Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Muss nur noch heulen Ich bin mir Egal!

Muss nur noch heulen Ich bin mir Egal!

12. Dezember 2011 um 12:26

Das mir das so schwer fällt mich von den Kindern zu lösen hätte ich nicht gedacht .
Ich bin 39 jahre alt verheiratet und wir haben 4 KINDER 21,19,17,14 jahre alt Zwei Kinder sind mitlerweile ausgezogen und gehen ihre eigenen wege da sie ihre Ausbildung in einer anderern Stadt machen als sie weggegangen sind hat mir das schon ordenldich zugesetzt so das ich in eine Deppresion gelandet bin das war vor 2 jahren ich dachte letztes jahr ich wäre übern Berg bin raus gegangen und habe eine arbeit gefunden .Doch dieses jahr es war im Oktober gab es einen rückschlag bei mir da unsere 2 Tochter mir verkündet hat sie möchte doch Leben und auch ausziehen das hat so weh getan ,mir war immer nur die Familie wichtig ! Da ich nie eine hatte (Adoptionskind)
Ich war mir selber nie wichtig und ich war auch zufrieiden so wie es war Hobbies brauchte ich nicht und was ich gerne tun möchte weiß ich auch nicht .Jetzt ist mein Loch riesengroß und schwarz wie die Nacht und ich fühle mich verloren und schlecht was wird nur mit mir wenn unsere Jüngste mal geht davor habe ich angst !

Mehr lesen

12. Januar 2012 um 22:55

Hm
Ist der Vater der Kinder noch da? Du solltest mit ihm darüber sprechen, vllt kann er dir helfen.

Aber viel wichtiger ist, dass du dir bewusst machst, dass deine Kinder nicht aus der Welt sind. Leben sie noch in der gleichen Stadt? Dann kannst du sie regelmäßig sehen.
Wichtig ist es auch, dass du mit ihnen über deine Angst redest. Wenn ihr ein enges Verhältnis habt, werden sie dir bestimmt helfen wollen. Zum Beispiel könntet ihr einen festen Termin in der Woche ausmachen, an dem ihr etwas zusammen unternehmt oder bei dir zu Hause gemeinsam kocht etc. Irgendwas, was euch Spaß macht. Auch nicht unbedingt mit allen zusammen, sondern auch einzeln. Wenn sie weiter weg wohnen, telefonier mit ihnen. Nicht täglich, aber regelmäßig.

Das schlimmste wäre jetzt, den Kopf in den Sand zu stecken oder sie zu sehr zu bedrängen. Im Zweifelsfall würden sie sich nur abwenden. Lass ihnen genug Freiraum und nutze die Zeit ohne sie für dich. Und red mit ihnen! Wenn sie deine Angst nicht kennen, finden sie vielleicht dein Verhalten seltsam oder übertrieben anhänglich, und das wäre nur negativ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zwangsgedanken??? bitte um schnelle antwort!
Von: madoc_12924330
neu
12. Januar 2012 um 10:36
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest