Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nach der Psychoanalyse ..

Nach der Psychoanalyse ..

24. April 2012 um 12:31

Hallo Ihr Lieben,
ich bin das erste Mal in einem Forum, zumindest um selbst nach Hilfe zu suchen ..
Zu meiner Situation: Ich bin 24 Jahre alt, lebe mit meinem Freund und unserem Hund in Berlin, studiere Jura bzw. Studium fertig, stehe kurz vor dem 1. Examen .. Im Dezember 2011 habe ich eine ca. dreijährige Psychoanalyse beendet, insbesondere weil ich sie nicht mehr bezahlen konnte .. Die Kassenstunden waren aufgebraucht ..
Nun fühle ich mich schon seit Wochen überfordert, ich bin müde, erschöpft, traurig, weiß nicht so recht was mit meinem Leben anzufangen .. Habe sogar schon daran gedacht das Studium abzubrechen, bis ich selbst zu dem Schluss gelangt bin, dass meine Probleme grundlegener sind .. Eigentlich weiß ich auch, dass ich bei meiner Therapeutin am besten aufgehoben wäre, aber es lässt sich zum einen nicht bezahlen und zum anderen wäre es ein großer Schritt für mich wieder zu ihr zu gehen .. Nicht aus Schamgefühlen, sondern in dem Wissen, dass ein erneuter Abschied bevorstünde .. Meine Freundinnen kommen so langsam auch an ihre Grenzen .. Ich stehe mit meiner Entscheidung letztlich allein da und das fällt mir äußerst schwer .. Ich habe und mache immer noch alle Entscheidungen im Leben von Anderen, Erwartungen anderer abhängig .. Ich selbst weiß gar nicht so recht was gut für mich wäre .. Eine Auszeit vlt. .. Aber die habe ich mir vor ein paar Wochen bereits gegönnt und es hat nicht geholfen .. Ich fühle mich gefangen in meiner Situation .. Ich hoffe hier einfach auf neue Denkanstöße oder vlt. einfach nur auf gute Ratschläge ..
Vielen Dank für Eure Mühe (besonders weil ich nun recht weit ausgeholt habe .. ) .. Grüße, Antje

Mehr lesen

3. Mai 2012 um 18:13

..
Die Stunden werden nicht mehr bezahlt weil alle Stunden die die Krankenkasse zahlt aufgebraucht sind .. Ich war knapp 3 Jahre in Therapie/ Psychoanalyse 4x die Woche - die 4. Std. musste ich über die gesamte Zeit selbst zahlen und irgendwann waren dann die Kassenstunden (samt letzter "Sondergenehmigung") aufgebraucht, habe dann noch ein paar Monate 3 Std. die Woche genommen und bezahlt, aber irgendwann gehts nichts mehr ..

Gefällt mir

7. Juli 2012 um 18:55

Hallo Antje!
Späte Antwort aber ich bin hier nicht so oft unterwegs...
Eine Psychoanalyse ist ja schon eine sehr grundlegend tiefgreifende Therapie... Weiß natürlich nicht, ob du das eigentlich noch benötigst...
Hast du schon mal überlegt es mit Verhaltenstherapie zu versuchen? Das ist zwar ganz was anderes aber vielleicht lernst du dort dein Leben nicht mehr von anderen abhängig zu machen. Mein Therapeut hat mir das Verhaltenstherapeutische Institut in Bln empfohlen (wohne auch in der Gegend).
Du musst dir aber im klaren darüber sein, ob du das willst, kannst und ob es "dran" ist...
Dann frag doch noch mal bei deiner Kasse nach ob die das genehmigen.
Hast du schon mal überlegt die Kasse zu wechseln? Vielleicht zahlt die neue nach einem Wechsel wieder die Stunden? LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen