Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nervenkollaps im Traum???

Nervenkollaps im Traum???

12. Februar 2011 um 22:55

Als ich gestern Abend bei einer Freundin war hab ich ein halbes Gläschen Sekt getrunken, die Sache ist aber die das ich kein Alkohol zu mir nehme. Vor ungefähr einem Jahr hatte ich einen epileptischen Anfall (ich leide gar nicht an der Epilepsie). Davor war ich unterwegs und hab ein Kräuterschnaps getrunken, wurde aber gar nicht besoffen. Bin ganz normal ins Bett gegangen und als ich aufwachte war ich im Krankenhaus weil ich einen epileptischen Anfall gekriegt hab. Keiner konnte mir sagen weswegen ich den hatte und das hat auch keine Schäden in meinem Hirn hinterlassen laut Kopf EKG. Seitdem meide ich Alkohol weil es auch sein kann das ich wegen dem Schnaps einen Anfall hatte obwohl das keiner beweisen kann, aber sicher ist sicher. Gestern Abend war ich bei einer Freundin und hab ein halbes Glas Sekt zum Anstoßen zu mir genommen. Als ich nach Hause kam und mich ins Bett gelegt hab, habe ich Angst gekriegt das ich wieder einen Anfall kriegen könnte. Als ich fast in die Traumwelt eintauchen wollte, hat mein Körper stark gezuckt, hab aufgeschrien und wurde wach. Danach hatte ich die ganze Nacht nur 2min Träume die leider sehr real und jedes Mal sehr quälend für mich waren. Hab mich die ganze Zeit hin und her gewälzt. Als ich aufgestanden bin habe ich eine Angst gespürt, mir war nach weinen zumute, mein ganzer Körper tat mir weh weil es verkrampft war und mein Kopf fühlt sich an als hätte ich einen Stromschlag im Hirn gehabt. Kann es sein das ich im Traum einen Nervenzusammenbruch erlitten hab?

Mehr lesen

13. Februar 2011 um 8:55

Du solltest glaube ich keine
Experimente mehr mit Alkohol machen. Was das auslöst kann ich dir nicht sagen , aber es hat ja wirklich schlimme Folgen. Und ohne Alk kann man leben und zwar gut.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook