Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen

Mut und Kämpferwillen verloren???

20. Juli 2009 um 14:26 Letzte Antwort: 21. Juli 2009 um 8:33

Ich habe seit dem ich klein bin um alles kämpfen müssen, was ich erreichen und haben wollte. Bin mit 10 in Heim gekommen und habe auch aonst nicht das wahre mitgemacht. Bin aber immer wieder aufgestanden und habe weiter gekämpft. Jetzt bin ich 21 und hatte meinen Traumjob angefangen. Meine Beziehung mit meinem Freund läuft super und habe auch so endlich ein zuhause gefunden. Ich war zum ersten mal seit langem wieder glücklich.
Doch dann bni ich nach 3 Monaten aus der Ausbildung meines Traumjobs gekündigt worden. und ich weiß wenn ich ehrlich bin nicht mehr weiter. Ich habe meinen Mut und mein Kämpferwillen verloren...oder zumindestens schaffe ich es gerade nicht mich wieder aufzurichten.
Wisst Ihr was ich machen soll???
Bin momentan ziemlich verloren!

Mehr lesen

21. Juli 2009 um 8:33

Kenn ich !
So wie ich das sehe bist du ein ziemlicher starker Mensch. Du hast bestimmt sehr viel gutes in deinem Leben erreicht, auch wenn es schwer war.
Aber wenn du einmal etwas verlierst (Ausbildung), dann heißt das nicht, dass du deinen Kämpferwillen verloren hast. Das ist ja normal, dass man niedergeschlagen ist, wenn man etwas verliert, wofür man so hart gearbeitet hat. Ging mir auch schon oft so ! Musste auch viel kämpfen, hab manches erreicht, manche Dinge musst ich aber einfach hinter mir lassen.

Versuch dir zu denken, dass du wieder eine Ausbildung finden kannst. Denk dir, dass du das schaffst. Denk dir einfach, ich bekomm ALLES was ich will. Das wird schon funktionieren ! Versuch dich aufzurappeln und bewerb dich doch wieder.
Es ist immer besser zu Kämpfen, als am Boden liegen bleiben und zu denken, ich schaffe das nicht.
Kämpfe Bei mir hat es auch bei unmöglichen Dingen geklappt.

Gefällt mir