Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Muss ich zu einem Psychiater?

Muss ich zu einem Psychiater?

14. Juli 2008 um 11:08

Ich habe mal eine kurze Frage und hoffe, dass ihr mir eventuell einen Rat geben können.



Ich habe schon viel in meinem Leben erlebt, ich bin bald 28 Jahre und wohne seid 1,5 Jahren in Dubai.

All das war nicht so einfach wie es heute vielleicht klingt. Ich bin nicht wirklich freiwillig hierher sondern wegen der Liebe. Ich hatte Angst vor dem was mich in einem arabischen Land erwartet.

Als ich dann hier herzog, fing es an. Ich bekam eines Tages eine schlimme Panikattacke mitten im Flugzeug. Ich brauchte ärztliche Hilfe an Board. Was in diesem Augenblick mit mir geschah weiss ich bis heute nicht und es machte mir damals sehr große Angst vor mir selber.

Somit hatte ich noch eine Weile komische Momente und leidete unter Panikattacken. Ich heiratete einen eigentlich fremden Mann und lebte nun in Dubai. Danach ging es weiter mit regelmäßigen Magen Darm Problemen. Weinen ohne Grund etc. Und eines Tages lag ich am Strand mit meinem Vater und mir war sehr sehr komisch, es kam mir alles vor wie in einem Traum.



Ich betrachtete mein Ich nicht mehr als Ich sondern irgendwie anders. Ich hatte das Gefühl das ich mich selbst verliere, das der Boden unter den Füssen wegreißt und ich wollte nicht mehr so leben, wie ich denke. Wieso denke ich auf einmal so negativ? Was ist los mit mir?

Ich war doch immer die Sabs, die alle aufbaute wie ein Engel, die immer wollte das alles perfekt ist? Die nie etwas von Antidepressiva hielt und Psychologen.

Und nun weiß sie selber nicht was mit ihr los ist? Das war dann ziemlich hart, das ich schnell in Dubai zu einem Psychiater ging. Es gab damals nur einen deutschen hier, er verschrieb mir gleich Antidepressiva und sagte alles wird gut. Ich erklärte ihm, das ich auf einmal ganz oft an das Gehirn denke und ich mich ekle davor, das es eigentlich nur so ein Schwabbelorgan ist. Das kann doch nicht alles sein? Ich bin nur so ein kleines Organ? J

Jedenfalls ging es mir Gott sei Dank nach 3 Wo wieder besser und ich nahm das ganze nur 6 Monate, weil ich nicht abhängig werden wollte. Ich habe aber sofort bemerkt, dass ich davon mega viel Zeug träumte. J



Nun habe ich es dieses Jahr März 2008 abgesetzt und spürte eigentlich nur den körperlichen Entzug. Nach 3 Wochen war alles weg. Psyschich fand ich mich ok. Ich meine denken tun ja alle Menschen oder? Ich habe weiterhin an das Gehirn gedacht und es aber oft verdrängt oder mich abgelenkt.

Nur seid letzter Zeit nervt es mich einfach, ich habe es nicht unter Kontrolle, mein Kopf denkt zu oft daran wie es nun eigentlich funktioniert, Ich stelle es mir oft bildlich vor oder ich sehe meine Freunde und Familie und frage mich dann, wie rattert es gerade bei ihnen im Kopf, was passiert da gerade oder was denken sie gerade?

Dann habe ich wieder ab und zu diese Wahrnehmungssorgen, dass ich mich frage: bin ich grad wirklich hier? Es sieht so unecht aus wie im Traum? Achnee ja ich bin wirklich hier J

usw. usw.



Ich muss noch dazu fügen das ich damals 2000 etwas Xstasy genommen habe aber im Gegensatz zu meinen Freunden nicht sehr viel. Dann hatte ich 2001 einen bösen Autounfall wo ich eingeschlafen bin am Steuer. Beinbrüche, Lendenwirbel usw.

Es war ein großer Schock und ich kann mich bis heute an nichts erinnern. (wie ein böser Traum)

Mein Mann ist Deutscher und hat eigentlich immer versucht für mich dazu sein. Nur als ich ihn nun fragte ob er meint ich soll lieber zum Doc gehen, weiß er nicht genau was das richtige ist.



Mein Frage ist nun, brauche ich einen Psychiater? Oder bin ich unnormal?



Vielen Dank für Eure Hilfe!!!



liebe Grüße

Mehr lesen

14. Juli 2008 um 11:56

Danke
danke für deine antwort...also soll ich doch dahin gehen? ich mein zu nem Doc

ohhjee und genau das wollt ich immer net lach


nein es war keine zwangsheirat und auch kein entführen...
es war halt so dass ich meinen mann in germany kennenlernte und er aber in dubai lebte und ich wollte nicht mit und bin erst 8monate später hinterher gezogen aus liebe...also war es schon freiwillig nur nicht wegen der stadt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 10:42
In Antwort auf rona_12259488

Danke
danke für deine antwort...also soll ich doch dahin gehen? ich mein zu nem Doc

ohhjee und genau das wollt ich immer net lach


nein es war keine zwangsheirat und auch kein entführen...
es war halt so dass ich meinen mann in germany kennenlernte und er aber in dubai lebte und ich wollte nicht mit und bin erst 8monate später hinterher gezogen aus liebe...also war es schon freiwillig nur nicht wegen der stadt

Hat noch jemand einen rat?
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen