Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Jugendalter

Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Jugendalter

7. Dezember 2010 um 14:44


Hallo alle miteinander,
ich bin schon häufiger mal an einen Partner mit narzisstischen Attributen geraten. Jedesmal gab es nach langem hin und her eine tränenreiche und mit depressiven Episoden durchtränkte Trennung, von der ich mich jedesmal nur schwerlich erholte.
Durch diese Erfahrungen in meinen Beziehungen bin ich schon bereits sehr vorsichtig im Umgang mit solchen Personen geworden.

Nun aber ist mir in meiner Arbeit ein Jugendlicher (17 J.) sehr ans Herz gewachsen, der sich viel Orientierung bei mir sucht. Gerne helfe ich ihm und bin ihm eine Stütze. Aber ich merke, dass er recht viele narzisstische Züge aufzeigt. Aus seinem Leben weiß ich, dass er mit seiner alleinerziehenden und alkoholkranken Mutter vieles durchmachen musste und traumatisiert ist. Er kam daraufhin vor mehreren Jahren in ein familienähnlich geführtes Heim und lebt auch noch immer dort. Er setzt viel Vertrauen in mich, welches ich aber wohl immer wieder schaffe, durch mir nicht ersichtliche Umstände, kaputt zu machen.
Ich möchte ihm so gerne beim Erwachsenwerden helfen, vor allem darin, seine narzisstischen Züge abzulegen und ein unbelastetes Leben zu führen. Aber ich weiß nicht wie !
Kennt sich jemand aus, mit der Entstehung einer narzisstischen Persönlichkeitstörung im Jugendalter?

Mehr lesen

7. Dezember 2010 um 17:15

Narzisstische Persönlichkeitsstörung
Die Grundsteine für eine NPS werden im Kindesalter gelegt. Viele Experten sind der Meinung, dass eine NPS nicht heilbar ist, sich lediglich abmildern lässt.

Ich komme mit NPS nicht klar, weil solche Menschen überhaupt keine Ahnung davon haben, worauf es im Leben wirklich ankommt. Sie vergiften ihre Umwelt mit besch...eidenen Gedanken und sorgen meist nur dafür, dass sich jemand schlecht fühlt.

Leuten mit NPS muss man meiner Meinung nach gute Werte vermitteln, mit denen man ihr leeres Herz füllen kann. Das Problem ist allerdings, dass nette Gesten von NPS-Sturköpfen in aller Regel total mißverstanden werden. Wenn man ihnen eine Freude machen will, wird das eher als Schwäche gedeutet.

Falls du einen Weg herausfindest, dem Jungen irgendwie zu helfen, bin ich auch sehr an Methoden interessiert, die dabei erfolgsversprechend sind.

Viel Glück bei deinem ambitionierten Plan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2010 um 9:17

Erziehungsbindung

Eine Therapie läuft bei dem Jungen, mich interessiert dazu, wie ich in der Erziehungs-Beziehung meinen Teil dazu beitragen kann, dass er sich positiv entwickelt.
Spezielle Literaturempfehlungen sind ebenfalls willkommen.

In Partnerschaften kann ich mich inzwischen davon distanzieren. In einer Erziehungsbindung weniger. Und da brauche ich eben Rat.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2010 um 9:24
In Antwort auf usoa_12147972

Erziehungsbindung

Eine Therapie läuft bei dem Jungen, mich interessiert dazu, wie ich in der Erziehungs-Beziehung meinen Teil dazu beitragen kann, dass er sich positiv entwickelt.
Spezielle Literaturempfehlungen sind ebenfalls willkommen.

In Partnerschaften kann ich mich inzwischen davon distanzieren. In einer Erziehungsbindung weniger. Und da brauche ich eben Rat.

Gruß

... und zwar weil ...
Einen Partner kann ich im Zweifel "abschießen" und mich aus der Beziehung lösen oder ihn links liegen lassen.
Ein Kind bzw. Jugendlichen, für den ich in meiner Arbeit zuständig bin, kann ich ja nicht einfach ignorieren. Da liegt ja der Hund begraben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2010 um 9:28
In Antwort auf lean_12240789

Narzisstische Persönlichkeitsstörung
Die Grundsteine für eine NPS werden im Kindesalter gelegt. Viele Experten sind der Meinung, dass eine NPS nicht heilbar ist, sich lediglich abmildern lässt.

Ich komme mit NPS nicht klar, weil solche Menschen überhaupt keine Ahnung davon haben, worauf es im Leben wirklich ankommt. Sie vergiften ihre Umwelt mit besch...eidenen Gedanken und sorgen meist nur dafür, dass sich jemand schlecht fühlt.

Leuten mit NPS muss man meiner Meinung nach gute Werte vermitteln, mit denen man ihr leeres Herz füllen kann. Das Problem ist allerdings, dass nette Gesten von NPS-Sturköpfen in aller Regel total mißverstanden werden. Wenn man ihnen eine Freude machen will, wird das eher als Schwäche gedeutet.

Falls du einen Weg herausfindest, dem Jungen irgendwie zu helfen, bin ich auch sehr an Methoden interessiert, die dabei erfolgsversprechend sind.

Viel Glück bei deinem ambitionierten Plan

Im Kindesalter also ...
... und in der Jugend kann man da nicht mehr viel tun, um dem entgegen zu wirken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram