Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mutter hat Depressionen...

Mutter hat Depressionen...

24. August 2009 um 20:26

hallo,
ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich brauche mal ein paar Ratschläge...
Ich bin 22 Jahre, und seitdem ich denken kann, hat meine Mama immer wieder psychische Probleme.. Früher waren es Depressionen, dann ein paar Jahre manische Depressionen und nun steckt sie seit über 2(!) jahren in einer Depression... Es kam alles dadurch, dass sie wieder nach Sylt gezogen ist (wo sie auch geboren ist) , wo sie niewieder hinwollte, weil sie sich da eingeengt fühlt.. Es blieb ihr aber nichts anderes übrig, da sie meiner Oma helfen muss.. na ja, und wie es dann kommen muss, hat mein Stiefvater dort eine neue Frau kennengelernt und meine Ma 1(!) Jahr betrogen.. Er hat echt ziemlich miese Sachen mit ihr abgezogen...
Na ja, seitdem gehts ihr immer schlechter, obwohl sie inwischen einen tollen neuen Freund hat, meine Oma und ich sie unterstützen wo wir nur können, aber sie will sich einfach nicht helfen lassen.. Ich habe ihr vorgeschlagen, es einfach mal mit Akupunktur zu versuchen, oder einfach mal eine Kur zu machen, aber nichts will sie.. Ich habe das Gefühl, dass sie sich hinter Ihrer Krankheit versteckt...
Ich mein, sie ist wieder auf die Insel gegangen, um meiner Oma zu helfen, und nun kümmert meine 80 jährige Oma sich voll um meine Ma.. Das kann doch nicht wahr sein!!! Was kann man den bloß machen, damit sie endlich wieder , wenigstens ein bisschen die alte wird.. ????

sorry, das es so lang geworden ist....
Lg curley

Mehr lesen

9. September 2009 um 11:43

Lang? schau dir meine texte an
Hi,
besteht die Möglichkeit das beide von Sylt wegziehen? wenn deine Oma sagt ich will nach Köln z.B obwohl das auch blöd ist weil sie 80 ist -.-
Möglich ist alles aber sie muss es auch wollen. Sie muss den Punkt erwischen wo sie einsieht das sie Krank ist oder eher gesagt Hilfe von der Familie und evtl sogar vom Doc braucht.
Dann ist das kein prob denn dann redet sie über ihre Probleme.. Du kannst ja auch von dir aus versuchen was rauszuquetschen
Stück für Stück aber man darf es auch nicht zu hart machen denn das kann auch nach hinten losgehen. Ich würde auch beruhigende Sachen empfehlen.

Wohnst auch auf Sylt? geh mit ih rSpazieren die sonne tut gut und sorgt für glücksgefühle. Solarium auch.
einfach ruhige oder spaßige sachen machen und über seine probleme reden das ist bei vielen eine lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen