Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Nach außen fröhlich, innerlich traurig - Depression?

Nach außen fröhlich, innerlich traurig - Depression?

7. Januar 2014 um 20:41 Letzte Antwort: 17. November 2014 um 15:01

Ich denke, der Titel der Frage klingt für manche naiv, aber ich versuch trotzdem meine Situation zu schildern. Nach außen bin ich ein fröhlicher Mensch, lache viel, aber sobald ich allein bin überkommt mich eine tiefe Traurigkeit. Ich weine grundlos und sehe keine Zukunft in meinem Leben, dazu kommt, dass ich meinen Körper und meinen Charakter selbst hasse. Ich find mich zu dick, mein Aussehen hässlich und meinen Charakter nervend und störend, ich hab mich auch schon des Öfteren selbst verletzt obwohl ich es im Nachhinein bereut habe. Ich glaube nicht an mich und finde mich einfach störend. Oft reagiere ich schnell gereizt und genervt. Mir macht kaum etwas Spaß bzw. interessiert mich mehr. Könnte es sein, dass ich in einem ersten Stadium der Depression stecke bzw. könnte mir ein Psychologe helfen?

Mehr lesen

8. Januar 2014 um 16:46

Hey
So leicht kann man glaube ich keine Depression feststellen..
Ich meine, ich kenne deine Geschichte nicht, weiß nicht wer du bist aber eins kann ich sagen. Versuch darüber zu reden, über alles, wie du dich fühlst. Es ist egal mit wem du darüber redest hauptsache ist, du tust es.
Natürlich kann dir ein Psychologe helfen, der ist sowieso der Experte dafür.
Wünsch dir alles Beste, dass dies nur vorübergehend ist.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2014 um 2:26

Hier gibt es erste Hilfe
Ich kann der/dem vorposter nur recht geben und die Worte bestätigen.. auf folgender seite kannst du dich vorab testen, und dir Ratschläge von Ärzten/Psychologen holen wie du am Besten weiter verfährst. wobei eine richtige Diagnose natürlich nur vom einen Arzt der direkt in Kontakt mit dir erstellt werden kann! www.hilfe-gegen-depressionen.de
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2014 um 18:17

Deine Frage klingt ü b e r h a u p t nicht naiv
sondern Du suchst und brauchst Hilfe! Irgendeine Rolle spielen wir alle aber bei Selbsthass und Selbstverletzung wirds höchste Eisenbahn! Ist immer leicht gesagt aber ich verstehe Deine Frage als Hilferuf. Ich denke mal Du hast wenig Selstbewußtsein mit auf den Weg bekommen und zweifelst von Grund auf an Dir. Mir persönlich hat eine Gesprächstherapie sehr gut weitergeholfen zu erkennen wo ich stehe, was meine Defizite sind und wie ich mir die Zukunft vorstelle. Einfach mal mit jemandem drüber zu reden tut schon gut und bereinigt manchmal das ganze innerliche Gefühlschaos. Unterstützend hab ich dann noch das pflanzliche Antidepressivum Thaivita Feel Good genommen und mit der Kombination fühle ich mich gut aufgehoben.
Glaub an Dich und gib Dich nicht auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2014 um 22:13
In Antwort auf granya_12773336

Deine Frage klingt ü b e r h a u p t nicht naiv
sondern Du suchst und brauchst Hilfe! Irgendeine Rolle spielen wir alle aber bei Selbsthass und Selbstverletzung wirds höchste Eisenbahn! Ist immer leicht gesagt aber ich verstehe Deine Frage als Hilferuf. Ich denke mal Du hast wenig Selstbewußtsein mit auf den Weg bekommen und zweifelst von Grund auf an Dir. Mir persönlich hat eine Gesprächstherapie sehr gut weitergeholfen zu erkennen wo ich stehe, was meine Defizite sind und wie ich mir die Zukunft vorstelle. Einfach mal mit jemandem drüber zu reden tut schon gut und bereinigt manchmal das ganze innerliche Gefühlschaos. Unterstützend hab ich dann noch das pflanzliche Antidepressivum Thaivita Feel Good genommen und mit der Kombination fühle ich mich gut aufgehoben.
Glaub an Dich und gib Dich nicht auf!

Ich finde auch hier ist eine Therapie angesagt
Dein Selbstwertgefühl ist ganz gering und Du mußt erkennen wie wertvoll Du bist. Du empfindest Dich als störend? Wahrscheinlich hast Du in der Vergangenheit erlebt, ein Störfaktor zu sein in welcher Art und Weise auch immer. Aber das darfst Du nicht auf Dein gesamtes Leben projezieren und wie eine Last mit Dir herumtragen. Schwer allein da rauszukommen, aber mit einem guten Therapeuten wirst Du das schaffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2014 um 13:30
In Antwort auf zoey_12530336

Ich finde auch hier ist eine Therapie angesagt
Dein Selbstwertgefühl ist ganz gering und Du mußt erkennen wie wertvoll Du bist. Du empfindest Dich als störend? Wahrscheinlich hast Du in der Vergangenheit erlebt, ein Störfaktor zu sein in welcher Art und Weise auch immer. Aber das darfst Du nicht auf Dein gesamtes Leben projezieren und wie eine Last mit Dir herumtragen. Schwer allein da rauszukommen, aber mit einem guten Therapeuten wirst Du das schaffen!

Hallo Melvew
Du gibst echt guten Rat,leider ist es manchmal schwer umzusetzen.Mich würde sehr interessieren,wie es einhundertmal inzwischen geht?!Bist Du noch hier einhundertmal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2014 um 22:05
In Antwort auf an0N_1263744999z

Hallo Melvew
Du gibst echt guten Rat,leider ist es manchmal schwer umzusetzen.Mich würde sehr interessieren,wie es einhundertmal inzwischen geht?!Bist Du noch hier einhundertmal?

Danke für das Kompliment
ich finde es auch immer schade wenn man von den Leuten hier so gar nichts mehr hört. Aber so ist es - ein Kommen und Gehen und jeder ist selbst mit sich beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2014 um 15:01
In Antwort auf zoey_12530336

Danke für das Kompliment
ich finde es auch immer schade wenn man von den Leuten hier so gar nichts mehr hört. Aber so ist es - ein Kommen und Gehen und jeder ist selbst mit sich beschäftigt.

Da
hast du recht, ich bin gerne hier man kann sich super austauschen. Und es gibt hier so tolle Tipps, einige haben mir gut geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Bindungsangst? Bitte um Hilfe
Von: bebeyc1
neu
|
16. November 2014 um 16:39
Teste die neusten Trends!
experts-club