Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Mutter verwandelt sich wieder zum Teenager?!

Letzte Nachricht: 17. Januar 2013 um 5:41
A
an0N_1229150799z
02.01.13 um 20:22

hallo ihr lieben.
ich hab in dem forum hier schon oefters nachgelesen und dachte mir ich melde mich jetzt endlich an. ausschlaggebend ist meine mutter, die mich echt zum verzweifeln bringt..

ich fang mal von vorne an..
meine mutter war damals mit ihrem ex-freund 3 jahre zusammen.. als sie schluss gemacht hat, konnte ich nicht mit ansehen wie ihr tagesablauf eigtl. nur aus arbeiten, schlafen und essen besteht. ich hab versucht, sie zu motivieren ab und an mal in die stadt zu gehen zb. in ein cafe. dann dacht ich mir mal ich zeig ihr die welt des internets & somit auch facebook und andere chat communities.. und so fing alles an..
anfangs konnte ich sie nicht dafuer begeistern, aber nun? sie ist non stop auf facebook oder spin - chattet mit fremden maennern, sagt einem von ihnen wie sehr sie ihn liebt &&& wenn ich sie drauf anspreche, sagt sie sie mache doch nur spass. ihr leben dreht sich nur noch um maenner, facebook,spin, party und alkohol. ich moechte NICHT damit sagen,dass das mein problem ist! das eigentliche problem kommt jetzt..

sie wird von tag zu tag egoistischer.. wenn ich mich mit ihre unterhalte und ueber meine probleme rede & ihr handy laeutet rennt sie SOFORT hin und ignoriert mich, egal ob ich grad am weinen bin oder sonst was.. jeder andere ist ihr wichtiger! wenn sie am schreiben ist, kann ich sie nicht mal was fragen.. es waere als wuerde ich mit einer wand reden. zb. frueher als ich noch in der ausbildung war und ich noch nicht so viel verdient habe.. ging mir am ende des monats mal des geld aus und hab sie ab und an gefragt ob sie mir 10euro LEIHEN koennte! und es handelte sich wirklich nur um solche geringen summen - aber meine mutter ist voellig ausgetickt und in die luft geschossen. hat ein bekannter gefragt, hat sie sofort ihren geldbeutel gezueckt. genauso wenn es hiess ob sie mich mal wo hinfahren koennte.. bei mir explodierte sie andere hat sie hunderte kilometerweit gefahren ohne einmal mit der wimper zu zucken. meine mutter vernachlaessigt mich sehr.. weder kann ich mit ihr reden, noch kann ich sie fuer ernst nehmen.. es dreht sich nur noch um das eine & wie ich mich fuehle ist ihr egal. ich hab ihr klar und deutlich gemacht, dass ich DAS nicht mit mir machen lasse! sie gibt ja schon kein geld mehr fuer mich aus. sie kauft nichts mehr zu essen, weder kauft sie trinken. sie sagt "fuer dich gebe ich mein geld nicht aus! ich werde mir taeglich das kaufen was ich brauche, fertig" ich verlange ja nicht mal,dass sie fuer mich einkauft, da ich meine lebensmittel selbst kaufe. wenn sie mich wo hinfaehrt und wir an einer tankstelle vorbeifahren kommt nur der spruch "gib mir geld" ?! also ich bin der letzte mensch der kein spritgeld oder sonst was gibt.. aber SO lasse ich mich nicht behandeln. ich zaehle noch ein paar beispiele auf. ich bin mit ihr in ein cafe zum fruehstuecken und meine mutter hat mich wieder schief angeredet, es ging wieder um geld. als die bedienung fragte, ob wir getrennt oder zusammen zahlen, sagte ich getrennt (normalerweise zahle ich schon ganz automatisch alles zusammen, aber diesmal was ich echt sauer) - nun gut, was sagt meine mutter? ja wir zahlen getrennt, meine tochter moechte nicht fuer mich zahlen! wie peinlich. die bedienung war ganz entgeistert.. und was war heute?! sie fragte mich. ob ich ihr 50euro geben koennte.. ich musste erst schmunzeln, hab ihr dann gesagt ich werds ihr morgen geben, wenn ich zur bank gehe. ok, und dann? kaufte sie sich was zu essen und ich fragte, ob sie mir vllt auch was mitgebracht hat? ihre antwort? fuer dich habe ich kein geld uebrig. WOW! es scheinen zwar meist "nur" kleinigkeiten zu sein,aber es haeuft sich sehr.. und das schlimme ist, sie merkt gar nicht, dass sie von zeit zu zeit egoistischer wird. wenn ich sie drauf anspreche meint sie immer, ich hab was dagegen das sie ihr leben lebt - ganz im gegenteil!!! ich finde es ja super,dass sie ihr leben endlich geniesst,aber ich finds einfach schade, so behandelt so werden..

oh je.. ganz schoen n langer text ich hoff ich bekomm dennoch eure meinungen zu hoeren. ich dank euch schon mal dafuer.

schoenen abend noch

Mehr lesen

A
an0N_1189082399z
03.01.13 um 20:39

...
Wohnst du denn noch bei deiner Mutter?

Gefällt mir

A
an0N_1229150799z
03.01.13 um 21:44
In Antwort auf an0N_1189082399z

...
Wohnst du denn noch bei deiner Mutter?

...
ja, ich wohne bei meiner mutter. ich bin zwar verheiratet seit zwei monaten, aber dadurch das mein mann in ca. einem monat zurück in die staaten muss (us soldat), haben wir uns entschieden keine wohnung mehr zu suchen.

Gefällt mir

A
an0N_1189082399z
03.01.13 um 23:05
In Antwort auf an0N_1229150799z

...
ja, ich wohne bei meiner mutter. ich bin zwar verheiratet seit zwei monaten, aber dadurch das mein mann in ca. einem monat zurück in die staaten muss (us soldat), haben wir uns entschieden keine wohnung mehr zu suchen.

...
Hast du denn absolut keine Möglichkeit, dir selbst eine kleine schöne Wohnung zu nehmen? Vielleicht hat deine Mutter einfach das Gefühl (ungewollt?), dass die Mutter/Kind Zeit vorbei ist. Klar, eine Mutter bleibt für immer eine Mutter, aber gerade wenn man zsuammen wohnt ist es nicht mehr wie früher, sondern eher wie eine Wohngemeinschaft. Möglich, dass sie unbewusst etwas nachholen möchte, dich aber gleichzeitig immer noch erziehen will (Du bekommst kein Geld="Lerne mit dem was ud hast umzugehen" - Freunde bekommen sofort Geld=Freundschaftsdienst)

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1229150799z
04.01.13 um 17:14
In Antwort auf an0N_1189082399z

...
Hast du denn absolut keine Möglichkeit, dir selbst eine kleine schöne Wohnung zu nehmen? Vielleicht hat deine Mutter einfach das Gefühl (ungewollt?), dass die Mutter/Kind Zeit vorbei ist. Klar, eine Mutter bleibt für immer eine Mutter, aber gerade wenn man zsuammen wohnt ist es nicht mehr wie früher, sondern eher wie eine Wohngemeinschaft. Möglich, dass sie unbewusst etwas nachholen möchte, dich aber gleichzeitig immer noch erziehen will (Du bekommst kein Geld="Lerne mit dem was ud hast umzugehen" - Freunde bekommen sofort Geld=Freundschaftsdienst)

...
ich denke du hast recht. sie aeusserte schon oft, dass sie nichts mehr fuer mich machen braucht, da ich ja verheiratet bin.. einerseits versteh ich des auch, aber anderseits frag ich mich wirklich wie man so eiskalt sein kann, dass wirklich NICHTS mehr fuer die eigene tochter getan wird. na klar hat sie andere prioritaeten im leben..
mir waere es am liebsten auszuziehen, aber ich bin ehrlich - wegen 2-3 monaten moechte ich mir den ganzen stress nicht geben + ich kann des geld was ich mir spare, wirklich gut fuer mein visa, und mein "neues leben"in den staaten gebrauchen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1229150799z
05.01.13 um 0:35

...
ich glaube du verstehst mich falsch. deine antwort ist durchaus plausibel. aber ich verlange ganz und gar nicht, dass sie mir dinge kauft oder bezahlt, schließlich verdiene ich mein eigenes geld, es wäre dreist wenn ich das machen würde. na klar zahlt sie miete, dafür komm ich entgegen und geh oft einkaufen.
ich finds einfach nur schade, dass sie mich nicht mehr respektvoll behandelt

Gefällt mir

A
alis_12537800
05.01.13 um 0:50
In Antwort auf an0N_1229150799z

...
ich glaube du verstehst mich falsch. deine antwort ist durchaus plausibel. aber ich verlange ganz und gar nicht, dass sie mir dinge kauft oder bezahlt, schließlich verdiene ich mein eigenes geld, es wäre dreist wenn ich das machen würde. na klar zahlt sie miete, dafür komm ich entgegen und geh oft einkaufen.
ich finds einfach nur schade, dass sie mich nicht mehr respektvoll behandelt

Das ist keine Frage des Alters
Also ehrlich gesagt ist das Mutter-Tochter-Verhältnis keine Frage des Alters.

Meine Oma gibt meiner Mutter immer irgendwas mit, wenn wir sie besuchen. Eine Dose Tabak, Leberwurst aus der Dose, Gemüse aus ihrem Garten. Es sind nur Kleinigkeiten aber sie "kümmert" sich immer noch um ihre Kinder. Und sie würde trotz ihrer niedrigen Rente niemals verlangen, dass Ihr jemand von den Kindern Geld leiht oder gar etwas ausgibt!

Manche Mütter sind einfach egoistische Menschen. Kein Mensch braucht seine Mutter auch oft noch als Erwachsener. Als Ratgeber und offenes Ohr. Und das hat nichts mit Geld zu tun, sondern mit Verantwortungsbewusstsein. Ein Kind kann man nicht mit 18 abhaken. Die Verantwortung bleibt bis zum Tod.

Gefällt mir

Anzeige
R
riitta_12044645
14.01.13 um 23:17


Hmmmm...
könnte sein das ich es einfach überlesen habe aber... seit wann ist deine Mutter denn so extrem "egoistisch" drauf?
Seit wann bringt sie solche Klopper das sie einerseits erwartet das du springst und für sie bezahlst und ihr einfach so Geld gibst - sie aber andererseits alles verweigert und dich nur noch wie einen ungewollten Mitbewohner behandelt?

Könnte es eventuell mit deiner Auswanderung zu tun haben?
Vielleicht glaubt sie das sie durch dieses Verhalten (plus emotionale Abwendung dir gegenüber) besser damit zurecht kommen zu können das du 1. ausziehst und 2. regelrecht unerreichbar weit weg leben wirst.

Mutter-Tochter-Verhältnis hin oder her, selbst wenn ihr nur zufällige Mitbewohner wärt würde ich es nicht in Ordnung finden das die eine Person immer nur verlangt und im Gegenzug das kleinste Bisschen verweigert.
Deshalb kann ich dein Verhalten im Café auch nachvollziehen. Ich hätte genauso gehandelt da ich nicht bereit wäre für jemanden auch nur einen Kaffee zu bezahlen wenn diese Person mich seit geraumer Zeit durchgehend dermaßen abkanzelt.

Gefällt mir

A
an0N_1229150799z
17.01.13 um 5:41
In Antwort auf alis_12537800

Das ist keine Frage des Alters
Also ehrlich gesagt ist das Mutter-Tochter-Verhältnis keine Frage des Alters.

Meine Oma gibt meiner Mutter immer irgendwas mit, wenn wir sie besuchen. Eine Dose Tabak, Leberwurst aus der Dose, Gemüse aus ihrem Garten. Es sind nur Kleinigkeiten aber sie "kümmert" sich immer noch um ihre Kinder. Und sie würde trotz ihrer niedrigen Rente niemals verlangen, dass Ihr jemand von den Kindern Geld leiht oder gar etwas ausgibt!

Manche Mütter sind einfach egoistische Menschen. Kein Mensch braucht seine Mutter auch oft noch als Erwachsener. Als Ratgeber und offenes Ohr. Und das hat nichts mit Geld zu tun, sondern mit Verantwortungsbewusstsein. Ein Kind kann man nicht mit 18 abhaken. Die Verantwortung bleibt bis zum Tod.

...
also ich bin ehrlich.. ich denke, da kann man nichts mehr "zum guten" wenden. gespraeche helfen nicht - ich habe keine chance. ich haette erst gemeint, sie haette sich ein wenig geaendert & haette gemerkt, wie sehr mich die ganze situation belastet - aber nein! sie war zwei tage super nett. fragte mich, ob ich ihr nicht skype installieren koennte, da wir so auch reden koennten, wenn ich in den staaten bin. hab ich fuer sie gemacht, hab wie besprochen einen account erstellt und ihr alles installiert. DANN hat mich der schlag getroffen. sie hat tabs offen gelassen - dadurch konnt ich ja sehen auf welchen seiten sie war.. "verliebt in einen marrokkaner", "heirat mit einem marrokkaner". unglaublich.. vorher redete sie staendig von einem kerl aus venezuela - wie toll der kerl ist. DANN... ich kam aus dem spaetdienst nachhause, und sie sass vor der kamera und hat sich vor fremdem maennern gezeigt, ihnen luftkuesse geschickt und laszive posen gemacht. ich war / bin voellig schockiert.. ich moechte nicht wissen was sie noch alles gemacht hat bzw. machen wird.. ich denke einfach, jeder mann der ihr sagt wie toll sie ist, oder wie sehr er sie liebt.. ist sofort fuer meine mutter die grosse liebe.. sie GLAUBT den kerlen auch noch! iwann. faellt sie noch auf heiratsschwindler rein oder heiratet jemanden wirklich, der eigentlich nur ein visum braucht, um in deutschland leben zu koennen..
ich kann und will einfach nicht mehr... die tage sind gezaehlt bis ich mein eigenes leben habe, denn DAS ist die einzige loesung!

Gefällt mir

Anzeige