Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nicht geliebt werden (brauche hilfe)

Nicht geliebt werden (brauche hilfe)

27. September 2007 um 12:01 Letzte Antwort: 2. Oktober 2007 um 11:41

DAs wird ne kleine geschichte ..hoffe ihr könnt mir helfen oder so

Ich hab einen jungen Mann kennengelernt (übers I-net) und wir haben uns getroffen und es hat alles gestimmt. Wir haben uns super verstanden, aber irgendwann hab ich mich in ihn verliebt und hab ihm das auch gesagt natürlich bin ich nicht zu ihm gegangen und hab gesagt: "ich bin in dich verliebt", aber ich habe ihm deutschlich gemacht das er mir manchmal signale gibt das er auch interesse hat und er verneinte es ...und sagte das er das nicht gemerkt hätte, dazu sagte er noch das ich nur eine gute freundin für ihn sei ...eine seiner besten freundinnen ...und das er nix kaputt machen will bla bla bla .....ICh muss an der Stelle dazu sagen das wir uns nur 3 mal gesehen hatten weil er in Oberhausen wohnt und ich in schotten (hess) das sind ca 5 std bahnfahrt. Auf jeden Fall ist jetzt vor kurzem sein kumpel ausgezogen aus seiner Wohnung und das hieß das er ein Zimmer frei hatte ...und fragte mich ob ichnicht einziehen wolle...weil er wusste das ivh gerne nach NRW ziehen möchte und dort ein JOb suchen will und so ... ICh habe es mir natürlich erst mal überlegt, weil ich wusste das es nicht leicht für mich wird wenn ich erst mal da bin und ihn bei mir hab .... aber ich habe JA gesagt und nun bin ich hier ...und es war ein Fehler ....Ich bin ca 4 Wochen hier und wir kuscheln und ich genieße seine Nähe und er merkt einfach nciht das meine Gefühle zu ihm stärker sind als seine ...und da er keine Freundin hat ist er auch gerne bei mir aber natürlich nur rein "freundschaftlich" wie er das sagt .... aber ich spüre manchmal das er auch was für mich empfindet mit seiner ganzen art...ich würde so gerne mit ihm zusammen sein traue mich aber nicht
nochmal sozusagen zu gestehen das ich mich in ihn verliebt hab..weil ich weiß was rauskommt ...wir haben gestern miteinander geredet ich habe ihn darum gebittet michnicht mehr in den arm zunehmen und alles andere auch...er wollte es nicht und nahm mich in den arm und sagte das wir doch wenigstens zusammen kuscheln ohne gleich irgendiwe mehr drauß zu machen ...ich habe ihm an diesen tag auch gesagt das ich nicht will das er eine freundin hat und er hat es rst mal nicht ernst genommen ich habe ihm gesagt das ich es ernst meine ....und indiesem aiugenblcik müsste er doch checken das ich ihn will oder??

Auf jeden fall hat er gesagt: "Irgendwann werde ich eine freundin habenund werde aber auch für dich da sein" darauf hin habe ich ihmgesagt ..."DAs werde ich nicht mitbekommen weil ich doch nicht einfach hier bleiben kann und zusehen kann wie er mit seiner freundin kuschelt etc...darauf hin fragte er: "also würdest du den kontakt zu mir abbrechen?" ICh sagte "NEin aber ich würde dich nicht mehr sehen können"
darauf hin war das gespäch zuende ...ich habe mich hingelegt wollte extra im wohnzimmer schlafen (wir schlafen normalerweiße zusammen im bett)
und irgendwann um halb 1 (nachdem er gezockt hat) kommt er dann zu mir und weckt mich auf und will ein film mit mir gucken und kuschelt zurückhaltent mit mir..ich habe ihn nicht angefasst...jetzt frage ich euch ..warum macxht er das? sollte er nach so einem gespräch nicht auf abstand gehen? oder sind ihm meine gefühle egal? ich will das er das gleich fühlt, es wäre so viel einfacher ....

Mehr lesen

27. September 2007 um 17:45

Hallo
Hallo!

Das ist schwierig,aber manchmal sind Männer so.
Kann mir nicht vorstellen,daß er nichts für Dich empfindet.
Wenn er Deine Gefühle nicht berücksichtigt würde ich ausziehen an Deiner Stelle.

Hatte auch mal so einen Mann kennengelernt und da hatten wir auch Sex miteinander. Ich hatte Gefühle zu ihn und er wohl nichtso sehr wie ich. Das war Phasenweise. Dann haben wir uns wieder aus den Augen verloren und dann ging das wieder los. Als ich in einer Beziehung war habe ich ihm auch geholfen,gequatscht und in Arm genommen. Er fragte an einem abend wo er mich spontan besuchen kam,ob ich immernoch mit Freund zusammen wäre und ich sagte ja,weil das so war.Dann ging er und wir haben keinen Kontakt mehr gehabt.
Das ist nun 10 Jahre her.

Kann Dir nur Raten Deinen Gefühlen klar zu werden.Möchtest Du das so weiter machen. Spreche ihn direkt an. Ansonnsten ziehe aus. Vielleicht wird das mit den Gefühlen dann besser.

Waldmaus 16

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2007 um 5:36

...

Ich habe den Eindruck, dass jüngere Männer schon öfters Interesse haben an einer Frau, die ein paar Jahre älter ist (wie alt seid ihr,wenn ich fragen darf?) - und zwar keineswegs nur, um Erfahrungen zu sammeln. Der Freund meiner Nachbarin (13 Jahre jünger) sagt mir, daß ihn Frauen seines Alters noch nie interessiert haben. Begründet hat er es mit Einstellungen - nicht mit Äußerlichkeiten.

Meine Erfahrung ist, daß Männer, die ernsthaftes Interesse haben, erst einen innerlichen Kampf ausfechten müssen (Trau ich mich oder trau ich mich nicht? Setze ich mich hinweg über die Norm, dass die Frau nicht älter sein soll?).

So, wie er sich dir gegenüber verhält, macht er es sich aber sehr bequem und hält sich alle Optionen offen. Du sollst zu ihm ziehen aber er darf eine Freundin haben. Wie soll das denn gehen?
Dort hinziehen würde ich auf keinen Fall. Monate lang warten bis er sich traut würde ich aber auch nicht .

Vielleicht ist ein bisschen Abstand für euch beide (keinen Kontakt, z.B. für 4-6 Wochen) nicht die schlechteste Möglichkeit, um herauszufinden, was ihr wollt.

Wenn du zu ihm sagst, eine Freundin darf er nicht haben aber den Kontakt wirst du auch nicht abbrechen - wie stellst du dir das dann vor? Du hast ja nur die Wahl zwischen Kontaktabbruch und Freundin akzeptieren?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2007 um 5:38
In Antwort auf vena_11880019

...

Ich habe den Eindruck, dass jüngere Männer schon öfters Interesse haben an einer Frau, die ein paar Jahre älter ist (wie alt seid ihr,wenn ich fragen darf?) - und zwar keineswegs nur, um Erfahrungen zu sammeln. Der Freund meiner Nachbarin (13 Jahre jünger) sagt mir, daß ihn Frauen seines Alters noch nie interessiert haben. Begründet hat er es mit Einstellungen - nicht mit Äußerlichkeiten.

Meine Erfahrung ist, daß Männer, die ernsthaftes Interesse haben, erst einen innerlichen Kampf ausfechten müssen (Trau ich mich oder trau ich mich nicht? Setze ich mich hinweg über die Norm, dass die Frau nicht älter sein soll?).

So, wie er sich dir gegenüber verhält, macht er es sich aber sehr bequem und hält sich alle Optionen offen. Du sollst zu ihm ziehen aber er darf eine Freundin haben. Wie soll das denn gehen?
Dort hinziehen würde ich auf keinen Fall. Monate lang warten bis er sich traut würde ich aber auch nicht .

Vielleicht ist ein bisschen Abstand für euch beide (keinen Kontakt, z.B. für 4-6 Wochen) nicht die schlechteste Möglichkeit, um herauszufinden, was ihr wollt.

Wenn du zu ihm sagst, eine Freundin darf er nicht haben aber den Kontakt wirst du auch nicht abbrechen - wie stellst du dir das dann vor? Du hast ja nur die Wahl zwischen Kontaktabbruch und Freundin akzeptieren?

Peinlich - sorry
Ich habe da wohl etwas falsch verstanden. Zuerst dachte ich, der Mann wäre jünger als du.

Trotzdem gelten die letzten 3 Abschnitte meines Postings immer noch.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2007 um 11:41

Er will keine Beziehung mit Dir...
das ist eindeutig!! Er will NUR kuscheln mit Dir und das deshalb, weil er gerade keine andere hat und er mit Dir leichtes Spiel hat, so gemein sich das anhört, aber es ist wohl so, auch wenn Du das nicht wahrhaben willst. Ein Mann, der eine Frau attraktiv findet und mit ihr zusammen sein will, der ziert sich nicht so und macht nicht solche halben Sachen. Hatte auch mal einen Mann kennengelernt, der mit mir kuscheln wollte und mehr, wenn ich es denn zulassen würde bzw. auch wollte, wenn wir uns sahen, aber von Beziehung wollte er nichts wissen. Ich frage Dich: Was soll das? Das ist ein Benutzen für mich, tut mir leid. Ich habe mich nicht darauf eingelassen, finde so etwas sehr egoistisch. Der Mann konnte und wollte keine feste Beziehung haben (wusste aber, dass ich eine wollte!), wollte noch ausprobieren, er hatte zwei Beziehungen à 10 Jahre hinter sich, war einmal verheiratet und hatte ein Kind. Solange Du ihm entgegenkommst ohne auf Deine eigenen Bedürfnisse zu achten, macht er weiter so, dafür garantiere ich. Es war ein Fehler bei ihm einzuziehen ohne die "Verhältnisse" wirklich zu klären. Aber dazu sind sie da, die "Fehler", damit man sich selbst besser kennenlernt und seine wahren Bedürfnisse und sie lernt durchzusetzen und dazu zu stehen! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Glück in der Liebe!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest