Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mobbing in der Kindheit - Folgen im Erwachsenenalter

Mobbing in der Kindheit - Folgen im Erwachsenenalter

21. September 2016 um 19:59 Letzte Antwort: 24. Oktober 2016 um 20:45

Hallo zusammen,
schon seit einiger Zeit möchte ich mir einfach mal als das Vergangene von der Seele schreiben, da ich es immer noch nicht richtig verarbeitet habe. Es geht um Mobbing in der Schule und um das Leben im Erwachsenenalter danach. Vorab schonmal danke fürs Durchlesen.
Ich bin mittlerweile 25 Jahre alt, bin schon einige Jahre glücklich vergeben, eine Familie ist auch schon in Planung und ich habe einen super Job. Das einzige was ich nicht hab sind Freunde ( bis auf eine, s.u.). Es macht mich unglaublich traurig. Aber jetzt erst mal von vorn:
Es war auf dem Gymansium, als ich ganz plötzlich ab der 9. Klasse zum Außenseiter wurde. Kinder können grausam sein, vor allem in diesem Alter. Gründe für die Schikanierungen kann ich mir bis heute nicht erklären - außer meine schüchterne Art. Aber die hat davor auch niemanden gestört. Eigentlich war das nur 1 Mädchen, das coolste der Klasse, und viele haben mitgemacht. Einige hielten sich komplett raus, wollten aber trotzdem nichts mit mir zu tun haben. Möglichweise aus Angst. Etliche Besuche beim Schulleiter und bei der Schulpsychologin musste ich über mich ergehen lassen. Geholfen haben die mir aber nie. Jeder weitere Schultag war für mich die Hölle auf Erden. Also wechselte ich nach 2 Jahren die Schule. Auf der neuen Schule waren alle nett. Dort fand ich auch eine Freundin, mit der ich bis heute befreundet bin. Leider ist sie nach der Schule weit weggezogen und wir sehen uns max. 2 x im Jahr. Und das ist die einzige Freundin die ich habe...
Das alles ist jetzt schon 10 Jahre her und trotzdem kommen mir jedes mal die Tränen wenn ich darüber nachdenke. Wenn ich jemanden aus der alten Klasse sehe bekommen ich Herzrasen (kommt zum Glück nicht so oft vor). Zu der Zeit damals, habe ich gedacht, in 10 Jahren da ist alles wieder gut und ich bin eine selbstbewusste erwachsene Frau. Von wegen - ich bin nach außen noch schüchterner geworden wie zuvor und habe komplett mein Selbstbewusstsein verloren. Ich weiß, dass ich unter diesen Vorrausetzungen nur schwer Freunde finden kann. Auch im Beruf hab ich keine Möglichkeit neue Mädels kennenzulernen, da ich in einem Männerberuf arbeite. In meinem Alter gibt es dort keine Frauen, erst dann wieder 50+. Auch in einen Verein beizutreten wäre durch die ständige Schichtarbeit nur schwer bzw. gar nicht möglich.
Bei meinem Freund allerdings, bin ich so wie ich wirklich bin. Da bin ich ein anderer Mensch. Da kann ich reden wie ein Wasserfall oder total laut und schief bei meinem Lieblingslied mitsingen...Er weiß auch nichts von der Sache von früher. Ich schäme mich so dafür, weil ich Angst hab, dass die Leute mich für komisch halten. Dabei bin ich ganz normal und sehe auch ganz normal aus. Das einzige was er weiß ist eben, dass ich nur diese eine Freundin hab. Er selbst hat viele Kumpels und wenn er dann mit seinen Jungs weggeht, merke ich wie einsam ich bin. Das macht mich schon traurig. Eigentlich kann ich jetzt keine Ratschläge o.ä. erwarten. Dafür gibt es schließlich kein Rezept, aber es tat gut, das alles mal runterzutippen. Grüße Julii1

Mehr lesen

24. Oktober 2016 um 20:40

meine Eltern haben sich in dieser Zeit getrennt. Aber ich muss sagen, dass ich darüber nie traurig war, sondern eher froh. Sie blieben jahrelang nur noch wegen den Kindern zusammen. Ich zog dann zu meiner Mutter. Jahre später sagte sie mal, dass es ihr gar nicht bewusst war, dass es mir so schlecht in der Schule ging. Ich hätte ja nie darüber gesprochen. Das ist aber jetzt alles Vergangenheit. Ich möchte das hinter mir lassen und ein erfüllteres Leben führen...
Danke für deine Antwort. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2016 um 20:45

Danke für deine Antwort.
Finde ich toll, dass das bei dir so funktioniert hat mit der neuen Freundin.
Aber es ist auch traurig zu hören, dass du innerlich noch so leidest. Das mit dem Selbstverletzen ist sehr schlimm. Hast du es schonmal mit einer Therapie versucht? Ich wünsche dir viel Kraft für die Zukunft.
 Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Therapie nach Missbrauch?
Von: ankiju
neu
|
24. Oktober 2016 um 17:52
Bräuchte mal einen Rat.... Mein Gedankenkreisel hat schon wieder angefangen
Von: alice_12901665
neu
|
24. Oktober 2016 um 0:43
Teste die neusten Trends!
experts-club