Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Narzissmus

Narzissmus

9. April um 15:24 Letzte Antwort: 19. April um 9:58

Hallo Zusammen, 

Habt ihr Erfahrungen mit Narzissten? Wie geht man am Besten mit Ihnen um? 
Was passiert wenn man ihnen plötzlich keine Aufmerksamkeit mehr schenkt? 

Danke für die Antworten!

Mehr lesen

9. April um 16:25

wie man am besten mit ihnen umgeht? Gar keinen Kontakt mehr. Nicht telefonieren, nicht schreiben, nicht sprechen. Gar nicht.
Sonst führt keine Aufmerksamkeit mehr schenken direkt zu "Du bist schuld"" (an quasi ALLEM Übel der Welt).

Aber die eigentliche Frage ist: wie sicher bist Du Dir, es mit einem Narzissten zu tun zu haben? Als Laie schwer einzuordnen und Fachdiagnosen gibt es prinzipbedingt eher selten.

3 LikesGefällt mir
9. April um 16:46
In Antwort auf avarrassterne3

wie man am besten mit ihnen umgeht? Gar keinen Kontakt mehr. Nicht telefonieren, nicht schreiben, nicht sprechen. Gar nicht.
Sonst führt keine Aufmerksamkeit mehr schenken direkt zu "Du bist schuld"" (an quasi ALLEM Übel der Welt).

Aber die eigentliche Frage ist: wie sicher bist Du Dir, es mit einem Narzissten zu tun zu haben? Als Laie schwer einzuordnen und Fachdiagnosen gibt es prinzipbedingt eher selten.

Wie genau meinst du das? 
Sobald ich ihm keine Aufmerksamkeit mehr schenke merke ich dass er komische Dinge abzieht. Er ist dann komisch drauf.
Er erfindet irgendwelche Dinge und lügt bewusst um Streit zu provozieren.
Zum Beispiel versteckt er meine Sachen oder denkt sich Geschichten über mich aus und behauptet dann das wäre so, sobald er es geschafft hat dass ich mich aufrege und es mir schlecht geht ist er dann plötzlich total erleichtert und man merkt ihm geht es jetzt gut weil er dadurch wieder Aufmerksamkeit bekommen hat...
Ich bin mir ziemlich sicher dass es ein Narzisst ist zumindest sehr narzisstische Züge. (100% sicher kann ich mir natürlich nicht sein aber ich habe mich sehr gut informiert) 

Gefällt mir
9. April um 16:59
In Antwort auf leyla777

Wie genau meinst du das? 
Sobald ich ihm keine Aufmerksamkeit mehr schenke merke ich dass er komische Dinge abzieht. Er ist dann komisch drauf.
Er erfindet irgendwelche Dinge und lügt bewusst um Streit zu provozieren.
Zum Beispiel versteckt er meine Sachen oder denkt sich Geschichten über mich aus und behauptet dann das wäre so, sobald er es geschafft hat dass ich mich aufrege und es mir schlecht geht ist er dann plötzlich total erleichtert und man merkt ihm geht es jetzt gut weil er dadurch wieder Aufmerksamkeit bekommen hat...
Ich bin mir ziemlich sicher dass es ein Narzisst ist zumindest sehr narzisstische Züge. (100% sicher kann ich mir natürlich nicht sein aber ich habe mich sehr gut informiert) 

wenn er ein Nazisst ist, ist der einzige Rat, den ich Dir geben kann und will: vollständiger Kontaktabbruch.

5 LikesGefällt mir
9. April um 17:10
In Antwort auf avarrassterne3

wenn er ein Nazisst ist, ist der einzige Rat, den ich Dir geben kann und will: vollständiger Kontaktabbruch.

In Moment ist das leider nicht möglich da wir noch zusammen wohnen... 
Deshalb wollte ich mir Tipps suchen wie ich in der Zeit noch mit ihm umgehen kann.
Ich habe versucht ihn zu ignorieren und eben gemerkt dass wenn ich ihn ignoriere es schlimmer wird und er sich ständig irgendetwas einfallen lässt um mich verrückt zu machen. Wenn ich versuche aus der Situation zu flüchten wird die Situation noch schlimmer.

Gefällt mir
9. April um 18:11
Beste Antwort

Kannst du nicht vorübergehend zu Freunden oder Verwandten ziehen, bis du eine Wohnung hast? Von Nazissten sollte man sich wirklich fern halten. Sie treiben schlimme Psychospiele.

Gefällt mir
9. April um 18:29
In Antwort auf habibi

Kannst du nicht vorübergehend zu Freunden oder Verwandten ziehen, bis du eine Wohnung hast? Von Nazissten sollte man sich wirklich fern halten. Sie treiben schlimme Psychospiele.

Ja das mit den Psychospielen habe ich schon gemerkt. Ich versuche vorerst bei meiner Familie unterzukommen.

Gefällt mir
10. April um 22:45
In Antwort auf leyla777

Hallo Zusammen, 

Habt ihr Erfahrungen mit Narzissten? Wie geht man am Besten mit Ihnen um? 
Was passiert wenn man ihnen plötzlich keine Aufmerksamkeit mehr schenkt? 

Danke für die Antworten!

Kontakt abrechen und deine freunde dennen du vertraust informieren.
ich hab wegen einer narzistin meine beste kollegin verloren.
weil sie gemerkt hat das ich meiner besten kollegin zur seite stehe hat sie ihr dann falsche sachen in den kopf gesetzt.
darum meine empfehlung pack deine wichtigsten sachen und geh weg von dem zur familie zu freunden. Und kontakt abrechen und nicht auf versöhnungs und honig um denn mund schmieren versuche eingehen.
narzissten nutzen einem aus und ersetzen einen sofort wenn sie kein nutzen an dir sehen

1 LikesGefällt mir
14. April um 8:43
In Antwort auf leyla777

In Moment ist das leider nicht möglich da wir noch zusammen wohnen... 
Deshalb wollte ich mir Tipps suchen wie ich in der Zeit noch mit ihm umgehen kann.
Ich habe versucht ihn zu ignorieren und eben gemerkt dass wenn ich ihn ignoriere es schlimmer wird und er sich ständig irgendetwas einfallen lässt um mich verrückt zu machen. Wenn ich versuche aus der Situation zu flüchten wird die Situation noch schlimmer.

such Alternativen, um so schnell als möglich auszuziehen, mit einem Narzissten kann man nicht umgehen.

2 LikesGefällt mir
14. April um 18:25

Nach so wie ich zertrümmere den Verstand mit seinen eigenen Waffen

1 LikesGefällt mir
14. April um 18:32
Beste Antwort

Bzw.   Gegenprovokation und seine ins Leere laufen lassen. Die Merken es oft nicht was sie tun weils für sie normal ist . Da sind Halt Sehnsüchte die völlig Falsch interpretiert werden .

1 LikesGefällt mir
14. April um 19:35
In Antwort auf lostindarness

Bzw.   Gegenprovokation und seine ins Leere laufen lassen. Die Merken es oft nicht was sie tun weils für sie normal ist . Da sind Halt Sehnsüchte die völlig Falsch interpretiert werden .

es sind aber ja keine Provokationen, sondern recht differenzierte und ungemein effektive psychologische Techniken. Mag sein, dass die nicht bzw. überwiegend nicht bewußt eingesetzt werden, aber das ändert nichts daran, dass die funktionieren, wenn man nicht selbst zu 100% emotional distanziert ist.
Vollständig emotional distanziert ist man aber nur bei Menschen, die man selbst nur als Spielzeug ansieht - davon sollte es besser gar keine geben.

2 LikesGefällt mir
15. April um 11:10

Deswegen ja  der Verstand ist im Grunde kein verletzlicher Teil unserer selbst. Die Dinge die darin Verankert sind die garnicht darein gehören kann man auch wieder entfernen. Mein Herz will das auch immer nicht aber solange er dich mit seinem Verstand emotional Erpresst. Mach dir bewusst das er es tut und gehe nur gegen den Verstand vor bis er sich darüber aufregt das er keine Macht mehr auf dich ausüben kann. Unbewusst schlummert auch bei ihm die Wahrheit über sein Verhalten lass ihn erkennen was er tut. Sag ihm das seine Kontrollsucht ihn und seine Umgebung zerstört und das er früher oder später vor dem nichts steht. Und ja im Zweifelsfalle weg aber versuchs mal mit Verstand

2 LikesGefällt mir
15. April um 11:38
In Antwort auf lostindarness

Bzw.   Gegenprovokation und seine ins Leere laufen lassen. Die Merken es oft nicht was sie tun weils für sie normal ist . Da sind Halt Sehnsüchte die völlig Falsch interpretiert werden .

Hast du ein Beispiel? Dass ich es besser verstehen kann 😁 
Ich verstehe was du meinst aber komme selbst nie auf solche "Gegenprovokationen"

Gefällt mir
15. April um 12:15

Er macht Psychospielchen , warum du nicht auch  es müssen nicht so krasse sachen sein.
Nimm etwas vergleichbares . Er will das du die Schuld für ihn trägst, halt ihm seine eigenen Lügen ins Gesicht . Er erfindet Dinge über dich , zeig ihm wie es wäre wenn das wirklich stimmt. Verhalt dich mal so wie er denkt müsstest du dich Verhalten. Du weißt warum du die dinge tust die du tust lass dir von ihm keine Gründe unterstellen die nicht Wahr sind . Worte nur weil du das aus dem Grund machst heisst das nicht das es andre auch deswegen tun. 
Wenn dann Worte kommen wie so kenn ich dich garnicht sag doch das ist wie du mich haben willst. Das machst du aus mir.

2 LikesGefällt mir
15. April um 12:17

Narzisten  unterdrücken sich halt selbst und erfahren nie die Gründe aus denen sie wirklich handeln.

1 LikesGefällt mir
15. April um 12:20
In Antwort auf lostindarness

Narzisten  unterdrücken sich halt selbst und erfahren nie die Gründe aus denen sie wirklich handeln.

Ja und deshalb fällt es so schwer offen und ehrlich zu reden. Das habe ich auch schon versucht aber einsehen tut er nichts... da kann ich mich auf den Kopf stellen. Er ist sich überhaupt keiner Schuld bewusst und zugeben würde er auch nichts. Das macht den Umgang so schwer.

Gefällt mir
15. April um 14:32
In Antwort auf lostindarness

Deswegen ja  der Verstand ist im Grunde kein verletzlicher Teil unserer selbst. Die Dinge die darin Verankert sind die garnicht darein gehören kann man auch wieder entfernen. Mein Herz will das auch immer nicht aber solange er dich mit seinem Verstand emotional Erpresst. Mach dir bewusst das er es tut und gehe nur gegen den Verstand vor bis er sich darüber aufregt das er keine Macht mehr auf dich ausüben kann. Unbewusst schlummert auch bei ihm die Wahrheit über sein Verhalten lass ihn erkennen was er tut. Sag ihm das seine Kontrollsucht ihn und seine Umgebung zerstört und das er früher oder später vor dem nichts steht. Und ja im Zweifelsfalle weg aber versuchs mal mit Verstand

ich kann nur für mich antworten, aber bei mir funktioniert es nicht.

In der Theorie - völlig klar. Alles. Ich kenne die Techniken, weiß wie sie funktionieren und warum, mir ist absolut klar, was passiert und warum, dass ich es nicht persönlich nehmen darf und sollte - alles wunderbar.
Und sobald ich auch nur wieder ein paar Sätze mit ihr (in meinem Falle ist es meine Mutter) wechsle... bin ich am Ar*** (Pardon).
Keine Chance, habe es zig mal versucht.
Je nachdem wie es läuft, dauert es mal 5 min, mal 10, an super Tagen vielleicht auch mal 30 min - dafür an miesen Tagen auch nur 30 sec. - aber es landet immer an dem Punkt.
Völlige Kontaktsperre ist das einzige, was Sinn macht. Alles andere funtioniert nicht. Überhaupt nicht. Zumindest bei mir nicht.

Gefällt mir
15. April um 18:13

Kontrollsüchtige Mama ist nicht gleich Narzistin. Argumentation hilft da mehr als gegen Provokation , mach ihr ihre eigenen Kontroll und Verlustängste bewusst und Erkläre auch das wenn du Rat brauchst du ihn holst , weise sie darauf hin wenn sie deine Eigenständigkeit anzweifelt. Weise sie auf ihre Selbstaufgabe hin die sie mit Aufopferung verwechselt. Oder was ich nur vermuten kann das sie sich nie ihrer Gefühle bewusst geworden ist die halten einen normaler weise von so einem blödsinn ab .Ansonsten ist immer ich hab mich für euch aufgeopfert und was macht ihr einzige gute antwort : Wir leben unser leben es hatt nie jemand von dir verlangt das du dich für uns aufgibst.

Gefällt mir
15. April um 18:38
In Antwort auf lostindarness

Kontrollsüchtige Mama ist nicht gleich Narzistin. Argumentation hilft da mehr als gegen Provokation , mach ihr ihre eigenen Kontroll und Verlustängste bewusst und Erkläre auch das wenn du Rat brauchst du ihn holst , weise sie darauf hin wenn sie deine Eigenständigkeit anzweifelt. Weise sie auf ihre Selbstaufgabe hin die sie mit Aufopferung verwechselt. Oder was ich nur vermuten kann das sie sich nie ihrer Gefühle bewusst geworden ist die halten einen normaler weise von so einem blödsinn ab .Ansonsten ist immer ich hab mich für euch aufgeopfert und was macht ihr einzige gute antwort : Wir leben unser leben es hatt nie jemand von dir verlangt das du dich für uns aufgibst.

dass kontrollsüchtige Mama nicht gleich Narzisstin ist, weiß ich auch, Danke.

Mal abgesehen davon, dass es über kontrollsüchtig in einem unbeschreiblichen Maß hinaus geht, gab es Sitzungen mit meinen behandelnden Psychiatern - über die Jahre zwei verschiedenen, bei den sie dabei war. Und nachdem diese Ärzte sie beide je die üblichen 45 min lang in Aktion gesehen haben, kam die Diagnose zu meiner Mutter von den Ärzten. In zwei von 2 Fällen. Ich selbst habe mich erst gut ein Jahr später angefangen, über Narzissmus im Allgemeinen und narzisstische Mütter im Besonderen zu informieren, weitere 3 Jahre später mich zum Kontaktabrruch entschlossen, paar Moante später rückfällig geworden, noch paar Monate und einen Krankenhausaufenthalt später mich wieder zum Kontaktabbruch entschlossen - der jetzt seit 5 Jahren anhält. Und ich habe ganz fest vor, es dabei zu belassen. Genügt das Deinen Ansprüchen? ^^

Ich bin inzwischen 47 Jahre alt. Meinst Du nicht, das was Du mir so freundlich gerade rätst, hätte ich nicht schon uffzig mal versucht? Grenzen setzen blabla. Funktioniert bei jedem gesunden Menschen und fast allen kranken Menschen auch. Bei einem Narzissten NICHT. Per Definition nicht. Weil ihr Weltbild sowas wie Grenzen von anderen nicht vorsieht.

2 LikesGefällt mir
15. April um 18:47
In Antwort auf avarrassterne3

dass kontrollsüchtige Mama nicht gleich Narzisstin ist, weiß ich auch, Danke.

Mal abgesehen davon, dass es über kontrollsüchtig in einem unbeschreiblichen Maß hinaus geht, gab es Sitzungen mit meinen behandelnden Psychiatern - über die Jahre zwei verschiedenen, bei den sie dabei war. Und nachdem diese Ärzte sie beide je die üblichen 45 min lang in Aktion gesehen haben, kam die Diagnose zu meiner Mutter von den Ärzten. In zwei von 2 Fällen. Ich selbst habe mich erst gut ein Jahr später angefangen, über Narzissmus im Allgemeinen und narzisstische Mütter im Besonderen zu informieren, weitere 3 Jahre später mich zum Kontaktabrruch entschlossen, paar Moante später rückfällig geworden, noch paar Monate und einen Krankenhausaufenthalt später mich wieder zum Kontaktabbruch entschlossen - der jetzt seit 5 Jahren anhält. Und ich habe ganz fest vor, es dabei zu belassen. Genügt das Deinen Ansprüchen? ^^

Ich bin inzwischen 47 Jahre alt. Meinst Du nicht, das was Du mir so freundlich gerade rätst, hätte ich nicht schon uffzig mal versucht? Grenzen setzen blabla. Funktioniert bei jedem gesunden Menschen und fast allen kranken Menschen auch. Bei einem Narzissten NICHT. Per Definition nicht. Weil ihr Weltbild sowas wie Grenzen von anderen nicht vorsieht.

das schlimmste daran: würde ein Narzisst einen Menschen in gleicher Weise körperlich mißhandeln wir seelisch, wäre derjenige im Knast bzw. zumindest in der forensischen Psychiatrie - was abgesehen von der Behandlung das gleiche ist.

Aber so... kann man ihnen GAR NICHTS. Man kann nur weggehen und sehen, wie man die eigenen Verletzungen versorgt und geheilt bekommt.

Und sorry, nach dem was mir passiert ist und den Folgen, mit denen ich bis heute kämpfe, ist mir das WARUM mit Verlaub sch***egal. Es interessiert mich nicht, WARUM ich mißhandelt wurde. Wozu auch, weder für mich noch für sie ändert das etwas. 
Ob sie sich nie ihrer Gefühle nie bewußt geworden ist oder nicht - who cares. Die Konsequenzen aus ihren Taten muss sie doch eh nie tragen. Nie. Ich schon.

2 LikesGefällt mir
15. April um 20:10
Beste Antwort
In Antwort auf leyla777

Hallo Zusammen, 

Habt ihr Erfahrungen mit Narzissten? Wie geht man am Besten mit Ihnen um? 
Was passiert wenn man ihnen plötzlich keine Aufmerksamkeit mehr schenkt? 

Danke für die Antworten!

Auf „YouTube“ gibts gute Videos zu narzisstischen Persönlichkeiten und wie man mit ihnen umgeht.
Empfehlen kann ich dir „Wie man einen Narzissten entmachtet“. 

Ich würde dir allerdings nicht raten, deinen (möglichen) Narzissten zu provozieren. Die haben ne Menge Techniken drauf um ihren vermeintlichen Gegnern zu schaden. 
Ich bin mir nicht sicher, ob du einem solchen „Krieg“ gewachsen bist ...
Narzissten manipulieren ihre Mitmenschen und sind Meister darin, sich in die Opferrolle zu versetzen. 

Ich lache mein „narzisstisches Prinzesschen“ mittlerweile nur noch aus, wenn sie wieder ne Aktion startet. Und da sie ganz offensichtlich auch zur Gewalt neigt, habe ich mir vorsichtshalber ne Bodycam (zur Beweissicherung) zugelegt. Man weiß ja nie was kommt ... 😉

Ansonsten schließe ich mich den Meinungen der anderen User an - zieh aus und halte dich von ihm fern !

Viel Glück und alles Gute 

Wackelzahn

Gefällt mir
15. April um 21:04
Beste Antwort
In Antwort auf wackelzahn

Auf „YouTube“ gibts gute Videos zu narzisstischen Persönlichkeiten und wie man mit ihnen umgeht.
Empfehlen kann ich dir „Wie man einen Narzissten entmachtet“. 

Ich würde dir allerdings nicht raten, deinen (möglichen) Narzissten zu provozieren. Die haben ne Menge Techniken drauf um ihren vermeintlichen Gegnern zu schaden. 
Ich bin mir nicht sicher, ob du einem solchen „Krieg“ gewachsen bist ...
Narzissten manipulieren ihre Mitmenschen und sind Meister darin, sich in die Opferrolle zu versetzen. 

Ich lache mein „narzisstisches Prinzesschen“ mittlerweile nur noch aus, wenn sie wieder ne Aktion startet. Und da sie ganz offensichtlich auch zur Gewalt neigt, habe ich mir vorsichtshalber ne Bodycam (zur Beweissicherung) zugelegt. Man weiß ja nie was kommt ... 😉

Ansonsten schließe ich mich den Meinungen der anderen User an - zieh aus und halte dich von ihm fern !

Viel Glück und alles Gute 

Wackelzahn

Naja wenn sie handgreiflich werden gehen ihnen ja auch die Psychischen druckmittel aus.

Gefällt mir
15. April um 22:24
Beste Antwort
In Antwort auf leyla777

Wie genau meinst du das? 
Sobald ich ihm keine Aufmerksamkeit mehr schenke merke ich dass er komische Dinge abzieht. Er ist dann komisch drauf.
Er erfindet irgendwelche Dinge und lügt bewusst um Streit zu provozieren.
Zum Beispiel versteckt er meine Sachen oder denkt sich Geschichten über mich aus und behauptet dann das wäre so, sobald er es geschafft hat dass ich mich aufrege und es mir schlecht geht ist er dann plötzlich total erleichtert und man merkt ihm geht es jetzt gut weil er dadurch wieder Aufmerksamkeit bekommen hat...
Ich bin mir ziemlich sicher dass es ein Narzisst ist zumindest sehr narzisstische Züge. (100% sicher kann ich mir natürlich nicht sein aber ich habe mich sehr gut informiert) 

Ich war 12 Jahre mit einer Narzisstin verheiratet.

Lauf einfach sooo schnell es geht am besten Tauch unter das dich dieser Mensch nie wieder entdeckt.

Du hast keine Chance, du kannst nicht mit Narzissten reden oder was erklären, sie betreiben Gaslightning( schau auf Wikipedia).

Du brauchst nach längerer Zeit einen Psychiater.
Narzissten zerstören deine Seele und deinen Verstand. I

ch wünsche dir viel Kraft, lass alles Liegen und stehen alles Materielle wirst du wieder bald besitzen, geh einfach nur 

Gefällt mir
16. April um 0:10
In Antwort auf lostindarness

Naja wenn sie handgreiflich werden gehen ihnen ja auch die Psychischen druckmittel aus.

Ja eben, darauf wollte ich hinaus - wer schlägt, hat keine Argumente mehr.

Man sollte sich mit den Manipulationstechniken von Narzissten vertraut machen. Sie laufen, grob gesagt, immer nach dem gleichen Muster ab. Hat man das erstmal erkannt bzw. durchschaut, verliert der Narzisst die Macht über sein "Opfer" und somit dreht sich der Spieß um.
Ein Narzisst zieht seine Energie aus den Emotionen seiner Opfer. Dabei ist es egal ob es sich um Traurigkeit, Resignation, Wut oder weiß der Geier was handelt. Ihm ist jede Gemütsregung recht. Das beschreibt die TE auch in ihrem Posting. 
Nimmt man einen Narzissten allerdings nicht mehr ernst und zeigt ihm das offen, bekommt man seine narzisstische Wut zu spüren [an dieser Stelle ist größte Vorsicht geboten !].

Liebe Grüße W.

1 LikesGefällt mir
16. April um 9:12
In Antwort auf wackelzahn

Auf „YouTube“ gibts gute Videos zu narzisstischen Persönlichkeiten und wie man mit ihnen umgeht.
Empfehlen kann ich dir „Wie man einen Narzissten entmachtet“. 

Ich würde dir allerdings nicht raten, deinen (möglichen) Narzissten zu provozieren. Die haben ne Menge Techniken drauf um ihren vermeintlichen Gegnern zu schaden. 
Ich bin mir nicht sicher, ob du einem solchen „Krieg“ gewachsen bist ...
Narzissten manipulieren ihre Mitmenschen und sind Meister darin, sich in die Opferrolle zu versetzen. 

Ich lache mein „narzisstisches Prinzesschen“ mittlerweile nur noch aus, wenn sie wieder ne Aktion startet. Und da sie ganz offensichtlich auch zur Gewalt neigt, habe ich mir vorsichtshalber ne Bodycam (zur Beweissicherung) zugelegt. Man weiß ja nie was kommt ... 😉

Ansonsten schließe ich mich den Meinungen der anderen User an - zieh aus und halte dich von ihm fern !

Viel Glück und alles Gute 

Wackelzahn

ahm... wieso zur Hölle verbringt man seine Zeit mit einem Menschen, wo man sich mit Bodycam zur Beweissicherung ausstattet?!?

Gefällt mir
16. April um 9:14
In Antwort auf wackelzahn

Ja eben, darauf wollte ich hinaus - wer schlägt, hat keine Argumente mehr.

Man sollte sich mit den Manipulationstechniken von Narzissten vertraut machen. Sie laufen, grob gesagt, immer nach dem gleichen Muster ab. Hat man das erstmal erkannt bzw. durchschaut, verliert der Narzisst die Macht über sein "Opfer" und somit dreht sich der Spieß um.
Ein Narzisst zieht seine Energie aus den Emotionen seiner Opfer. Dabei ist es egal ob es sich um Traurigkeit, Resignation, Wut oder weiß der Geier was handelt. Ihm ist jede Gemütsregung recht. Das beschreibt die TE auch in ihrem Posting. 
Nimmt man einen Narzissten allerdings nicht mehr ernst und zeigt ihm das offen, bekommt man seine narzisstische Wut zu spüren [an dieser Stelle ist größte Vorsicht geboten !].

Liebe Grüße W.

ganz ehrlich, ich bin damit vertraut. Ich kenne die Techniken.
Ändert an der Macht über mich nichts

Gefällt mir
16. April um 17:13
In Antwort auf avarrassterne3

ahm... wieso zur Hölle verbringt man seine Zeit mit einem Menschen, wo man sich mit Bodycam zur Beweissicherung ausstattet?!?

😄

Nein, das hast du falsch verstanden.
Wir verbringen gar keine Zeit miteinander - wir wohnen nur sehr nah beieinander (500 m) und stecken in einem erbarmungslosen Krieg. 

LG Wackelzahn

Gefällt mir
16. April um 17:20
In Antwort auf avarrassterne3

ganz ehrlich, ich bin damit vertraut. Ich kenne die Techniken.
Ändert an der Macht über mich nichts

Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

Hast du denn keinerlei "Abwehrmechanismen" in den Jahren entwickeln können? 

LG Wackelzahn 

Gefällt mir
16. April um 18:59
In Antwort auf wackelzahn

Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

Hast du denn keinerlei "Abwehrmechanismen" in den Jahren entwickeln können? 

LG Wackelzahn 

habe ich oben schon geschrieben: 47

keine, die funktionieren, nein. Also ja, völlige Kontaktsperre und ein Wohnort 450km entfernt von ihrem. Aber sonst keine. Ich werde auch nicht wieder in die Gegend ziehen, so lange sie lebt, dann steht sie ständig vor der Tür, sobald sie meine Adresse heraus hat. Bei 450km fällt es ins Gewicht, hat sie einmal versucht und nachdem die Tür zu blieb war es die Nummer nicht noch mal wert...

Vielleicht wäre es anders, wenn es eine andere Person wäre. Ein Ex oder sowas. Da bekommt man die nötige emotionale Distanz wahrscheinlich hin, aber bei der Mutter? Ich zumindest nicht.

Gefällt mir
16. April um 22:46
In Antwort auf leyla777

Hallo Zusammen, 

Habt ihr Erfahrungen mit Narzissten? Wie geht man am Besten mit Ihnen um? 
Was passiert wenn man ihnen plötzlich keine Aufmerksamkeit mehr schenkt? 

Danke für die Antworten!

Renn um dein Leben! Er kann es jederzeit komplett zerstören.

Gefällt mir
17. April um 1:29
In Antwort auf lostindarness

Er macht Psychospielchen , warum du nicht auch  es müssen nicht so krasse sachen sein.
Nimm etwas vergleichbares . Er will das du die Schuld für ihn trägst, halt ihm seine eigenen Lügen ins Gesicht . Er erfindet Dinge über dich , zeig ihm wie es wäre wenn das wirklich stimmt. Verhalt dich mal so wie er denkt müsstest du dich Verhalten. Du weißt warum du die dinge tust die du tust lass dir von ihm keine Gründe unterstellen die nicht Wahr sind . Worte nur weil du das aus dem Grund machst heisst das nicht das es andre auch deswegen tun. 
Wenn dann Worte kommen wie so kenn ich dich garnicht sag doch das ist wie du mich haben willst. Das machst du aus mir.

Hallo lostindarness,

ich habe eben gelesen, was du geschrieben hast und kann dir versichern, dass genau diese Vorgehensweise nicht funktioniert !

Du kennst wahrscheinlich meine Beiträge in diesem Forum nicht, aber ich bin das beste Beispiel dafür, dass man SO einen Narzissten nicht in die Knie zwingen kann.

Nur ein kurzer Abriss:

Ich lernte vor knapp 2 Jahren eine Narzisstin kennen ohne das jedoch zu bemerken. Anfangs verstanden wir uns auch super und dann gingen ihre Psychospielchen los. Ich war völlig verzweifelt und kurz vorm persönlichen Supergau. 
Ich versuchte aus dieser Situation auszubrechen; sie stellte mir Fallen und ich Idiot tappte blindlings hinein. Verbal bekam sie meine Wut zu spüren - und sie rächte sich dafür... Nun begannen ihre Lügen und Intrigen gegen mich. SIe stellte mich als verrückten Stalker und Lügner hin und das erschreckende war; alle glaubten ihr diesen Schrott. Niemand wollte MIR zuhören und somit war ich am Boden zerstört. Ich musste mich in psychologische Behandlung begeben und meldete mich in diesem Forum an.
Erst dadurch wurde mir bewusst, dass ich einer verdeckten Narzisstin aufgesessen war. Ich konnte es nicht fassen.
Ich wollte meinen Ruf wieder herstellen und ihre Lügen aufdecken.

Mein Plan: Sie wollte einen Stalker also sollte sie diesen auch bekommen !

Mein Ziel: Sie sollte mich wegen Stalkings anzeigen und dann hätte ich es auf einen Strafprozess ankommen lassen. Dann hätte man mir endlich zuhören MÜSSEN. 
Die Chancen standen m.E. auch nicht schlecht, da ihr Vater Polizist und ihre Mutter Juristin ist und sie selbst noch zuhause wohnt. Und so begann ich meine Kreise um ihr Wohnhaus zu ziehen. 
Jeden Tag (morgens, mittags, abends und nachts) legte ich auf diese Weise zw. 17 und 24 Kilometer (!!!) zurück und provozierte so meine gewünschte Strafanzeige. 
Die Nummer habe ich nun 1,5 Jahre (!!!) durchgezogen und es passierte NICHTS, aber auch gar NICHTS. Keine Anzeige, keine einstweilige Verfügung NICHTS. 
Ich hätte kotzen können ! Denn anstatt auf meinen Plan reinzufallen, hat sie mich stets heimlich beobachtet ob ich auch immer schön vorbeilaufe. 

Also der Plan, auch wie du ihn im Sinn hast, geht nicht auf !

Mittlerweile habe ich ihn auch verworfen und strafe sie mit Missachtung und Ignoranz. Tja, was soll ich sagen ... das wirkt viel besser auf ihr nicht vorhandenes Selbstwertgefühl. 😂
Kein „Stalker“ mehr, keine „Opferrolle“ mehr und somit auch keine Aufmerksamkeit mehr - auch nicht mehr von anderen, bei denen sie sich ständig auskotzen konnte. 

Ich möchte aber betonen, dass ich den Begriff „Stalker“ hier nicht gerne nutzen möchte, sondern „Provokateur“ bevorzuge.

So, das sollte erstmal reichen und ein Statement auf deinen Beitrag sein.

Einen Narzissten knackt man nicht so schnell .... leider ... 

Liebe Grüße und gute Nacht

Wackelzahn

Gefällt mir
18. April um 1:19
In Antwort auf avarrassterne3

habe ich oben schon geschrieben: 47

keine, die funktionieren, nein. Also ja, völlige Kontaktsperre und ein Wohnort 450km entfernt von ihrem. Aber sonst keine. Ich werde auch nicht wieder in die Gegend ziehen, so lange sie lebt, dann steht sie ständig vor der Tür, sobald sie meine Adresse heraus hat. Bei 450km fällt es ins Gewicht, hat sie einmal versucht und nachdem die Tür zu blieb war es die Nummer nicht noch mal wert...

Vielleicht wäre es anders, wenn es eine andere Person wäre. Ein Ex oder sowas. Da bekommt man die nötige emotionale Distanz wahrscheinlich hin, aber bei der Mutter? Ich zumindest nicht.

Hallo avarrassterne3,

es es tut mir sehr leid für dich, dass du zu deiner Mutter keine emotionale Distanz aufbauen kannst und sie dadurch immer noch eine gewisse "Macht" über dich hat. 

Trotzdem bin ich darüber verwundert, dass es so ist ... und würde das gerne verstehen. Es wäre nett, wenn du mir einen kleinen Einblick gewähren würdest - gerne auch per PM.
Du hattest weiter oben von "Misshandlungen" gesprochen. Waren diese physischer (körperliche Gewalt) oder psychischer Natur?

Ich will offen sein: Meine Mutter hat durch ihr Handeln nämlich selber zu emotionaler Distanz beigetragen.
Ich war, seit dem Kleinkindalter, offensichtlich für beide Elternteile ein willkommener Prügelknabe an dem sie ihren Frust auslassen konnten. 
(Ich vermute mal, dass sich so auch meine Borderline-Störung erklären lässt).
Das erduldete ich bis ins Teenager-Alter und setzte dann dem Ganzen ein Ende !
Meine ganze aufgestaute Wut entlud sich in einem einzigen festen Griff. 
Für mich war das ein Wendepunkt in meinem Leben, denn ich "lernte", dass ich Grenzen setzen, mich wehren kann und muss, wenn man mir Gewalt (egal welcher Art) antut. Und meine Mutter hat das tatsächlich seit diesem Tag auch verstanden ... 😉

Ich empfinde für meine Eltern keinerlei Emotionen. Die Distanz ist so groß, dass ich keine Sekunde zögern würde, sie mit einem Schlag niederzustrecken, sollten sie jemals die Hand (wieder) gegen mich erheben.


Was ist nun der Unterschied zwischen dir (avarrassterne3) und mir? 
Deswegen würde ich gerne wissen wollen, was du ertragen musstest.
Es steht dir natürlich frei, ob du mir überhaupt einen (kleinen) Einblick gewähren möchtest. 
Ich wünschte, ich könnte dir ein wenig von meiner emotionalen Distanz abgeben.


Liebe Grüße Wackelzahn

Gefällt mir
18. April um 1:55
In Antwort auf leyla777

Ja und deshalb fällt es so schwer offen und ehrlich zu reden. Das habe ich auch schon versucht aber einsehen tut er nichts... da kann ich mich auf den Kopf stellen. Er ist sich überhaupt keiner Schuld bewusst und zugeben würde er auch nichts. Das macht den Umgang so schwer.

Hallo leyla777,

ich möchte gerne wieder auf dein Thema eingehen.

Du beschreibst ein grundlegendes Problem von Narzissten: fehlende Einsicht und die Schuld bei sich selbst suchen.
Das wirst du bei einem Narzissten niemals erreichen können, denn sie sind nicht in der Lage selbstzureflektieren. Nicht, weil sie es nicht wollen, sondern weil sie es nicht können. Es würde ein innerer Konflikt entstehen, der ihr erschaffenes "grandioses" Selbstbild zerstören würde. Und wenn das passiert, sehen sie sich wieder mit ihrem geringen Selbstwert konfrontiert. 
Dann sind Narzissten akut gefährdet und sogar suizidal. 

In dieser Phase begeben sich Narzissten (ungewöhnlicher Weise) tatsächlich in psychotherapeutische Behandlung. Dann verfallen sie aber nach einiger Zeit wieder in ihre alten Verhaltensmuster und entwerten den Therapeuten oder suchen den direkten Konflikt mit ihm. 

Wenn also ein Narzisst lügt, manipuliert oder auf Psychospielchen zurückgreift, dient das lediglich dem Selbstschutz und dem Erhalt des erschaffenen Selbstbildes. Je näher du versuchst einem Narzissten zu kommen umso höher baut er die Mauer um sich herum. Es ist ein ewiger Kreislauf der nicht zu durchbrechen ist. 

LG W.

Gefällt mir
19. April um 9:58
In Antwort auf wackelzahn

Hallo avarrassterne3,

es es tut mir sehr leid für dich, dass du zu deiner Mutter keine emotionale Distanz aufbauen kannst und sie dadurch immer noch eine gewisse "Macht" über dich hat. 

Trotzdem bin ich darüber verwundert, dass es so ist ... und würde das gerne verstehen. Es wäre nett, wenn du mir einen kleinen Einblick gewähren würdest - gerne auch per PM.
Du hattest weiter oben von "Misshandlungen" gesprochen. Waren diese physischer (körperliche Gewalt) oder psychischer Natur?

Ich will offen sein: Meine Mutter hat durch ihr Handeln nämlich selber zu emotionaler Distanz beigetragen.
Ich war, seit dem Kleinkindalter, offensichtlich für beide Elternteile ein willkommener Prügelknabe an dem sie ihren Frust auslassen konnten. 
(Ich vermute mal, dass sich so auch meine Borderline-Störung erklären lässt).
Das erduldete ich bis ins Teenager-Alter und setzte dann dem Ganzen ein Ende !
Meine ganze aufgestaute Wut entlud sich in einem einzigen festen Griff. 
Für mich war das ein Wendepunkt in meinem Leben, denn ich "lernte", dass ich Grenzen setzen, mich wehren kann und muss, wenn man mir Gewalt (egal welcher Art) antut. Und meine Mutter hat das tatsächlich seit diesem Tag auch verstanden ... 😉

Ich empfinde für meine Eltern keinerlei Emotionen. Die Distanz ist so groß, dass ich keine Sekunde zögern würde, sie mit einem Schlag niederzustrecken, sollten sie jemals die Hand (wieder) gegen mich erheben.


Was ist nun der Unterschied zwischen dir (avarrassterne3) und mir? 
Deswegen würde ich gerne wissen wollen, was du ertragen musstest.
Es steht dir natürlich frei, ob du mir überhaupt einen (kleinen) Einblick gewähren möchtest. 
Ich wünschte, ich könnte dir ein wenig von meiner emotionalen Distanz abgeben.


Liebe Grüße Wackelzahn

Du musst mir nichts abgeben, die kein-Kontakt-Version funktioniert ja.
Da fehlt mir auch nichts wesentliches.

Die physisch oder psychisch Frage hatte ich im gleichen Beitrag beantwortet. Psychisch, nicht physisch. 

Was uns unterscheidet? Wohl nicht so viel, auch ich bin Borderliner.
Aber im Allgemeinen darüber reden - kein Ding. Im Detail - nein.

Gefällt mir