Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Möchte entlich wieder spass am leben haben ohne panikattacken und depressionen

Letzte Nachricht: 22. Februar 2010 um 18:18
J
jesusa_12904198
13.02.10 um 14:38

hallo ihr lieben

ich suche jemanden zum austauschen und erfahrungen zu sammeln

ich bin 31 und habe eine kleine tochter 2 jahre
ich habe seit ca 7 jahren panikattacken ich war auch schon ein halbes jahr in einer tagesklinik und in der reha nach der tagesklinik vor fast 7 jahren konnte ich ganz gut mit den blöden attacken umgehen habe uach ein medikament bekommen cipralex was mir ganz gut geholfen hat das habe ich auch zwei drei jahre genommen doch dann wurde ich schwanger und habe es natürlich abgesetz was auch mein arzt mir empfohlen hatte es war auch alles super hatte keine attacken und nichts aber jetzt seit paar wochen geht es mir sowas von schlecht meine tochter ist nun zwei und ich habe es bis hierhin auch ohne medikamente geschafft aber nun bin ich kein mensch mehr ich zitter wieder wie verrückt an den händen hatte neulich die übelste panikaatcken beim kinderatzt da dachte ich ich sterbe und das alles voe meiner tochter ich kann nicht mehr zur spielgruppe oder sonst irgendwo alleine hin zur zeit
bin auch nach der atacke direkt zum psychater um mir wieder meine medikamente verschrieben zu lassen doch der war echt doof er hat kaum zugehört und meine ja ja nehmen sie mal diese tabl ich wollte aber meine alten medikamente da sie mir ja gut geholfen haben aber er meinete nein ich sollte diese nehmen ich hatte solche angst die zu nehmen da ich die ja nicht kannte aber ich musste denn so solle es ja auch nicht weitergehen oh man diese tabletten ahebn mich umgehauen ich war tagelabg wie hei udn nur schlaff und müde zum göück war meine mutter für drei wochen gekommen ich hätte mich ja so nicht um meine tochter kümmern können also binich zum arzt und sagte das ich die nicht nehmen kann da ich eine tochter habe und nicht stoned zu hause rumlaufen kann
nun habe ich ander bekommen aber die haben so viele schreckliche nebenwirklungen inder beilage stehen das ich es mich nicht traue
sitze seit tagen hier rum und heule nur weiss nicht mehr weiter dazu kommt noch da ich seit wochen so einen druck inder brust habe ich atme wie eine asthmakrnake weil ich denke ich ersticke das macht mich sowas von verrückt dieses gefühl ist schrecklich das hatte ich früher nie
ich würde mich soo freuen wenn sich jemand mir mir unterhalten und ausstauschen möchte denn die leute die das nihct haben könne neinen auch kaum verstehen wie schlimm sowas für einen sein kann
ich möchte doch endlich wieder normal leben und freude am leben haben ich erkenne mich nicht mehr wiedre würde am liebste nur im bett lieben und nichts hören und sehen
ich mahce mir solche vorwürfe meiner tochter gegenüber was soll sie nur mit so einer mutter dads ist doch schlimm möchte wieder raus und lachen und spass haben
freue mich echt auf antwort und sorry das ich so nen langen text geschrieben haben

liebe grüsse und danke

Mehr lesen

S
sammy_12298046
13.02.10 um 19:09

Hallo
hallo,

das was du da beschreibst kenne ich nur zu gut.
seit ca. 4 jahren leide ich an angstzuständen und panik attacken.
die panik attacken traten ganz plötzlich auf und häuften sich.
ich konnte nicht mal mehr alleine mit dem bus fahren.
habe direkt herzrasen bekommen, schweiß ausbrüche, jedesmal mit dem gedanken und der angst sterben zu müssen.
dadurch bin ich zu einem richtigen hypochonder geworden.
jedes kleinste anzeichen meines körpers deutete ich sofort als ganz schlimme krankheit.
wenn ich alleine durch die stadt gehe, oder lange strecken wie feldwege habe ich das gefühl jeden moment umzukippen und mein herz beginnt wieder wie verrückt zu rasen.
ich habe bereits einen klinil aufenthalt hinter mir.
eine zeit lang wurde mir zusätzlich ein anti depressivum (fluoxetin) verschrieben. dies sollte die panik attacken eingrenzen. das hat mir nicht wirklich geholfen, lediglich meine stimmungs schwankungen wurden besser. ich konnte wieder eine "mittelschiene" fahren und es gab nicht mehr nur das "woooow alles ist super" ODER "oh mann ich will einfach nur sterben"
dieses Medikament nehme ich aber nun schon länger nicht mehr.
eine zeit lang waren die panik attacken so schlimm, dass ich nicht mehr weiter wusste. ich hatte angst, diese nie wieder los zu werden. und das wurde zum teufelskreis. Die angst vor der angst usw...
mittlerweile (auch wenn ich nie dran geglaubt hätte) habe ich einigermaßen gelernt damit umzugehen.
wenn diese attacken heute noch auftreten kann ich ganz anders mit umgehen, da ich weiss, dass diese nicht gefährlich für mich sind. in diesen situationen lenke ich mich ab. weihe eine person deines vertrauens ein und rufe diese in einer solchen schlimmen situation an. das mache ich dann auch immer.
und sage dir immer wieder selber : "es gibt gerade keinen grund zur angst, mir kann nichts passieren!"
das dauert, aber man kann wirklich lernen damit umzugehen. ich habe das vor ca. 2 jahren auch noch nicht geglaubt wenn mir jemand das sagte.
was mir auch sehr geholfen hat: ich habe mit ein zwei hobbies gesucht, die mir super viel spass machen und an denen ich mich erfreuen kann.
die meiste zeit überwiegt nun die freude über solche sachen in meinem leben.
da ich zu beginn meiner ängste noch starkes übergewicht hatte, habe ich die ängste (so blöd das vllt klingt) als ansporn genommen abzunehmen, damit ich etwas habe auf das ich mich konzentrieren kann. und mit jedem kilo, dass ich verlor habe ich wieder mehr freude am leben gefunden und immer weniger über meine ängste nachgedacht.
vllt hingen sie auch gerade damit zusammen bei mir.
ist jetzt natürlich ein beispiel, dass bei dir sicher nicht zutrifft aber ich möchte damit nur sagen, dass du diese DOOFEN ängste nicht zum mittelpunkts deines lebens machen darfst, dann gehst du wirklich dran kaputt.
es gibt sooo viele dinge an denen du dich erfreuen kannst.
lach der angst ins gesicht.
erfreu dich an deinem kind

ganz liebe grüße


ps: bitte nicht so sehr auf gross und klein schreibung achten, darauf achte ich bei solchen einträgen nicht so =)

Gefällt mir

B
bine_12366244
15.02.10 um 16:04

Sprichst mir aus der Seele...
Hallo tksandy,

ich (33) bin in einer ähnlichen Situation. Kämpfe schon seit vielen Jahren mit Ängsten, Depressionen und Panikattacken. War bis vor zwei Jahren noch in einer intakten Beziehung und mit ihm gemeinsam habe ich das alles recht gut hinbekommen. Sind in den Urlaub etc geflogen, haben Dinge unternommen. Zwar immer mit Einschränkung, aber ich hatte so etwas wie ein Leben. Dann habe ich mich in einen anderen verliebt, bin schwanger geworde und nach und nach bröckelte alles weg. Meine Beziehung und damit mein Halt. Der Neue ist ein ganz anderer Typ. Von Anfang an gab es Probleme um das Thema Vertrauen. So dass ich mich auch nicht so öffnen mochte. Mittlerweile ist mein Kleiner fast 7 Monate und bei mir geht immer weniger. Es findet überhaupt kein normales Leben mehr statt.
Hatte letzte Woche meinen dritten Therapietermin und dabei kam raus, dass das Folgen einer Traumatisierung sind.
Das hat meinen Zustand nicht gerade verbessert. Schließlich habe ich einen Sohn und muss funtionieren. Dabei bin ich oftmals so verzweifelt. Dann gibt es Momente, in denen sich alles gar nicht so schlimm anfühlt und ich Hoffnung habe, dass alles besser wird. Bis der Vorhang wieder fällt und alles so sinnentleert scheint.
Und auch mir ist danach, einfach nur wieder am normalen Leben teilzuhaben... zu lachen und unbeschwert zu sein.
Suche dir schnellstmöglich einen Therapieplatz. Ich habe viel zu lang gewartet. Und auch wenn du lichte Momente/Phasen hast.. es kommt wieder und dann meist schlimmer als vorher.

Vielleicht antwortest du ja mal... würde mich freuen und so oder so ALLES GUTE!!

Gefällt mir

D
drina_12477298
18.02.10 um 20:55

Antwort an C.Leddin
Hallo,

ich habe Ihren Beitrag gelesen und interessiere mich sehr dafür. Ich habe seit fast 10 Jahren solche Angst und Panikattacken.Ich nehme Mirtazapin und manchmal hilft es, aber sobald wieder irgendwas passiert habe ich solche starke Angstattacken.Vor einigen Wochen ist das Pferd meiner Tochter gestorben, dann Anfang Jan. ihr Hund und letzte Woche mein Hund.Ich habe jeden Tag diese Angstattacken, mache eine Psychotherapie, aber ich komme nicht raus.Ich leide unter diesen starken körperlichen Symtomen.

Lieben Gruß
Marlies

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
D
drina_12477298
18.02.10 um 20:55

Antwort an C.Leddin
Hallo,

ich habe Ihren Beitrag gelesen und interessiere mich sehr dafür. Ich habe seit fast 10 Jahren solche Angst und Panikattacken.Ich nehme Mirtazapin und manchmal hilft es, aber sobald wieder irgendwas passiert habe ich solche starke Angstattacken.Vor einigen Wochen ist das Pferd meiner Tochter gestorben, dann Anfang Jan. ihr Hund und letzte Woche mein Hund.Ich habe jeden Tag diese Angstattacken, mache eine Psychotherapie, aber ich komme nicht raus.Ich leide unter diesen starken körperlichen Symtomen.

Lieben Gruß
Marlies

Gefällt mir

A
agnhs_12185586
19.02.10 um 20:06

Panickattacken
Hallo Sandy,hast Du es schon mal mit Naturheilmitteln versucht?
Ich bin inzwischen 60 J.jung und helfe mir seit 20 Jahren mit Schüßlersalzen und Bachblütentropfen. Habe ich auch alles von Freundinnen bekommen,die schon weiter waren als ich.Das sind
sanfte mittel,die keine nebenwirkungen haben! Es gibt dazu auch inzwischen Taschenbücher preiswert zu kaufen,hilf Dir
selbst! Du kannst mich gern mal anrufen,ich ruf dann zurück.
Meine e.mail:[email protected],darüber dann mehr!
Herzl! Heidi

Gefällt mir

D
daina_12245499
22.02.10 um 18:18

Arzt wechseln
Hallo!
Also ich kenne das auch alles,bin auch durch diese Hölle gegangen.
Ich dachte das ich niemals mehr ein normales Leben führen kann.
Nehme zwar noch Tabletten(Efectin150mg),aber jetzt gehts mir wieder gut.
Hatte allerdings vorher auch ca.3-4 verschiedene ausprobiert,
und jede hatte andere Symtome;das war furchtbar.
Es ist wichtig den Arzt zu wechseln,wenns mit deinem nicht klappt.Dann das richtige Medikament finden;viel unternehmen,dann wird alles wieder gut.
Aber vorsicht mit Beruihgungsmitteln,und wann dann nur kurz.
Du wirst es schaffen! Viel Glück!

Gefällt mir

Anzeige