Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Neid

Neid

18. Januar 2016 um 15:34 Letzte Antwort: 20. Januar 2016 um 11:04

Hallo ihr Lieben,
ich habe ein ziemliches Problem und das ist Neid. Ihr werdet bestimmt denken: neidisch ist doch jeder mal... stimmt auch, aber bei mir wird es immer schlimmer und es sind so banale Dinge auf die ich neidisch bin.
Besonders merke ich es bei meinem Freund, bei anderen Leuten eher weniger.
Er ist so alt wie ich und ich bin neidisch wann immer er es besser hat als ich. Ich komme damit nicht zurecht und fange jedes Mal einen Streit an, wenn es dazu kommt.
Ich versuche ihm dann ein schlechtes Gewissen einzureden, da ich wenn ich es schon nicht ändern kann, ihm seinen Vorteil wenigstens vermiesen will, sodass er ihn nicht mehr genießen kann.
Ich bin neidisch, wenn er mehr frei hat als ich, wenn er ausschlafen kann und ich nicht, wenn er mehr Weihnachtsgeld bekommt als ich, wenn er (wir haben mal beide abnehmen wollen) eher Erfolg hat als ich. Wenn er gesund ist und ich nicht, wenn er chillen kann und ich lernen muss. Schlichtweg immer wenn er es besser hat als ich.
Ich glaube das ist nicht normal und ich frage mich, wie ich diese grässliche Eigenschaft loswerden kann....habt ihr eine Idee?

Mehr lesen

18. Januar 2016 um 15:45

Jeder ist selbst für sich verantwortlich
Du befindest dich einer Opferrolle, bzw. du siehst dich in einer Opferrolle. Dir geht es so schlecht, Ihm so gut. Dabei bist du ja selbst für dich verantwortlich. Dein Freund kann nix dafür.
Du musst da raus kommen, arbeite an deinem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.
Dann brauch man auch nicht neidisch sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2016 um 13:33

Neid
danke für deine Antwort whiskynase,
eigentlich habe ich ein recht gutes Selbstwertgefühl... Auch in unserer Beziehung lasse ich mich nicht bevormunden oder unterdrücken. Ist eher so, dass ich die "Hosen anhabe"^^. Im Prinzip weiß ich auch, dass er es insgesamt nicht besser hat als ich, aber es sind immer wieder diese keinen Dinge, die mich dann neidisch werden lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2016 um 14:36
In Antwort auf andro_12452915

Neid
danke für deine Antwort whiskynase,
eigentlich habe ich ein recht gutes Selbstwertgefühl... Auch in unserer Beziehung lasse ich mich nicht bevormunden oder unterdrücken. Ist eher so, dass ich die "Hosen anhabe"^^. Im Prinzip weiß ich auch, dass er es insgesamt nicht besser hat als ich, aber es sind immer wieder diese keinen Dinge, die mich dann neidisch werden lassen

Eigentlich...
... ist man doch nur neidisch, wenn man selbst mit dem, was man hat, nicht zufrieden ist - warum bist Du es nicht? Wo hakt es?

Davon abgesehen: Du weisst, dass es "in Summe" ausgeglichen ist - ok, aber Du gibst dem einen kaum Aufmerksamkeit, dem anderen aber gibst Du ganz viel Aufmerksamkeit. Mit anderen Worten: Du fütterst Deinen Neid selbst, indem Du die Momente, wo sich die Waage zu seiner Seite neigt, (für Dich "intern") betonst und die Momente, wo sie sich zu Deiner Seite neigt, ignorierst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2016 um 18:10
In Antwort auf floris_12350960

Jeder ist selbst für sich verantwortlich
Du befindest dich einer Opferrolle, bzw. du siehst dich in einer Opferrolle. Dir geht es so schlecht, Ihm so gut. Dabei bist du ja selbst für dich verantwortlich. Dein Freund kann nix dafür.
Du musst da raus kommen, arbeite an deinem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.
Dann brauch man auch nicht neidisch sein

Minderwertigkeitsgefühle
"eigentlich habe ich ein recht gutes Selbstwertgefühl... Auch in unserer Beziehung lasse ich mich nicht bevormunden oder unterdrücken."

Ich denke du verwechselst hier einen hohen Selbstwert mit selbstbewusstem Auftreten. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Hättest du ein hohes Selbstwertgefühl, wärst du dich nicht neidisch.

Konrekt denke ich, dass du selber mit Minderwertigkeitsgefühlen zu kämpfen hast (wieso scheint er mehr wert zu sein als ich? wieso bekommt er mehr Geld, Zeit, < bitte einsetzen >...). Ein Punkt ist, dass du dich vergleichst. Vergleichen macht so gut wie immer unglücklicher. Jeder Mensch und jedes Leben ist anders. Vergleiche sind da nicht angebracht.

Der Ursprung von Minderwertigkeitsgefühlen liegt oft in der KIndheit. Hast du schon mal versucht in deine Minderwertigkeitsgefühle rein zu fühlen, anstatt sie auf deinen Freund zu beziehen/projizieren?

Wenn das nächste Mal dieses Gefühl in dir aufkommt, empfehle ich dir, dir mal ein paar Minuten Zeit zu nehmen, tief zu atmen und das Gefühl zuzulassen, anstatt es in Aggressionen gegen deinen Freund zu verwandeln. Das wäre ein guter Umgang mit diesem Gefühl.

LG Mehi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2016 um 22:03

Sehe es mal
anders herum.
Probiere Dich zu freuen dass es deinen Menschen gut geht. Freue Dich dass dein Freund mehr Weihnachtsgeld bekommt usw.
Ich denke aber Du hast kein großes Selbstvertrauen, hälst nicht viel von DIR. Daher dein NEID. Wolltest abnehmen , also frisst denn Frust in dich rein und lässt den Neid heraus. Dadurch bleibst Du ewig unglücklich.. Arbeite an DIR !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2016 um 11:04
In Antwort auf mehii

Minderwertigkeitsgefühle
"eigentlich habe ich ein recht gutes Selbstwertgefühl... Auch in unserer Beziehung lasse ich mich nicht bevormunden oder unterdrücken."

Ich denke du verwechselst hier einen hohen Selbstwert mit selbstbewusstem Auftreten. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Hättest du ein hohes Selbstwertgefühl, wärst du dich nicht neidisch.

Konrekt denke ich, dass du selber mit Minderwertigkeitsgefühlen zu kämpfen hast (wieso scheint er mehr wert zu sein als ich? wieso bekommt er mehr Geld, Zeit, < bitte einsetzen >...). Ein Punkt ist, dass du dich vergleichst. Vergleichen macht so gut wie immer unglücklicher. Jeder Mensch und jedes Leben ist anders. Vergleiche sind da nicht angebracht.

Der Ursprung von Minderwertigkeitsgefühlen liegt oft in der KIndheit. Hast du schon mal versucht in deine Minderwertigkeitsgefühle rein zu fühlen, anstatt sie auf deinen Freund zu beziehen/projizieren?

Wenn das nächste Mal dieses Gefühl in dir aufkommt, empfehle ich dir, dir mal ein paar Minuten Zeit zu nehmen, tief zu atmen und das Gefühl zuzulassen, anstatt es in Aggressionen gegen deinen Freund zu verwandeln. Das wäre ein guter Umgang mit diesem Gefühl.

LG Mehi

Bravo
Exzellenter Beitrag Mehi,
es gibt ein Buch von Rolf Merkle zu diesem Thema. Ich kann es empfehlen. Einfach geschrieben und sehr zielgerichtet, mit praktischen Übungen.
@23maybe23: Wichtig ist, dass du erstmal die Baustellen erkennst. Dann kann man auch ein gesundes Fundament errichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Immer öfter den Alptraum das mich mein Partner verlässt
Von: devon_12062558
neu
|
20. Januar 2016 um 10:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook