nun mit 23/24 ist mein Selbstbewusstsein gegenüber meinem Leben/meines Körpers etc. so groß wie noch nie zuvor in meinem Leben. Im Studium läuft es, ich mache weiterhin viel Sport und gehe gerne mit Freunden aus. Dennoch macht es mich oft psychisch fertig, wenn ich darüber nachdenke, dass ich noch nie in einer Beziehung war. Keine Erfahrungen habe, nicht weiß wie ich Frauen ansprechen soll, Sie kennenlernen kann, weil ich bis 20 nichts in der Richtung versucht habe. Ich hatte nie eine Freundin und habe im Moment auch keine weiblichen Freunde, einfach weil ich im alltäglichen Leben keine Möglichkeit habe, auf diese zu stoßen oder welche kennenzulernen.

Das Schlimmste ist jedoch, weshalb ich eigentlich diesen Post mache ist, dass ich seit einigen Wochen mit dem Gedanken spiele, dass ich vielleicht asexuell geworden bin?!Denn mir fehlt JEGLICHE Lust auf fremde Frauen zuzugehen.

Wenn ich beim Sport oder unterwegs doch mit einer ins Gespräch komme, versuche ich das Gespräch so sachlich wie möglich zu führen und auf ein Lächeln o.ä. kommt von meiner Seite eig nichts. Ich fühle keinen TRIEB, keine Anziehung zu Frauen (und zu Männern auch nicht). Weder emotional, was aber auch schwierig ist, wenn man niemanden kennenlernt, aber auch sexuell. Mir ist aufgefallen, dass ich z.b beim Pornokonsum garkeinen "Spaß" mehr verspüre. SB wirkt entspannend, aber nichts weiter. Bilder von nackten Frauen o.ä. sind nicht mehr "attraktiv" für mich, nicht erregend.

Was meint ihr zu der ganzen Sache? Wo befinde ich mich jetzt? Was soll ich tun? Ich bin weder super unglücklich noch mega glücklich mit der ganzen Story. Irgendwie fühlt es sich halt an, als ob etwas "fehlt" im Leben, die Interaktionen mit mehr Menschen, Gefühle...

Mehr lesen

26. Februar um 18:00

"Wenn dir nichts fehlt, ist doch eigentlich alles in Ordnung."

Da fängt das Problem ja schon an. Ich weiß selbst nicht ob mir nichts fehlt. Ich schreibe diesen Post ja unter anderem, weil ich mich unwohl fühle. Vielleicht liegt das nur daran, dass ich um mich herum schaue und merke, dass ich "nicht normal" bin und deshalb etwas dagegen tun möchte.

Es muss ja nicht unbedingt direkt eine Beziehung zustande kommen, einfach nur weibliche "Freunde" wären ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Gefällt mir

27. Februar um 13:34

"Es muss ja nicht unbedingt direkt eine Beziehung zustande kommen, einfach nur weibliche "Freunde" wären ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung."

2 LikesGefällt mir

3. März um 20:55

Dann sprich doch mal Frauen  an, die du interessant findest und mit denen du eine Gesprächsbasis hast und versuche so eine Freundschaft aufzubauen. Dann wirst du merken, ob du dich verliebst oder mehr empfindest, oder nicht.. Bei Freizeitaktivitäten oä plauder bisschen mehr und tausche Nr aus - und über's schreiben kannst du dann dir leichter tun und Vertrauen aufbauen (beidseitig) sodass eine Freundschaft daraus resultieren kann.

1 LikesGefällt mir

4. März um 1:48
In Antwort auf elsesomene

Dann sprich doch mal Frauen  an, die du interessant findest und mit denen du eine Gesprächsbasis hast und versuche so eine Freundschaft aufzubauen. Dann wirst du merken, ob du dich verliebst oder mehr empfindest, oder nicht.. Bei Freizeitaktivitäten oä plauder bisschen mehr und tausche Nr aus - und über's schreiben kannst du dann dir leichter tun und Vertrauen aufbauen (beidseitig) sodass eine Freundschaft daraus resultieren kann.

Wenn das mit dem fremde Frauen ansprechen und Nach Nummer fragen - nur so einfach wäre. Mir fehlt da komplett die Erfahrung die ich in der Jugendzeit nicht gesammelt habe und finde einfach immer eine Ausrede, wieso es nicht "passt". Ich mache es mir wohl UNBEWUSST bequem, indem ich mir denke: "Ok. Mit dem Mädel rede ich hier jetzt ein zwei Sätze pro Woche beim Sport/Uni/..., lieber nicht riskieren und nicht zu weit gehen, auch wenn sie mich vlt. interessiert."

Gefällt mir

4. März um 20:29

Ja siehst du. Noch eine Möglichkeit weniger...

Gefällt mir

5. März um 12:11

Wenn man Freunden und Bekannten glauben kann, dann gehöre ich schon zu den 10% der "hübschen" Männern. Ich schreibe jetzt aber mit Absicht hübsch und nicht attraktiv.

Denn durch meine langjährige Verunsicherung habe ich nicht wirklich Bilder wo ich wirklich sagen kann, da sehe ich richtig geil aus Sprich, meine Ausstrahlung ist nicht top und wie im echten Leben (und auf Tinder aber noch viel eher) ist das sehr wichtig. 

Man sieht nur den Namen, das Alter und Bilder. Wenn man keine 1A Bilder hat (als Mann) gibt es keinen Grund für eine Frau nach rechts zu wischen.

So ist jedenfalls mein Gedanke. Habe Tinder vor ein paar Jahren mal probiert aber die meisten Frauen/Mädchen haben spätestens beim 2 Treffen indirekt deutlich gemacht, dass sie nichts langfristges wollen, was mich nur weiter verunsichert hat, weil ich mir dachte, die wollen nicht mich sondern höchstens meinen KÖRPER...


Ja zund ich habe schon viel Input hier bekommen, ja ich bin sportlich, aber es fällt mir trotzdem SEHR schwer in Sportkursen und co. weibliche Freunde zu machen! 

Das ist ja der Knackpunkt. Du sagtest selbst, "fremde" Frauen soll ich lieber nicht ansprechen, aber auf der anderen Seite habe ich ja im Moment keine NICHT-fremden Frauen als Freunde ?! 

Das ist der Part der mich verzweifeln lässt. Dass es gefühlt so viele Möglichkeiten gibt im Leben, aber bei mir der Großteil dieser nicht sichtbar ist.

Da hilft es auch nicht dass man nicht in clubs und co geht, obwohl man da wohl auch meistens etwas richtung kurzen Spaß findet.

Gefällt mir

12. März um 8:44

Tritt in einen Verein ein. Am besten in einen größeren Chor. Da läuft was

Gefällt mir

13. März um 10:21
In Antwort auf user7600

Tritt in einen Verein ein. Am besten in einen größeren Chor. Da läuft was

Was genau läuft da?

Gefällt mir

5. April um 17:30

Hast du denn schon solche Seiten wie OkCupid auspobiert? Ist etwas weniger oberflächlich als Tinder - wenn du da ein bisschen was in dein Profil schreibst und über dich erzählst, wird sich schon eher eine Gleichgesinnte finden. Tinder ist ja auch mehr für ONS wenn ich mich nicht täusche?
Wenn du in deinem Alltag keine Frauen kennst, denen du näher kommen könntest, dann wäre es eine Möglichkeit, online nach welchen zu suchen. Wenn dir eine gefällt, kannst du sie anschreiben und ein wenig über die Dinge erzählen, die dich interessieren, was du in deinem Leben so machst, natürlich auch auf gemeinsame Interessen eingehen (falls welche bestehen), sie fragen was sie so macht etc. (Manche Männer gehen kommen in solchen DatingApps gleich zur Sache und machen sich gar nicht erst die Mühe, ein normales Gespräch anzufangen - davon rate ich dir im Übrigen ab). Wenn du dich natürlich und freundlich gibst, kann das durchaus einen positiven Eindruck machen.

Eventuell könntest du dich auch mal mit der Beziehung zu deiner Mutter auseinandersetzen und deine negativen Erfahrungen aufarbeiten (falls nötig, mit einem Therapeuten). Falls das wirklich der Grund sein sollte, warum du dich mit Frauen so schwer tust.

Was deinen Verdacht auf Asexualität betrifft: Ist dieser Mangel an sexuellen Interesse denn erst neu (aufgrund von der Enttäuschung, keine Beziehung aufbauen zu können) oder war das schon immer so (Asexuelle haben z.B. nie in ihrem Leben sexuelle Fantasien mit einem anderen Menschen gehabt etc.)? Auch das muss kein großes Hindernis sein, denn es gibt mittlerweile auch Foren für asexuelle Menschen (wo es auch die Möglichkeit gibt, gleichgeartete Partner zu finden). Falls das nicht auf dich zutrifft, so glaube ich dass die "Lust" wieder zurückkommt, wenn du nur den richtigen Menschen für dich gefunden hast

Gefällt mir

5. April um 23:22
In Antwort auf jamie

Hast du denn schon solche Seiten wie OkCupid auspobiert? Ist etwas weniger oberflächlich als Tinder - wenn du da ein bisschen was in dein Profil schreibst und über dich erzählst, wird sich schon eher eine Gleichgesinnte finden. Tinder ist ja auch mehr für ONS wenn ich mich nicht täusche?
Wenn du in deinem Alltag keine Frauen kennst, denen du näher kommen könntest, dann wäre es eine Möglichkeit, online nach welchen zu suchen. Wenn dir eine gefällt, kannst du sie anschreiben und ein wenig über die Dinge erzählen, die dich interessieren, was du in deinem Leben so machst, natürlich auch auf gemeinsame Interessen eingehen (falls welche bestehen), sie fragen was sie so macht etc. (Manche Männer gehen kommen in solchen DatingApps gleich zur Sache und machen sich gar nicht erst die Mühe, ein normales Gespräch anzufangen - davon rate ich dir im Übrigen ab). Wenn du dich natürlich und freundlich gibst, kann das durchaus einen positiven Eindruck machen.

Eventuell könntest du dich auch mal mit der Beziehung zu deiner Mutter auseinandersetzen und deine negativen Erfahrungen aufarbeiten (falls nötig, mit einem Therapeuten). Falls das wirklich der Grund sein sollte, warum du dich mit Frauen so schwer tust.

Was deinen Verdacht auf Asexualität betrifft: Ist dieser Mangel an sexuellen Interesse denn erst neu (aufgrund von der Enttäuschung, keine Beziehung aufbauen zu können) oder war das schon immer so (Asexuelle haben z.B. nie in ihrem Leben sexuelle Fantasien mit einem anderen Menschen gehabt etc.)? Auch das muss kein großes Hindernis sein, denn es gibt mittlerweile auch Foren für asexuelle Menschen (wo es auch die Möglichkeit gibt, gleichgeartete Partner zu finden). Falls das nicht auf dich zutrifft, so glaube ich dass die "Lust" wieder zurückkommt, wenn du nur den richtigen Menschen für dich gefunden hast

Mittlerweile habe ich sehr viel in diesem Beitrag beantwortet und beantwortet bekommen:

https://beziehung.gofeminin.de/forum/24m-nie-eine-freundin-gehabt-schwiergies-verhaltnis-zu-frauen-asexuell-fd1007404-p4#af-post-1007404-10003


Trotzdem danke für deine Antwort. Nein, ich glaube ich möchte wirklich im realen Frauen treffen.  Ich hatte einige dates über Tinder, als ich das letztes Jahr ausprobiert, aber ich merkte dass ich im Alltag Frauen nur noch mehr aus dem Weg gegangen bin, wahrscheinlich weil ich mir dachte "klappt ja auch ohne/klappt ja online ohne viel Arbeit"

2 LikesGefällt mir

6. April um 7:35
In Antwort auf peter95

Ich bringe eine längere und komplizierte Geschichte mit mir und versuche deshalb nur das Wichtigste zu erzählen:

Ich bin jetzt 24 Jahre alt, männlich und studiere aktuell an einer Universität in Deutschland. Zu meiner Vorgeschichte: Ich war eigentlich glücklich als Kind und würde sagen, dass ich eine allgemein schöne Kindheit hatte, dennoch war diese vorallem durch verbale Gewalt von meiner aggressiven Mutter aus, geprägt. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber kurzfassend kann man sagen, dass mein Kopf wohl damals durch die Ungerechitigkeit, die mir meiner Schwester und meinem Vater zugefügt worden sind, dachte dass alle Frauen nur Schmerz und Leid bringen. In der Schulzeit habe ich deshalb immer versucht, Mädchen auf Abstand zu halten. Ich hatte meine erste große Liebe die nicht erwidert wurde, aber danach konnte und wollte ich mit Mädchen nichts anfangen. Zwei Mädchen hatten mir ihre Gefühle mit 16-18 Jahren ans Herz gelegt und ich hatte auch Gefühle für Sie (nacheinander, nicht gleichzeitig), aber hatte wohl zuviele negative Gedanken/Angst und habe beide ablitzen lassen. Mit 18 war ich mit der Schule fertig und es folgte eine depressive Zeit für mich. Zum Glück habe ich mit 20/21 größenteils alleine aus diesem Tief rausgefunden. Habe wieder angefangen mehr raus zu gehen, abzunehmen, mit wohlzufühlen.

Nun mit 23/24 ist mein Selbstbewusstsein gegenüber meinem Leben/meines Körpers etc. so groß wie noch nie zuvor in meinem Leben. Im Studium läuft es, ich mache weiterhin viel Sport und gehe gerne mit Freunden aus. Dennoch macht es mich oft psychisch fertig, wenn ich darüber nachdenke, dass ich noch nie in einer Beziehung war. Keine Erfahrungen habe, nicht weiß wie ich Frauen ansprechen soll, Sie kennenlernen kann, weil ich bis 20 nichts in der Richtung versucht habe. Ich hatte nie eine Freundin und habe im Moment auch keine weiblichen Freunde, einfach weil ich im alltäglichen Leben keine Möglichkeit habe, auf diese zu stoßen oder welche kennenzulernen.

Das Schlimmste ist jedoch, weshalb ich eigentlich diesen Post mache ist, dass ich seit einigen Wochen mit dem Gedanken spiele, dass ich vielleicht asexuell geworden bin?!Denn mir fehlt JEGLICHE Lust auf fremde Frauen zuzugehen.

Wenn ich beim Sport oder unterwegs doch mit einer ins Gespräch komme, versuche ich das Gespräch so sachlich wie möglich zu führen und auf ein Lächeln o.ä. kommt von meiner Seite eig nichts. Ich fühle keinen TRIEB, keine Anziehung zu Frauen (und zu Männern auch nicht). Weder emotional, was aber auch schwierig ist, wenn man niemanden kennenlernt, aber auch sexuell. Mir ist aufgefallen, dass ich z.b beim Pornokonsum garkeinen "Spaß" mehr verspüre. SB wirkt entspannend, aber nichts weiter. Bilder von nackten Frauen o.ä. sind nicht mehr "attraktiv" für mich, nicht erregend.

Was meint ihr zu der ganzen Sache? Wo befinde ich mich jetzt? Was soll ich tun? Ich bin weder super unglücklich noch mega glücklich mit der ganzen Story. Irgendwie fühlt es sich halt an, als ob etwas "fehlt" im Leben, die Interaktionen mit mehr Menschen, Gefühle...

Hey mein Lieber,

Ich denke, dass wir Menschen Gewohnheiten haben die wir über die Jahre aktzeptieren, jedoch sich bei vielen die Frage stellt sind sie wirklich das richtige ? 

Du hast dich daran gewöhnt keine Frau in deinem Leben zu suchen zu Daten zu haben etc. 
Jedoch denke ich, dass du das ändern kannst. 
Zu dem Thema dass deine Mutter gewalttätig war: tut mir unglaublich Leid ich verstehe dich vollkommen. 

Jedoch gibt es da drausen ganz ganz tolle Frauen. Eine Frau ist nicht nur für Sex da! 
Eventuell hast du noch nie verspürt was eine Frau mit dir machen kann...
falls du noch nie anständigen sex mit einer hattest. 
Du musst erstmal im echten Leben berührt werden um zu urteilen.
Liebe das ist der Schlüssel für dich. 
Du wirst irgendwannmal der Frau über den Weg laufen, in deren Augen du sehen wirst, dass es die richtige ist.
Glaub Mir du hast bestimmt viel Zeit fürs lernen und sowas rein gesteckt und bist nur noch nicht auf den Geschmack gekommen. 
Wir leben nur einmal also Reiß dich zusammen und sei ein Kerl! 
Geh auf eine zu lade sie zum Dinner ein! 
Mach dich lockerer auf dieser Hinsicht....
Glaub mir Männer verlieren manchmal den Reiz da sie zu viel masturbieren Versuch einfach mal 1 Woche zu verzichten und lade stattdessen eine ein. 
Dann wirst du sehen was für Reize du verspürst...
Liebe Liebe Grüße 
Du musst nur stark sein deine Vergangenheit altzeptieren verzeihen können, und daran denken dass es Menschen gibt die es immer schlimmer hatten. 

 

3 LikesGefällt mir

6. April um 14:12
In Antwort auf herzschmerz2010

Hey mein Lieber,

Ich denke, dass wir Menschen Gewohnheiten haben die wir über die Jahre aktzeptieren, jedoch sich bei vielen die Frage stellt sind sie wirklich das richtige ? 

Du hast dich daran gewöhnt keine Frau in deinem Leben zu suchen zu Daten zu haben etc. 
Jedoch denke ich, dass du das ändern kannst. 
Zu dem Thema dass deine Mutter gewalttätig war: tut mir unglaublich Leid ich verstehe dich vollkommen. 

Jedoch gibt es da drausen ganz ganz tolle Frauen. Eine Frau ist nicht nur für Sex da! 
Eventuell hast du noch nie verspürt was eine Frau mit dir machen kann...
falls du noch nie anständigen sex mit einer hattest. 
Du musst erstmal im echten Leben berührt werden um zu urteilen.
Liebe das ist der Schlüssel für dich. 
Du wirst irgendwannmal der Frau über den Weg laufen, in deren Augen du sehen wirst, dass es die richtige ist.
Glaub Mir du hast bestimmt viel Zeit fürs lernen und sowas rein gesteckt und bist nur noch nicht auf den Geschmack gekommen. 
Wir leben nur einmal also Reiß dich zusammen und sei ein Kerl! 
Geh auf eine zu lade sie zum Dinner ein! 
Mach dich lockerer auf dieser Hinsicht....
Glaub mir Männer verlieren manchmal den Reiz da sie zu viel masturbieren Versuch einfach mal 1 Woche zu verzichten und lade stattdessen eine ein. 
Dann wirst du sehen was für Reize du verspürst...
Liebe Liebe Grüße 
Du musst nur stark sein deine Vergangenheit altzeptieren verzeihen können, und daran denken dass es Menschen gibt die es immer schlimmer hatten. 

 

Danke für deine Antwort. 

Ja es hat auch jemand mal so ein schönes Zitat gebracht "wer nicht geliebt wird, lernt nicht zu lieben" und da habe ich mir eben auch Gedanken gemacht, ob ich vielleicht eben nichts attraktives ausstrahle, weil ich selbst nicht weiß wie man es ausstrahlen kann, wenn man es nie erfahren hat.

Das ich irgendwann mal der Frau über den Weg laufen werde kann sein, aufjedenfall muss ich aktiver sein als die letzten 20 Jahre, wo ich nur "gewartet" habe, sonst wird das Warten glaube ich, kein Ende haben.

Auf eine zugehen und auf ein Dinner einladen? Ja, maybe. Zuerst mal muss ich schauen, wo ich überhaupt eine kennenlernen kann, die mich interessiert (und andersherum).

Das mit der Masturbation ist denke ich nicht relevant in meinem Fall. Hatte als Jugendlicher mal Pornosucht und das lässt einen schon sehr abstumpfen, aber das ist Vergangenheit. Masturbation ist da halb so wild, vorallem bei der Menge wie bei mir. Ich habe auch schon mal eine oder zwei Wochen nichts an mir gemacht, habe aber keinen Unterschied in der Hinsicht verspürt.

Gefällt mir

6. April um 16:42
In Antwort auf peter95

Danke für deine Antwort. 

Ja es hat auch jemand mal so ein schönes Zitat gebracht "wer nicht geliebt wird, lernt nicht zu lieben" und da habe ich mir eben auch Gedanken gemacht, ob ich vielleicht eben nichts attraktives ausstrahle, weil ich selbst nicht weiß wie man es ausstrahlen kann, wenn man es nie erfahren hat.

Das ich irgendwann mal der Frau über den Weg laufen werde kann sein, aufjedenfall muss ich aktiver sein als die letzten 20 Jahre, wo ich nur "gewartet" habe, sonst wird das Warten glaube ich, kein Ende haben.

Auf eine zugehen und auf ein Dinner einladen? Ja, maybe. Zuerst mal muss ich schauen, wo ich überhaupt eine kennenlernen kann, die mich interessiert (und andersherum).

Das mit der Masturbation ist denke ich nicht relevant in meinem Fall. Hatte als Jugendlicher mal Pornosucht und das lässt einen schon sehr abstumpfen, aber das ist Vergangenheit. Masturbation ist da halb so wild, vorallem bei der Menge wie bei mir. Ich habe auch schon mal eine oder zwei Wochen nichts an mir gemacht, habe aber keinen Unterschied in der Hinsicht verspürt.

Ich denke du machst dir wirklich Einengung großen Druck 
du bist noch jung und gutausehend...
eventuell suchst du nicht so krass 
man sagt ja „wo die Liebe hinfällt“ und suchen macht das ganze nur noch schwerer....
Der Zufall und das Schicksal haben dir bestimmt was eingeplant  
bleib einfach locker und wenn du mit deinen Freunden in der Bar bist oder sonst wo, und eine Schnitte sieht 
schau sie öffter mal auffällig an 
lächle auch mal kurz rüber 
und Versuch dich vielleicht mal mit einem Bier etwas locker zu machen  

manchmal braucht es einen kleinen Schubbs....
naja ich wünsche dir auf jeden Fall das beste ! 
Irgendwie glaube ich an den Roten Faden...wir sind alle mit einer Person verbunden egal wo und wann....
irgendwo da draußen wartet die richtige auf dich 😊

MACH DIR BLOß keinen all zu großen Druck 

2 LikesGefällt mir

7. April um 13:56
In Antwort auf herzschmerz2010

Ich denke du machst dir wirklich Einengung großen Druck 
du bist noch jung und gutausehend...
eventuell suchst du nicht so krass 
man sagt ja „wo die Liebe hinfällt“ und suchen macht das ganze nur noch schwerer....
Der Zufall und das Schicksal haben dir bestimmt was eingeplant  
bleib einfach locker und wenn du mit deinen Freunden in der Bar bist oder sonst wo, und eine Schnitte sieht 
schau sie öffter mal auffällig an 
lächle auch mal kurz rüber 
und Versuch dich vielleicht mal mit einem Bier etwas locker zu machen  

manchmal braucht es einen kleinen Schubbs....
naja ich wünsche dir auf jeden Fall das beste ! 
Irgendwie glaube ich an den Roten Faden...wir sind alle mit einer Person verbunden egal wo und wann....
irgendwo da draußen wartet die richtige auf dich 😊

MACH DIR BLOß keinen all zu großen Druck 

Joa, danke für deine positive Energie und Einstellung 

"schau sie öffter mal auffällig an lächle auch mal kurz rüber "

Werde ich weiterhin versuchen. Muss halt natürlich wirken und wenn man das Gefühl hat, dass jede eher wegschaut und den Kontakt meidet ist das natürlich nicht wirklich motivierend, aber mal schauen.

2 LikesGefällt mir

17. April um 14:50
In Antwort auf herzschmerz2010

Ich denke du machst dir wirklich Einengung großen Druck 
du bist noch jung und gutausehend...
eventuell suchst du nicht so krass 
man sagt ja „wo die Liebe hinfällt“ und suchen macht das ganze nur noch schwerer....
Der Zufall und das Schicksal haben dir bestimmt was eingeplant  
bleib einfach locker und wenn du mit deinen Freunden in der Bar bist oder sonst wo, und eine Schnitte sieht 
schau sie öffter mal auffällig an 
lächle auch mal kurz rüber 
und Versuch dich vielleicht mal mit einem Bier etwas locker zu machen  

manchmal braucht es einen kleinen Schubbs....
naja ich wünsche dir auf jeden Fall das beste ! 
Irgendwie glaube ich an den Roten Faden...wir sind alle mit einer Person verbunden egal wo und wann....
irgendwo da draußen wartet die richtige auf dich 😊

MACH DIR BLOß keinen all zu großen Druck 

Ich wollte unbedingt kommentieren, um dir zu sagen das du das so schön gesagt hast!

Gefällt mir

17. April um 14:51
In Antwort auf peter95

Joa, danke für deine positive Energie und Einstellung 

"schau sie öffter mal auffällig an lächle auch mal kurz rüber "

Werde ich weiterhin versuchen. Muss halt natürlich wirken und wenn man das Gefühl hat, dass jede eher wegschaut und den Kontakt meidet ist das natürlich nicht wirklich motivierend, aber mal schauen.

Und duuuuu hör auf jedes mal das *ABER* zu suchen.

- Ja klar natürlich, aber es wird glaube mir von alleine kommen wenn du es versuchst.

Nicht so pessimistisch sein, das bringt viel.

Viel Glück!

Gefällt mir

17. April um 16:31
In Antwort auf sofialopes2

Und duuuuu hör auf jedes mal das *ABER* zu suchen.

- Ja klar natürlich, aber es wird glaube mir von alleine kommen wenn du es versuchst.

Nicht so pessimistisch sein, das bringt viel.

Viel Glück!

Ja ich versuche es ja, "aber" das ist garnicht so einfach optimistisch bei sowas zu bleiben, wenn man sieht dass man mit solchen Problemenen in der Minderheit ist 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was hältst du von Kleinkindspielwaren? Wie oft kaufst du deinem Kind etwas?
Von: user27317
neu
15. April um 21:10
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen