Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Neuestens werde ich nachts verrückt

Neuestens werde ich nachts verrückt

12. Juni 2013 um 5:32

Hallo zusammen,

ich benötige unbedingt rat von mitmenschen, die von diesem thema eventuell auch betroffen sind, bzw. davon gehört haben.

Mir ist nämlich folgendes widerfahren:

sonntag nacht bin ich mit einmal aufgewacht und hatte so ein unbeschreiblich merkwürdiges gefühl. mein herz schlug total fest und meine gedanken überschlugen sich förmlich. ich kann wirklich überhaupt nicht mit worten erklären was das für ein gefühl war (hatte irgendwas unfassbares, total fürchterliches!). ich bin aufgestanden, da ich nicht mehr ruhig liegen bleiben konnte und nicht aufhören konnte mich zu bewegen. ich habe am ganzen körper gezittert. mir war auch total heiß. ich wäre am liebsten einfach losgerannt, weil mich dieses gefühl total verrückt werden ließ. ich dachte ich drehe komplett durch! ich weckte meine mitbewohnerin auf, die kurz darauf einen krankenwagen rief, weil sie angst um mich bekam. ich hörte nicht mehr auf davon zu erzählen, dass dies mein letzter tag meines lebens sein würde und dass ich dieses gefühl in meinem körper nicht mehr aushalte. die sanitäter haben meinen zustand leider gar nicht richtig begreifen können, was mich in dem moment nicht wirklich beruhigte. ich wollte einfach nur noch sterben, so schlecht ging es mir.
im krankenhaus habe ich mich dann auch noch per telefon von meiner familie verabschiedet, woraufhin man mir das telefon wegnahm.
danach musste ich mich übergeben vor lauter aufregung, konnte mich aber irgendwie wieder beruhigen so dass die ärzte mit untersuchungen wie puls messen, bluttest etc. anfangen konnten.
bei dem bluttest stellte sich heraus, dass mein elektrolythaushalt etwas aus dem gleichgewicht geraten ist. mein kaliumwert war wohl viel zu niedrig. natrium etc. war auch nicht gerade wünschenswert.
die ärzte konnten sich diese werte nicht wirklich erklären, weil ich die letzten wochen keinen durchfall hatte oder mich vermehrt übergeben hätte.
jedenfalls wurde mir eine beruhigungspille und kochsalz-infusion über drei stunden verabreicht.
danach war ich zwar komplett fertig aber mein zustand war wieder normal und es bestand keine suizidgefahr mehr.

nachdem ich am selben tag aus dem krankenhaus entlassen wurde, fuhr ich zu meiner hausärztin, die mich vorerst krank schrieb und mir kalium zum auflösen verschrieb.
meine mutter kaufte mir zusätzlich mineralreiches wasser von "fachingen" ein sogenanntes heilwasser.
ich trank alles brav und hielt mich mit anstrengenden aktivitäten zurück! ausschließlich fernsehen und bett.

das ganze problem an der sache ist, dass ich gestern abend (also vor 6 stunden) schlafen ging und merkte, dass mein herzschlag wieder so merkwürdig stark ist und ich mir nicht erklären kann wovon das kommt.
um halb 4 bin ich dann plötzlich wieder aufgewacht und meine gedanken überschlugen sich wieder und dieses gefühl war wieder da. es fühlte sich so verdammt unbeschreiblich furchtbar an! ...ich habe mich dann hingesetzt und tief eingeatmet und versucht mich zu beruhigen. auf einmal war das gefühl dann wieder weg.
jetzt sitze ich hier und versuche schon die ganze zeit beiträge zu finden von leuten, die ähnliches erlebt haben, aber finde keinen wirklich passenden.

kann mir vielleicht irgendjemand helfen wie ich dieses gefühl nie wieder bekomme, bzw. wonach mein arzt suchen kann? ich habe einfach furchtbare angst schlafen zu gehen nach dem vorfall.

ich bitte um dringende hilfe.

vielen dank schon einmal im voraus!

Mehr lesen

14. Juni 2013 um 20:49

Panikattacken...
hallo need... so wie du das alles beschreibst und ich denk du hast dafür vielleicht auch den besseren ausdruck gefunden, ging es mir in letzter zeit ähnlich. ich hatte dieses gefühl auch. dass erste mal trat es ein als ich tv sah und nur saß-unbeschreiblich aufgewühlt mit panik, gemischt mit angst.angst das etwas passiert und angst davor was man tun soll.nach etwa einer stunde war es bei mir vorbei.ca zwei wochen später kam es wieder und begann auch mit einem stich in der herzgegend.mir wurde von einer sekunde auf die andere wieder so komisch.diesmal dauerte es nur ca 10 minuten..und letztens als ich auf der couch lag und im netz stöberte begann es wieder.ich stand auf und setzte mich...nach ca 20 minuten konnte ich mich soweit wieder selber beruhigen.seitdem war ruhe und ich hatte immer nur mal kurz den ansatz das es wieder losgehen würde,aber es wurde nicht schlimmer.allerdings hab ich es jetzt auch wenn ich zu bett gehe das gefühl als ob es gleich anfängt.mal mehr mal weniger.du kannst auch meinen anderen beitrag lesen, hatte dazu auch schon mal was gepostet. ich denke mittlerweile auch das es panikattacken/angstörung ist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen