Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen

Muss mich zusammenreißen..aber wofür?

18. November 2010 um 23:07 Letzte Antwort: 21. November 2010 um 8:34

..man kämpft und kämpft, hat die Spitze vom Berg erreicht und je höher der Berg desto härter der Fall..
Ein ständiges Auf und Ab. Wozu sollte ich kämpfen, wenn ich doch weiß, dass ich eh wieder hinfalle und alles umsonst ist?
Ich kann mich einfach nicht zusammenreißen. Dann wünschte ich mir ein Auto würde mich überwaren oder ich würde wieder ritzen. Das einzige was mich im Moment davon abhält ist mein Freund..und cih wünschte es würde ihn nicht geben, damit ich es tun kann
Was will ich mit dem thread erreichen? Ich weiß nicht, einfach mal von der Seele schreiben. Ich habe Angst vor der Zukunft und würde sie am liebsten gar nciht erleben. Einfach weil ich zu feige bin um zu leben..

Mehr lesen

19. November 2010 um 8:05

Hallo Alina,
gestern hast du noch einer Frau, die gerade eine FA hatte, geschrieben:
"Nimm es als Rückfall, der halt mal passiert...Morgen ist ein neuer Tag"

Was du geschrieben hast, ist richtig und war auch ganz lieb von dir. Du hast ihr Mut gemacht. Aber warum gilt das nicht auch für dich selbst? Auch für dich gilt, dass es einen Morgen gibt. Ich verstehe, dass du auch mal müde vom Kämpfen bist, mal resignierst. Aber du weißt, dass Bulimie heilbar ist, dass es zwar ein langer und beschwerlicher Weg ist, dass dieser Weg aber zu einem Ziel führt, das du erreichen kannst und auch eines Tages wirst.

Also gib jetzt nicht zu früh auf. Wenn du eines Tages wieder gesund bist, wirst du froh sein, dass du nicht aufgegeben hast und du darfst dann auch zurecht stolz auf dich sein. Und vergiss nicht, du bist nicht allein, du hast einen festen Partner und du hast hier Freunde, die dich verstehen und bei dir sind.

LG Nus

Gefällt mir

20. November 2010 um 22:01

Frag mich wie ich es jeden Tag schaffe das Gesicht zu wahren....
Keiner bei mir auf Arbeit weiß das ich, Depressionen haben oder kein Selbstvertrauen, ständig unter Selbstzweifeln lebe,
mein Freund tut mir schon leid, eigentlich müßte ich ihn endlich verlassen, damit er wieder ohne meine Unsicherheiten und ständigen Ängste und wirren Gedanken im Kopf leben kann.
Die ich natürlich nicht für mich behalten kann.
Nach außen hin kann ich es immer verstecken.
Aber zu Hause. Ich weiß nicht wer ich bin, ich versuche die ganzen Jahre herauszufinden was mich interessieren könnte. Klar ich habe viele Ideen aber kann nichts davon umsetzen. Kann mich nicht zum Sport aufraffen, wäre für mein Asthma gut.
Bekomme außer Arbeit nichts auf die Reihe.Ich fühle mich wie eine Hülle.
Wünsche mir oft, einfach nicht mehr dazu sein. So Viele Menschen sterben durch Unfälle, die das Leben zu schätzen wußten und ich ......bin immer noch hier.

Gefällt mir

21. November 2010 um 8:34
In Antwort auf jerry_12743467

Frag mich wie ich es jeden Tag schaffe das Gesicht zu wahren....
Keiner bei mir auf Arbeit weiß das ich, Depressionen haben oder kein Selbstvertrauen, ständig unter Selbstzweifeln lebe,
mein Freund tut mir schon leid, eigentlich müßte ich ihn endlich verlassen, damit er wieder ohne meine Unsicherheiten und ständigen Ängste und wirren Gedanken im Kopf leben kann.
Die ich natürlich nicht für mich behalten kann.
Nach außen hin kann ich es immer verstecken.
Aber zu Hause. Ich weiß nicht wer ich bin, ich versuche die ganzen Jahre herauszufinden was mich interessieren könnte. Klar ich habe viele Ideen aber kann nichts davon umsetzen. Kann mich nicht zum Sport aufraffen, wäre für mein Asthma gut.
Bekomme außer Arbeit nichts auf die Reihe.Ich fühle mich wie eine Hülle.
Wünsche mir oft, einfach nicht mehr dazu sein. So Viele Menschen sterben durch Unfälle, die das Leben zu schätzen wußten und ich ......bin immer noch hier.

Hallo sanny,
was du beschreibst sind typische Symptome der Depression,unter denen du stark leidest, das ist überhaupt keine Frage. Aber ein Ende dieses Leidens kann nur erreicht werden, wenn es gelingt, deine Depression zu heilen oder zumindest spürbar zu bessern.

Ich weiß jetzt nicht, welche Behandlungsmöglichkeiten bei dir bereits versucht wurden. Ambulante psychiatrische Behandlung mit Antidepressiva und/oder Psychotherapie? Ich entnehme deinem Beitrag, dass du schon länger krank bist. Hast du die Hoffnung auf Heilung verloren?

LG Nus

Gefällt mir