Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mitten im sprung

Mitten im sprung

10. März 2016 um 8:44 Letzte Antwort: 24. April 2016 um 16:40

Ich glaubte ich wäre wieder stark,
dachte ich lasse mich nicht abbringen
Wüste das ich es kann,
Doch dann...

Eine Hürde die unüberwindbare scheint,
Ich bin wieder nichts,
Klein, dünn, schwach, zerbrechlich
Man übersieht meine zahrte Zerbrechlichkeit,
Man tritt auf mich ein.

Denn niemand weiß wie man mit soetwas umgehen soll,
Ich weiß es nicht

Warum glaube ich nicht an mich?
Warum nutzt der teufel jede Chance, mich zu zerbrechen?
Mich noch feiner, dünner zu machen...
Loser, Versager

ICH BIN MITTEN IM SPRUNG
SCHAFFE ICH ES AUF DIE ANDERE SEITE?
FALLE ICH IN DEN ABGRUND?
IN JENEN AUS DEM ICH MICH EINST SO STARK HERRAUS GEKÄMPFT HABE?!

Alle gucken mich an
Wie ich springe
Alle beobachten mich
Ein paar stehen auf der anderen Seite
Ein paar stehen mir im Rücken
Niemand glaubt an mich
Sie feuern mich an,
Niemand glaubt an mich
Sie tuscheln,
Niemand glaubt an mich
Oder glaube nur ich nicht an mich?
-Wer glaubt an mich?


Würde mich interessieren wie mein text auf euch wirkt,
Liebe grüß

Mehr lesen

5. April 2016 um 15:10

Wow
Ich liebe deine Art zu schreiben. So etwas ist kein leichtes Thema und ich habe großen Respekt davor, wenn man es schafft solche Gefühle in Worte zu fassen.

Gefällt mir
24. April 2016 um 16:40
In Antwort auf ena_11971746

Wow
Ich liebe deine Art zu schreiben. So etwas ist kein leichtes Thema und ich habe großen Respekt davor, wenn man es schafft solche Gefühle in Worte zu fassen.

Danke
Danke,
Ja es ist ein schweres thema!
Aber diese zeilen zu schreiben hat echt gut getan

Gefällt mir