Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nach fast 15 Jahren wiedergesehen

Nach fast 15 Jahren wiedergesehen

12. Februar 2016 um 2:57 Letzte Antwort: 29. März 2016 um 21:42

Hallo meine Lieben.

Ich muss gestehen ich stecke in einem ziemlichen Dilemma. Zur Erklärung hole ich mal etwas weiter aus.

Mit 17 Lenzen lernte ich damals, in meiner Schule ein Mädchen kennen. Ich muss gestehen, dass sie mich vom ersten Tag an umgehauen hat. Wir lagen komplett auf einer Wellenlänge und verstanden uns in nahezu allen Lebenslagen. Ich entwickelte auch ziemlich schnell Gefühle für sie, die weit über freundschaftliche Gefühle hinaus gingen, sie schien damals auch nicht abgeneigt zu sein. Klingt ja alles soweit so gut, nur jetzt kommt das kleine damalige aber.
Ich war zur damaligen Zeit kein guter Umgang und wollte sie nicht in meine Probleme mit reinziehen, so überließ ich einem sehr guten Freund so ziemlich kampflos das Feld. Ja ich weiß, schön blöd, aber das war eine Entscheidung die ich für mich in ihrem Sinne getroffen habe.
Die beiden wurden auch ein Paar für zwei Jahre, während ich immernoch in zwei Welten lebte. Nach ihrer Trennung tauchte schnell ein zweiter Freund auf dem Schlachtfeld auf und aufgrund meiner unveränderten Lage überließ ich ihm ebenfalls kampflos das Feld.
Wobei sich meine Gefühlslage nicht im geringsten geändert hatte.
Ich zog mich langsam beruflich bedingt aus ihrem Umfeld zurück, wodurch der Kontakt letztendlich abbrach und wir uns gut 15 Jahre nicht mehr sahen.
Bis auf ein kurzes Aufeinandertreffen in einem Freibad, welches meiner damaligen Partnerin überhaupt nicht schmeckte, aber das ist eine andere Geschichte. Zumal ich die ganzen Jahre regelmäßig an sie denken musste.
So jetzt erstmal genug zur Vorgeschichte.
Kommen wir zu den vorletzten Ereignissen.
Vor etwas über einem Jahr, schrieb sie mich wie aus dem nichts, über Facebook an. Wir unterhielten uns und ich merkte wie mein Herz wieder höher schlug.
Ein paar Tage später trafen wir uns auf dem Weihnachtsmarkt und fielen uns direkt in die Arme als wir uns sahen. Ich gestehe ich hätte sie am liebsten nie wieder losgelassen. Ich war so froh sie wieder zu sehen. Ich fühlte mich irgendwie wieder komplett. Anders kann ich es nicht beschreiben.
Wir schlenderten Arm in Arm über den Markt und unterhielten uns. Es stellte sich zu meinem Leidwesen heraus, dass sie inzwischen seid zwei Jahren verheiratet war. Ich war innerlich am Boden zerstört. Wollte ich doch alles was ich damals falsch gemacht habe wieder gut machen. Ja an dem Abend erkannte ich das ich diese Frau seid 17 Jahren geliebt habe und den Kontakt aus moralischen Gründen nicht aufrecht erhalten kann. Ich habe mit ihr auch nicht über meine Gefühle gesprochen, das sollte aber noch kommen.
Ich habe direkt den Kontakt wieder einschlafen lassen. Wir haben höchstens noch ein mal im viertel Jahr geschrieben, bis zu den aktuellen Geschehnissen.
Sie schrieb mich vor ein paar Tagen an und obwohl es gegen meinen Willen war unterhielten wir uns sehr ausgiebig über unsere Vergangenheit.
Sie erzählte mir, dass sie mich nie vergessen hat und mich die ganzen Jahre über gesucht hatte. Das sich alles so richtig angefühlt hat, als wir uns vor einem Jahr trafen. Sie sich ebenfalls komplett fühlte und das sie wusste, das ich Gefühle für sie hatte und sie, so war es jedenfalls rauszulesen, auch für mich. Sie teilte mir auch mit, dass sie sehr traurig über den geringen Kontakt zu mir ist.
Als ich diese Konversation, am Abend, Revue passieren ließ, konnte es nicht lassen, schriftlich ein Fazit zu ziehen, was mit jedem Wort mehr was ich ihr schrieb einer Liebeserklärung gleichkam.
Wenn ihre Antwort wenigstens neutral oder ablehnend gewesen wäre....aber nein sie erzählte mir, dass sie Tränen in den Augen hatte und nicht weiß was sie antworten soll, außer das ich gar nicht auf den Trichter kommen soll den Kontakt wieder abzubrechen.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich stecke in einem moralischen und gefühlstechnischem Dilemma.
Ich hoffe ihr versteht meine Lage und könnt mir einen Rat geben, oder zumindest tröstende Worte spenden.

Danke an diejenigen die sich durch diesen Text gearbeitet haben.

Mehr lesen

14. Februar 2016 um 10:02

Schwierig
uiui das ist wirklich eine schwierige Situation. Anscheinend habt ihr ja beide Gefühle für einander. sie ist verheiratet aber ihre ehe hat doch eigentlich keinen Sinn wenn sie dich liebt, oder nicht? Du solltest meiner Meinung nach ( klingt jetzt hart) den Kontakt zu ihr wieder abbrechen , oder mit ihr drüber reden ob sie sich nit scheiden lassen möchte bzw. wie es denn mit euch weiter gehen soll . Du scheinst nämlich ihr genauso viel zu bedeuten .... Viel Glück !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2016 um 21:12
In Antwort auf guitarherogirl

Schwierig
uiui das ist wirklich eine schwierige Situation. Anscheinend habt ihr ja beide Gefühle für einander. sie ist verheiratet aber ihre ehe hat doch eigentlich keinen Sinn wenn sie dich liebt, oder nicht? Du solltest meiner Meinung nach ( klingt jetzt hart) den Kontakt zu ihr wieder abbrechen , oder mit ihr drüber reden ob sie sich nit scheiden lassen möchte bzw. wie es denn mit euch weiter gehen soll . Du scheinst nämlich ihr genauso viel zu bedeuten .... Viel Glück !

...
Danke für deinen Rat.
Den Kontakt abbrechen wird nicht so leicht. Die Frau ist stur wie hulle. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat dann bringt man sie davon nicht ab.
Da sie ihren Mann aber liebt, kommt eine Scheidung auch nicht in Erwägung.
Ich denke sie hat es wohl noch schwerer als ich.
Das Gespräch werde ich aber suchen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2016 um 21:37
In Antwort auf ballisto34

...
Danke für deinen Rat.
Den Kontakt abbrechen wird nicht so leicht. Die Frau ist stur wie hulle. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat dann bringt man sie davon nicht ab.
Da sie ihren Mann aber liebt, kommt eine Scheidung auch nicht in Erwägung.
Ich denke sie hat es wohl noch schwerer als ich.
Das Gespräch werde ich aber suchen.
Danke

.
Das ist gut wenn du mit ihr sprechen wirst, ich denke sie wird dich verstehen und dann könnt ihr ja selbst beschließen wie es mit euch weiter geht.

Kein Problem kann mir gut vorstellen, dass diese Situation zum Haare aussreißen ist


na dann weiterhin alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:38

Für mich klingt das nach...
Hallo Balisto34,

Ich glaube sie mag dich sehr sehr gerne, bzw. ist eigentlich auch so was ähnliches wie in dich verliebt. Deshalb möchte sie den Kontakt auch nicht zu dir abbrechen.

Du sagtest sie liebt ihren Mann und deshalb kommt eine Scheidung auch nicht in Frage.

Für mich sieht das ganz stark danach aus, dass sie dich gerne als Freund für immer behalten möchte. Sie hat Gefühle für dich, aber möchte nicht das Leben aufgeben was sie im Moment hat. Ich denke das darfst du ihr auch nicht übel nehmen, weil sie eben in vielen Jahren etwas mit einem Mann aufgebaut hat und ihm ein "ja"-Wort gegeben hat, was man dann auch nicht so gerne so schnell wieder verneint. Vielleicht liebt sie dich sogar mehr als ihren Mann.

Die Frage ist aber nicht was sie fühlt, sondern was du willst. Ersteinmal würde ich an deiner Stelle ein Gespräch mit ihr führen. Versuche mal herauszubekommen, ob das, was ich oben geschrieben habe stimmt, oder ob sie über eine Scheidung nachdenkt. Ich finde Letzteres sogar gefährlicher, weil dann eben die Möglichkeit besteht, dass sie dir nur "falsche Hoffnungen" macht und das dann für dich sehr schwierig wird (natürlich kann man nicht ausschließen, dass sie wirklich eine SCheidung in Erwägung zieht. ABer das ist dann wieder was ganz anderes.) Sollte sie aber so ehrlich sein und sagen, dass sie nicht vor hat sich zu trennen, dich aber gerne in ihrem Leben haben möchte, dann überlege dir was du willst. Sei egoistisch und denke mal nur an dich:
- vielleicht kannst du das auch und führst dein Leben so wie es ist und ihr werdet einfahc "nur" super wertvolle Freunde für den Rest eures ganzen Lebens. Es wird vielleicht am Anfang schwer sein, aber vielleicht ist es gar nicht sooo schlecht?!
- oder du brichst den Kontakt einfach ab, wenn du damit besser zurecht kommst?

Jedenfalls... lange Rede kurzer Sinn, für mich ist es ziemlich klar was sie fühlt und das wichtigste ist, dass du eine Entscheidung triffst, wie du mit der Situation umgehst.

lg
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 11:11
In Antwort auf annna2016

Für mich klingt das nach...
Hallo Balisto34,

Ich glaube sie mag dich sehr sehr gerne, bzw. ist eigentlich auch so was ähnliches wie in dich verliebt. Deshalb möchte sie den Kontakt auch nicht zu dir abbrechen.

Du sagtest sie liebt ihren Mann und deshalb kommt eine Scheidung auch nicht in Frage.

Für mich sieht das ganz stark danach aus, dass sie dich gerne als Freund für immer behalten möchte. Sie hat Gefühle für dich, aber möchte nicht das Leben aufgeben was sie im Moment hat. Ich denke das darfst du ihr auch nicht übel nehmen, weil sie eben in vielen Jahren etwas mit einem Mann aufgebaut hat und ihm ein "ja"-Wort gegeben hat, was man dann auch nicht so gerne so schnell wieder verneint. Vielleicht liebt sie dich sogar mehr als ihren Mann.

Die Frage ist aber nicht was sie fühlt, sondern was du willst. Ersteinmal würde ich an deiner Stelle ein Gespräch mit ihr führen. Versuche mal herauszubekommen, ob das, was ich oben geschrieben habe stimmt, oder ob sie über eine Scheidung nachdenkt. Ich finde Letzteres sogar gefährlicher, weil dann eben die Möglichkeit besteht, dass sie dir nur "falsche Hoffnungen" macht und das dann für dich sehr schwierig wird (natürlich kann man nicht ausschließen, dass sie wirklich eine SCheidung in Erwägung zieht. ABer das ist dann wieder was ganz anderes.) Sollte sie aber so ehrlich sein und sagen, dass sie nicht vor hat sich zu trennen, dich aber gerne in ihrem Leben haben möchte, dann überlege dir was du willst. Sei egoistisch und denke mal nur an dich:
- vielleicht kannst du das auch und führst dein Leben so wie es ist und ihr werdet einfahc "nur" super wertvolle Freunde für den Rest eures ganzen Lebens. Es wird vielleicht am Anfang schwer sein, aber vielleicht ist es gar nicht sooo schlecht?!
- oder du brichst den Kontakt einfach ab, wenn du damit besser zurecht kommst?

Jedenfalls... lange Rede kurzer Sinn, für mich ist es ziemlich klar was sie fühlt und das wichtigste ist, dass du eine Entscheidung triffst, wie du mit der Situation umgehst.

lg
Anna

...
Danke für deine Meinung Anna

Der Besprechungswein ist schon auf Zimmer Temperatur.
Ich denke auch nicht, dass sie ihren Mann wegen mir verlassen würde. Wozu auch?
Was mich nur persönlich in den Wahnsinn treibt, ist die Tatsache, dass mir der Mensch der nach meiner Tochter das größte Stück in meinem Herzen inne hat und auch wohl immer haben wird, mir gestanden hat das da mehr ist.
Ich verzweifel langsam an meinem Hang zu Fehlentscheidungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 11:26
In Antwort auf ballisto34

...
Danke für deine Meinung Anna

Der Besprechungswein ist schon auf Zimmer Temperatur.
Ich denke auch nicht, dass sie ihren Mann wegen mir verlassen würde. Wozu auch?
Was mich nur persönlich in den Wahnsinn treibt, ist die Tatsache, dass mir der Mensch der nach meiner Tochter das größte Stück in meinem Herzen inne hat und auch wohl immer haben wird, mir gestanden hat das da mehr ist.
Ich verzweifel langsam an meinem Hang zu Fehlentscheidungen.

Ich...
glaube nicht, dass du viele Fehlentscheidungen getroffen hast. Entscheidungen machen einem zu dem was du bist und wenn du sagst du hast eine Tochter... die hast du doch bestimmt auch durch eine "Fehlentscheidung" so wie du es nennst? Ich meine, hättest du KEINE Fehlentscheidung getroffen, dann wärst du seit 17 Jahren mit ihr zusammen und hättest deine wundervolle Tochter nicht.

Denke ein bisschen positiv, du erlebst etwas, das andere nicht so erleben: den Menschen den du geliebt hast, der kommt zu dir zurück. Vielleicht willst du ihn einfach in einer anderen Form bei dir behalten. Als gute Freundin. Ist doch auch was schönes!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2016 um 6:34
In Antwort auf annna2016

Ich...
glaube nicht, dass du viele Fehlentscheidungen getroffen hast. Entscheidungen machen einem zu dem was du bist und wenn du sagst du hast eine Tochter... die hast du doch bestimmt auch durch eine "Fehlentscheidung" so wie du es nennst? Ich meine, hättest du KEINE Fehlentscheidung getroffen, dann wärst du seit 17 Jahren mit ihr zusammen und hättest deine wundervolle Tochter nicht.

Denke ein bisschen positiv, du erlebst etwas, das andere nicht so erleben: den Menschen den du geliebt hast, der kommt zu dir zurück. Vielleicht willst du ihn einfach in einer anderen Form bei dir behalten. Als gute Freundin. Ist doch auch was schönes!?

...
Ich hab nicht gesagt, das ich nur Fehlentscheidungen getroffen habe.
Ich habe vieles in meinem Leben richtig gemacht, aber leider rückblickend auch sehr viele falsche und vor allem schmerzhafte Entscheidungen getroffen.
Wenn du meine komplette Vorgeschichte kennen würdest, könntest du meine Aussage wohl besser nachvollziehen. Aber ich schweife ab.
Eine tiefe Freundschaft wird natürlich immer bleiben, egal was jemals sein wird, nur ist sie halt auch das Sinnbild für meine Fehlentscheidungen was die Partnersuche betrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2016 um 21:42
In Antwort auf guitarherogirl

.
Das ist gut wenn du mit ihr sprechen wirst, ich denke sie wird dich verstehen und dann könnt ihr ja selbst beschließen wie es mit euch weiter geht.

Kein Problem kann mir gut vorstellen, dass diese Situation zum Haare aussreißen ist


na dann weiterhin alles Gute

Kurzes Feedback
Das treffen hat inzwischen stattgefunden und naja was danach stattgefunden hat, macht die ganze Geschichte nicht wirklich einfacher.
Wir haben uns bei einem Frühstück gemütlich ausgequatscht und die Fronten geklärt, dachte ich.
Wir waren uns einig, dass sie ihren Mann niemals verlassen würde und sie wohl auch alles von ihm bekommt was sie sich wünscht. Das hab ich auch akzeptiert und damit das Thema abgehakt.
Natürlich hielten wir den Kontakt aufrecht und schrieben immer wieder über dies und das, bis ich ihr erzählte, dass ich endlich mein neues Tattoo habe. Daraufhin wollte sie natürlich ein Foto. Da es auf meiner linken Brust was bekam sie halt ein oben ohne Bild. Hab mir auch nichts dabei gedacht, nur kam dann kurz später die Frage ob sie auch ein, Achtung jetzt wird es strange, unten ohne bekommt. 5min später schob sie dann noch einen lachenden Smilie hinterher...
Etwas spät war mein Gedanke und nein das Foto hat sie nicht bekommen.
Ich frag mich langsam was das ganze soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Mein Bruder ist Drogenabhängig
Von: an0N_1188290699z
neu
|
29. März 2016 um 20:07
Glück und Lebensfreude wieder finden durch den kostenlosen WiederKindSein-Kongress
Von: louise_12371953
neu
|
29. März 2016 um 16:44
Suche Ansprechpartner
Von: bibinn_11958246
neu
|
29. März 2016 um 14:22
Eine Belastung für die Familie (Emotinallabil und Waschzwang) suche Ansprechpartner
Von: bibinn_11958246
neu
|
29. März 2016 um 12:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook