Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mr. WannaBePerfect

Mr. WannaBePerfect

28. September 2012 um 21:07

MR. WannaBePerfect


Eigentlich weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll....in meinem Kopf herrscht ein so großes Durcheinander. Ich möchte am liebsten so viel schreiben, dass ich den Überblick verliere.
Aber ich fange einfach da an, wo ich zur Zeit hänge. Das ist Quatsch....ich hänge an so vielen Baustellen....ich muss mir auch gerade Mut antrinken (trinke gerade Sekt)...ein bisschen - damit ich so schreiben kann wie es ist. Möchte nichts schön reden, ich möchte auch niemandem wehtun, aber ich muss lernen ehrlich sein. Ehrlich ZU MIR selbst. Es macht keinen Sinn mehr mir alles schön zu reden, mich ständig anzulügen. Ich weiß es wird verdammt hart sein, was ich hier schreiben werde.

Prost an alle da draussen.

Wir kannten uns schon als kleine Kinder. Unsere Eltern waren schon damals gut befreundet. Sie sind es immer noch. Naja, damals haben wir uns auf dem Schulhof ab und zu getroffen, sind auch manchmal nach der Schule gemeinsam nach Hause gelaufen. Ich war damals in Dennis verknallt. Natürlich habe ich ihm (ich nenne ihn Mr. WannaBePerfect) immer alles erzählt, wenn es um Jungs ging, weil Mr. WannaBe einfach so der Kumpel-Typ war. Ok, er war fett, hatte Akne und war viel größer als die anderen in unserem Alter. Ich hatte schlichtweg kein Interesse an ihm für mehr. Nie - zur Schulzeit.
Nach dem ich aber die Schule gewechselt hatte und viele Jahre vergangen waren, haben wir uns durch viele gemeinsame Freunde über Facebook wieder gefunden. Ich hab mich gefreut, aber wie gesagt, da war ja nie was, deshalb war er einfach in meiner Liste, mehr nicht, einer von vielen in meiner Liste. Mehr nicht.
Wir haben nie miteinander geschrieben. Irgendwann hat es halt angefangen. Durch eine blöde Statusmeldung eben - ist ja heute meistens der Fall...wer Facebook hat, weiß bescheid.
Jedenfalls hatte ich mich an dem Abend sowieso einsam gefühlt, also schrieben wir....hin und her...während dessen die Zeit vergessen, viel gelacht, DAS ÜBLICHE...
Und dann haben wir uns verabredet. Hatten uns ja auch viele Jahre nicht gesehen, so um die 8 Jahre etwa. Ich fand es aufregend. Ich meine es ist immer schön jemanden aus der Vergangenheit zu treffen nach vielen Jahren. Oder nicht?

Dann war es so weit. Er hat mich abgeholt. Er sah gut aus. Verdammt gut sogar. Immer noch groß natürlich, super gekleidet - so ne Mischung aus sportlich, aber klassich, mit Sneaks. Das mag ich ja an Männern. Er hatte keine Akne mehr im Gesicht, wirkte unglaublich gepflegt und sportlich. Fett in dem Sinne war er auch nicht mehr. Ich dachte mir nur: DAMN BABY...SO LETS GO!
Es war ein wundervoller Mittag bzw. Abend. Haben uns wieder super verstanden, haben über die 8 Jahre gesprochen, was er so gemacht hat, was ich so gemacht habe. Es war alles sehr verzaubernd. Ja das war es.

Wisst ihr, es gibt Männer mit denen geht man sehr schnell ins Bett...aber er war einer von diesen "ich-warte-damit-du-wartest-weil-du-mir-wirklich-gefällst"-Männern. Er wirkte sehr stark, so unnahbar, so männlich, so mmhhhmmmm einfach. Ihr wisst, was ich meine. Er war eine 10. Definitiv!!

Wir haben uns 4 Wochen lang immer wieder gedatet. Hier, mal da. Es war immer wunderschön. Kaum in Worte zu fassen, weil er schon ein Romantiker ist. Er hat wirklich alles gegeben...

Dann kam der eine Abend, an dem ich ihn gefragt habe, ob er noch mit zu mir will. Mr. WannaBePerfect hat natürlich sofort gegrinst und ist mitgekommen. Ich wusste schon während dem grinsen, heute wird es passieren.

Bla Bla Bla...kurze Zeit später haben wir uns zum ersten Mal richtig lange geküsst. Er hat mich sanft gestreichelt.....ich dachte einfach nur, dass es ein Traum sein muss....es war großartig...ich wollte ihn spüren, ihn ganz nah an mir haben, ihn riechen, ihn fühlen....ich wollte, dass es nie mehr aufhört....er küsste unverschämt gut...dann zog er mich langsam aus...ich dachte wirklich ich schwebe, ich fühlte mich so wohl...er küsste mich überall...es war so romantisch, so innig, ich war nackt, er war unten rum auch nackt...als ich ihn anfasste, wollte ich vor Freude weinen...es fühlte sich so gut an...DAMN...weiter gemacht...nicht aufhören wollen, niemals......in meinem Kopf: wow....diese Arme, wow, dieser Körper, wow diese Kraft, wow dieses Verlangen.......wow, dieser Rücken.......MOMENT......

MOMENT!
MOMENT!!
MOMENT!!!
STOP!!!!
STOP!!!!!
BITTE KANN HIER JEMAND DEN FILM MAL KUUUUURRRRZZ ANHALTEN....
KKUUUUUURRRRZZZZZ
BITTE!!!
ICH MUSS MAL KURZ WAS SCHAUEN...NUR KURZ...

Scheisse, Alttaaaaa!!!! WAS IST DAS??? Was hat der Typ den so ein enges Body an??? Ein Body??? Nein, nicht die, die man unten zuknöpft, aber hauteng, so eng, dass ich, nein, niemand gemerkt hätte, niemals, dass der Typ Titten hat, so groß wie meine. Nein, Mann, größer. Und ääähhhhh????? Scheisse, was sind das für viele, kleine Dellen auf dem Rücken? Und warum fühlt sich das so scheisse an? Warum ist das überhaupt feucht auf seinem Rücken?? Das ist doch kein Schweiß? Oder doch?

Während ich mit meinen Gedanken beschäftigt war, mir tausend Fragen in den Kopf schossen, ich einfach nur confused war, sagt er: "Sorry, aber ich will mein T-Shirt nicht ausziehen, wenn das für dich in Ordnung ist." Ich (total irritiert): "Nee, klar, ist ok. Ich muss sowieso grad ma aufs Klo, sorry (verzweifeltes Lachen)....

Hui. Bin dann wieder raus. Hab das große Licht angemacht und noch was Wein geholt, ich musste das alles, was ich da gefühlt habe, ich meine wirklich gefühlt, ich rede nicht von Emotionen....einordnen. Als ich zu ihm ins Bett kam, sah ich ihn in dem Licht, in seinem weißen Body. Jetzt sah ich auch die großen Titten (Shit!) und als ich ihm sein Glas reichte, drehte er sich kurz um...scheisse, dann sah ich viele Blutflecken auf seinem Body, also auf seinem Rücken, das Blut war rot-gelblich...was war das gottverdammt?

Ich habe mich nicht getraut ihn anzusprechen. Ich habe weitergetrunken. Einfach alles abgeschaltet. Ein großer Fehler. Ich weiß nicht warum. Aber nach einer kurzen Zeit und nach ner ordentlichen Dosis Wein, habe ich es getan. Keine Ahnung warum, wieso, weshalb...vielleicht dachte ich einfach nur: scheiß drauf, alte, du bist betrunken, du willst jetzt Sex, also kriegst du Sex. Fertig.

Nach dieser Nacht war er total in mich verschossen. Aber für mich endete der Traum von DEM MANN genau da.

Ich hab mich immer tiefer in die Scheiße reingeritten. Ich wollte ihm einerseits nicht wehtun, andrerseits war ich zu bequem die Sache zu beenden, immerhin hat er alles bezahlt, ich hatte zu der Zeit sehr große finanzielle Probleme (ich studiere). Ich weiß, dass ist verdammt egoistisch, aber was sollte ich auch tun? Er war ja eigentlich super. Eigentlich. ABER. Was sollte ich ihm auch sagen? Die Wahrheit? Das ist ein Grund für nen Selbstmord, das kann ich nicht machen. Ich kann ihm doch nicht sagen, wie es mich anekelt, dass er Titten so groß (größer) wie meine hat, dass die übelst krasse Akne auf seinem Rücken, mich das nächste mal zum erbrechen bringen wird, wenn ich mal nicht betrunken genug bin. Was macht man in so einer Situation?? Sagt es mir!

Ich habe es also laufen lassen. Gleichzeitig habe ich mir eine Situation herbei gewünscht, wo ich sauber aus der Sache rauskomme. Ohne Schuldgefühle. Ich hasse Schuldgefühle. Ich wollte ihm ums Verrecken nicht wehtun, weil er ein wundervoller Mensch ist.

ABER Mr. WannaBePerfect hat dann nach ca. einem Monat einen Fehler gemacht - er hat mich angelogen. Es ist auch egal wieso, weshalb, wann er gelogen hat...für mich war es gefundenes Fressen um die Beziehung aus genau diesem Grund sofort zu beenden. Es war meine Rettung. Es war einfach Glück im Unglück. Keiner hat es verstanden, meine Freunde nicht, meine Eltern nicht, seine Eltern nicht. Was hätten sie auch verstehen können, was ich längst gefühlt hatte....dieser Mr. WannaBePerfect ist nicht MR. RIGHT. Nein, auf keinen Fall. Und nein, ich konnte nicht darüber hinweg schauen....nein, es zählen nicht nur die inneren Werte. Und nein, man kann nichts ändern und nein ich will nichts ändern. Ich will aus dieser Beziehung raus. Ich will das doch gar nicht. Was mach ich da eigentlich? Das ist nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Nein. FERTIG.

Er hat sehr gelitten, hat sich tausend Mal entschuldigt für die Lüge. Aber mir war das alles egal. Es ging nicht um die Lüge. Es ging um meine Wahrheit, die ich ihm nie sagen konnte. Ich war froh einen Grund gefunden zu haben, um ihn zu verlassen.

----------------

Aber warum ich an ihn heute denken musste ist: er hat eine Neue. Eine jüngere, wunderschöne "Germanys Next Topmodel" - Kandidatin (könnte man meinen). Sie ist echt heiß. Er hat auch etwas abgenommen, das sieht man auf den Bildern.
Ich wünsche ihm wirklich alles Gute dieser Welt, er ist ein wunderbarer Mensch, aber ich mache mir Sorgen, dass sie ihn nur ausnutzt. Wie gesagt, er hat Geld, er zahlt alles....du hast bei ihm das Gefühl, dass du wirklich eine kleine Prinzessin bist. Du bekommst alles, er liest dir jeden Wunsch von den Augen, du musst nichts sagen. Aber er tut mir leid.
Und gleichzeitig bin ich froh, dass ich Mr. WannaBePerfect los bin.

Wisst ihr, vielleicht bin ich wirklich ein schwieriger Mensch. Aber ich brauche keinen Mann, der Komplexe hat. Der nicht mal sein Shirt während dem Sex ausziehen will, weil er sich für seinen Körper schämt, aber nichts dagegen tut. Ausserdem schnarcht er, als ob es keinen Morgen gäbe....Der sogar komisch ißt....der lügt.

Ich will, dass mein Mann mit unseren Kindern an irgendeinem Strand Sandburgen baut - OBEN OHNE...den ich beobachte und mich schon auf die Nacht freue, weil er einen so geilen Körper hat. Der mich sexuell anturnt.
Dieser Mr. WannaBePerfect geht nie ins Schwimmbad und wenn er mal mit Freunden im Sommer am See chillt, dann zieht er nie sein Shirt aus...er geht nicht mal ins Wasser.
Ich weiß nicht, wie er sich all die Jahre verteidigt hat am See...aber nein, das geht nicht. Das will ich nicht für MEIN Leben.

Was ich sagen will, ich habe ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Aber ich möchte mein schlechtes Gewissen hier auf dieser Seite, hier zwischen den Zeilen stehen lassen. Ich war nicht ehrlich zu ihm, ich habe nur noch nach der ersten Nacht auf eine Gelegenheit gewartet diese Beziehung zu beenden.

Mr. WannaBePerfect ich danke dir für deine Hilfe, für deine finanzielle Unterstützung. Es tut mir leid, dass aus uns nie das werden konnte, was du dir so sehr gewünscht hattest. Ich danke dir, dass du mich für einen kurzen Moment hast fühlen lassen wie eine Königin. Die schmeichelnden Worte, die Zärtlichkeiten. Du hast mich wertgeschätzt, du hast mich fast so weit gehabt, dass ich mich wieder verliebe, mit all meinem Herzen. Ich hatte mir fast alles mit dir vorstellen können. Aber es geht nicht...ich kann nicht. Ich musste dich gehen lassen. Ob es nun die Lüge war oder deine Komplexe, deine Art wie du mit Aggressionen umgehst oder sonst was. Ich brauche etwas Anderes in meinem Leben. Es tut mir leid, dass du mit einer Lüge lebst. Ich habe dich nicht wegen der Lüge verlassen, ich habe dich verlassen, weil ich weiß, dass MR. RIGHT da draussen ist. Wahrscheinlich sitzt er grad auf dem Klo oder schläft schon, weil er morgen früh raus muss. Ich weiß ER ist da draussen.

Mehr lesen

1. Oktober 2012 um 16:11

Das war die Realität...
oder nicht ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 18:48

Das...
ist möglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen