Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mobbing von Lehrer wegen chron. Krankheit

Mobbing von Lehrer wegen chron. Krankheit

13. Juni 2016 um 19:28 Letzte Antwort: 13. Juni 2016 um 20:32

Guten Abend,

Ich würde gerne mal eure Meinung zu dieser Sache hören, ich weiß nämlich nicht genau ob ich hierbei übertreibe oder meine Sorgen doch gerechtfertigt sind.
Also, ich gehe in die 10 Klasse einer Realschule. Ich habe mich anfangs mit meinem Lehrer einfach prima verstanden, ich dachte mir na so einen guten Lehrer hattest du noch nie. Doch dann begann er über mich zu lästern wegen meine vielen Fehltage (ich habe eine chronische Magen/ Darm Krankheit, dazu Angststörungen bzw. Panikattacken, starke Nervosität etc.) er sagte Dinge wie, "Was soll nur aus Ihr werden?", oder lästert mit einem Klassenkameraden über mich, dass ich sowieso bald garnichtmehr in die Schule komme und eben sowas wie das ich andauernt "krank" mache.
So nun dachte ich mir komm reiß dich mal am Riemen versucht mal für ein paar Wochen keine Fehltage zu machen. Das habe ich geschafft, nun bin ich aber letzten Mittwoch nicht gekommen, da wir den ganzen Tag Sport hatten, wegen einer Veranstaltung und ich dachte mir, bevor ich mich rumquäle ( da ich oft Gelenkeprobleme habe, welches mit meiner Krankheit zusammenhängt) bleibe ich doch daheim. Ich verpasse sowieso nichts wichtiges! Ich bin sofort am nächsten Tag wieder in die Schule gekommen, und dann konnte ich mir das anhören " Na wie wars gestern so? Mir war so klar das du nicht kommst, darauf hätte ich wetten können". Er hat das ziemlich bösartig gesagt. Mir ist erstmal die Spucke weggeblieben! Danach hat er mich nochmal bloßgestellt im Unterricht, das ich den Stoff nicht kann, sowas lernt man ja in der zweiten Klasse, wie soll ich es denn wissen, ich bin eh nie da bla bla. Und er gibt sehr oft Sprüche über mein Aussehen, da ich sehr blass bin. Da kommt sowas wie: Geh mal in die Sonne, mein gott bist du schon wieder blass, wer blass ist kann sich kein Urlaub leisten usw.

Ehrlichgesagt kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin eine friedfertige Schülerin, ich passe im Unterricht immer voll und ganz auf. Ich schreibe sehr gute Noten. Ich bin sehr still ( Naja außer wenn ich mal kurz was rede dann bin ich gleich ein Tisch weiter obwohl die anderen durchgehend reden), ich machr auf Schritt und Tritt was die Lehrer mir sagen, weil ich kein Stress will und weil ich noch einer der wenigen bin die Respekt vor den Lehrern hat. ABER ich glaube genau DAS ist das Problem! Ich bekomme mein Maul nicht auf! Eine Freundin hat auch mal zu mir gesagt, die Leute trauen sich immer bei mir mehr, da sie genau wissen, ich will keinen Streit! Aber wie bekomme ich das hin? Wie seht ihr das?

Lg

Mehr lesen

13. Juni 2016 um 20:01

Liebe Kagome!
Jeder Lehrer, auch Pädagoge genannt, hat einen Vorgesetzten, und dieser Vorgesetzte hat das Sagen. Wenn Du aber keinen Stress haben willst, dann verhalte Dich weiterhin wie ein Mäuschen. Dann kann Dein Lehrer mit Dir tun, was er will!

Hat Dir das Dein Arzt attestiert, dass Du unter div. Krankheiten leidest? Falls ja, gehst Du mit diesem Attest zum Schulleiter und berichtest ihm über diesen Heini. Falls nicht, lasse Dir eins ausstellen. Ein Lehrer ist kein Gott! Du schreibst, Du würdest dein M ... nicht aufbringen, wozu hast Du dann eins? Jetzt nehmen wir an, Du wärst meine Tochter. Dann würd ICH diesen Pädagogen so zur Sau machen, dass er in keinen Hausschuh mehr passt. Aber: Ich BIN ja nicht Dein Vater. Regle das, und Du wirst für immer Deine Ruhe haben. Woher ich das weiß? Weil ich aus einer Lehrerfamilie stamme. Du hast nicht nur Pflichten, sondern auch RECHTE!

Wünsche Dir viel Glück!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
13. Juni 2016 um 20:16
In Antwort auf lightinblack

Liebe Kagome!
Jeder Lehrer, auch Pädagoge genannt, hat einen Vorgesetzten, und dieser Vorgesetzte hat das Sagen. Wenn Du aber keinen Stress haben willst, dann verhalte Dich weiterhin wie ein Mäuschen. Dann kann Dein Lehrer mit Dir tun, was er will!

Hat Dir das Dein Arzt attestiert, dass Du unter div. Krankheiten leidest? Falls ja, gehst Du mit diesem Attest zum Schulleiter und berichtest ihm über diesen Heini. Falls nicht, lasse Dir eins ausstellen. Ein Lehrer ist kein Gott! Du schreibst, Du würdest dein M ... nicht aufbringen, wozu hast Du dann eins? Jetzt nehmen wir an, Du wärst meine Tochter. Dann würd ICH diesen Pädagogen so zur Sau machen, dass er in keinen Hausschuh mehr passt. Aber: Ich BIN ja nicht Dein Vater. Regle das, und Du wirst für immer Deine Ruhe haben. Woher ich das weiß? Weil ich aus einer Lehrerfamilie stamme. Du hast nicht nur Pflichten, sondern auch RECHTE!

Wünsche Dir viel Glück!

Liebe Grüße,

lib

Danke lightinblack!
Vielen Dank für dein Kommentar! Das baut mich wirklich sehr sehr auf!
Ich werde morgen versuchen mich endlich mal zu wehren... Ich muss es endlich lernen! Ich ärgere mich hinterher immer so dermaßen, es muss sich ändern...
Nochmal vielen Dank für dein Kommentar!

Gefällt mir
13. Juni 2016 um 20:32
In Antwort auf hiba_12963999

Danke lightinblack!
Vielen Dank für dein Kommentar! Das baut mich wirklich sehr sehr auf!
Ich werde morgen versuchen mich endlich mal zu wehren... Ich muss es endlich lernen! Ich ärgere mich hinterher immer so dermaßen, es muss sich ändern...
Nochmal vielen Dank für dein Kommentar!

Habe ich sehr
gerne gemacht.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir