Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nesthocker

Nesthocker

29. Dezember 2018 um 22:22

Bin neu im Forum und habe ein für mich Riesenproblem. Meine 31- jährige Tochter möchte nicht ausziehen. Sie hat immer neue Ausreden, erfindet Krankheiten, verliert ständig ihre Arbeit und behauptet, dass sie nicht von Hartz 4 leben kann, bekäme keine Miete bezahlt und würde als Hartz4 Empfängerin keine Wohnung. Dadurch liegt sie mir, ich bin Rentnerin und bereits 70 Jahre alt, natürlich auch auf der Tasche. Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich ihr einen Auszug schmackhaft machen kann.
Ich freue mich auf Eure Ideen. Lindtbaer

Mehr lesen

31. Dezember 2018 um 15:13

Da schließe ich mich an.
Alles, was Hotel Mama so bequem und einfach macht, würd ich streichen.
Noch dazu Kosten in Rechnung stellen (und dabei hoffe ich, dass sie sich sowieso schon beteiligt und nicht nur durchschnorrt).
Außerdem mal ein ernstes Wort mit ihr sprechen und eine halbwegs großzügige Frist setzen. Sowas wie "bis spätestens Mitte des Jahres bist du hier ausgezogen".

Nur, weil du ihre Mutter bist, musst du dir nicht ewig alles gefallen lassen.
SO funktioniert es für dich nicht mehr (und ich kann das vollstens nachvollziehen).
Das heißt ja für deine Tochter nicht, dass du sie nicht mehr weiter unterstützen wirst.
Man muss sich nunmal früher oder später dem Ernst des Lebens stellen und zusehen, wie man das packt..!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Freund in der Langzeittherapie zum Drogenentzug macht sich rar
Von: silvy789
neu
30. Dezember 2018 um 22:14
Kuscheln, Beklemmung, etc...
Von: lovingbunny
neu
29. Dezember 2018 um 10:48
Noch mehr Inspiration?
pinterest