Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mit wem habe ich es hier zu tun ? Wie verhalte ich mich ?

Mit wem habe ich es hier zu tun ? Wie verhalte ich mich ?

7. Oktober 2015 um 8:35

Ein langer Text, ich weiß...

Ich habe vor ein paar Wochen jemanden kennengelernt (27 J.)
Alles fing lustig und interessant an, es entstand eine rege Unterhaltung, später meist via whatsapp da er ein wenig weiter weg wohnt ... alles gut und schön )

Da bereits hatte ich nach relativ kurzer Zeit an einigen Stellen den Eindruck daß er sich gar nicht auf das einließ was ich meinte oder schrieb ... sobald es an konkrete Fragen ging wurden immer "kl. Philosophien" laut oder ein (oft mehr als derber) "Witz" gemacht.

Alles war immer ausweichend - außer er konnte sich selbst reden hören.
Es bestand oft aus extrem schwankenden Reaktionen. Da er auf der anderen Seite aber auch sehr unkonventionell (was ich auch bin) und intelligent wirkte blieb ich am Ball.

Nachdem wir ein paarmal schon unser "Gespräch" beendet hatten (weil er mich auch beschimpfte und mir harte "Aussagen" um die Ohren knallte "Danke für die Bestätigung daß du auch so bist, ... ... genau wie die anderen ... , " ihr seid alle bis ins Mark manipulativ") und es dann doch wieder fortsetzten da er sich entschuldigte aufgrund seines vor ein paar Wochen gestarteten THC-Entzugs ...

Abendliche Telefonanrufe, bis zu 12 hintereinander - angeblich nur um etwas zu klären ... habe ich einmal mehr per sms nachgefragt so wurde mir das als "stalking" ausgelegt.

Er wirkt/e wenig empathisch obwohl das ganze als Flirt begonnen hatte, nimmt nur "konkrete" Situationen wahr. Wenn überhaupt. Klar habe ich meine eigenen Vorstellungen von Beziehung - ich hatte ihm mehrfach gesagt daß ich es immer offenlasse wohin es geht ... da ich so wäre.

Wir hatten eine wunderbare körperliche Begegnung - dies drehte er mir aber später zu einem "habe ich mir doch gedacht daß ein wenig Sex und Gespräche zu weit gehen würden" ergo : in eine "In-ihn-Verliebtheit" um.

Er hatte zwar ganz zu Beginn einmal gesagt daß er keine Beziehung wünsche bw. in den nächsten Monaten oder Jahren nicht führen werde können - mich aber in der Zwischenzeit in einen solch heftigen emotionalen Sog gezogen da er ja auch viel Persönliches von sich preisgab und lehnte mich doch gleichzeitig ab ... wartete gleichzeitig auf verständnisvolle Worte bzw. Worte die es auf den "Punkt" bringen ... wie soll das gehen in solch einer Situation in der man selber emotional beteiligt ist ?

Irgendwann hatte er mich "weichgeprügelt"...wo war vorn, wo hinten ?
Meine so auftretende "Schwäche" deutete er als Verliebtheit in ihn (ich glaubte schon fast selber dran) und daß ich eine Beziehung wolle, die er nicht wolle. Danach gefragt ob es denn wirklich so ist bzw. wie bei mir sowas aussieht hat er mich natürlich nicht weil das ja alles beim ihm festzustehen scheint... wobei er selber von sich einmal gesagt bhat er sie ein ... .

Andere Aussagen wie die daß er angeblich gesagt hätte daß er seinen "Traum von Grundstück und Kindern vielleicht noch nicht verloren" hätte obwohl er anfangs betonte keine Kinder zu wollen "Warum wohl glaubst du denn verabrede ich mich mit älteren Frauen?" um später sich zu entschuldigen "Sorry, ich benehme mich wie ein Arsch".

Inwiefern kann ein Mensch so ein GESAMTverhalten an den Tag legen aufgrund eines THC-Entzugs ? Oder wieviel ist er "selbst" ?

Letztens hatten wir ein richtig gutes stundenlanges Gespräch am Telefon, da war er auf einmal wieder klar und stark. Man merkte aber daß er spöter traurig wurde als mein handy-Akku schlapp machte und wir das nicht an dem Abend fortsetzen konnten.

Viele für einen DIALOG wichtige Informationen kamen erst sehr spät bei mir an - wenn ich das alles eher gewußt hätte ...

Noch ein paar vielleicht wichtige Infos wären daß er - wie sich erst jetzt (!!!) herausstellt - seiner Ex sehr nachhängt (SIE hat ihn verlassen, er wolle sie "besitzen", sie haben noch regen "freundschaftl." Umgang), ihr akribischste ausgefeilte Mails verfaßt hat ... voller Eifersucht ...

Er selbst ist Adoptivkind, sein Vater Schwerstalkoholiker um den er sich kümmert. Er hat 1 jahr nicht studiert, beginnt jetzt neu. Es sind einige familiär unterstützende Strukturen vorhanden.

Mehr lesen

9. Oktober 2015 um 21:22


sehr interessant - magst du vielleicht ein wenig berichten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 0:27

Lass es
Hi,

ich würde nicht mehr mit ihm schreiben, weil er es ist, der dich versucht zu manipulieren.
Er knallt dir harte Aussagen an den Kopf und entschuldigt sch wieder, dann versucht er dir einzureden, dass du eine Beziehung willst usw...Er verwirrt dich und du weißt nicht mehr was du denken sollst.
Ob er das mit Absicht macht oder nicht weiß ich nicht, aber ich habe beobachtet, dass häufig Leute aus schwierigen Verhältnissen ziemlich gut in Grenzen austesten sein können.

Deswegen suche dir einen Anderen.

Grüße
Dario

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 19:34
In Antwort auf haskel_12061752

Lass es
Hi,

ich würde nicht mehr mit ihm schreiben, weil er es ist, der dich versucht zu manipulieren.
Er knallt dir harte Aussagen an den Kopf und entschuldigt sch wieder, dann versucht er dir einzureden, dass du eine Beziehung willst usw...Er verwirrt dich und du weißt nicht mehr was du denken sollst.
Ob er das mit Absicht macht oder nicht weiß ich nicht, aber ich habe beobachtet, dass häufig Leute aus schwierigen Verhältnissen ziemlich gut in Grenzen austesten sein können.

Deswegen suche dir einen Anderen.

Grüße
Dario


lieber dario, du hast denke ich mal am ehesten verstanden worum es hier geht trete ich dir zu nahe wenn ich frage ob du selbste erfahrungen damit gemacht hast ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 19:41


hallo rerevolution, danke für deinen beitrag er hatte (fast unmerklich) auch immer wieder mal "so nebenbei" (ich dachte halt im spaß da er auch ein spaßvogel sein kann) bemerkt er sei "viele" bzw. er sei "genial", ein "arsch und braunbärchen", "infantil", "intelligent" usw. - in wieweit kann man von einer ausgewachsenen narzisstischen person sprechen in seinem alter ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 19:44


entschuldige, ich wollte dir keinesfalls zu nahe treten aber frau sucht natürlcih auch nach dem einen oder anderen vergleich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 22:25
In Antwort auf 00778899


lieber dario, du hast denke ich mal am ehesten verstanden worum es hier geht trete ich dir zu nahe wenn ich frage ob du selbste erfahrungen damit gemacht hast ?

Sorry, dass ich lange nicht geantwortet habe
Danke, das freut mich

Nein, Erfahrung habe ich damit nicht direkt gemacht, ich war schon immer gut, mich in andere hinein zu versetzen und durch meine Jobs in der Vergangenheit, Interessen und meinen Blog habe ich viel mit Menschen zu tun.

Wie geht es dir denn jetzt so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe eine Depression , und momentan habe ich antiebslosigkeit
Von: haruko_12724399
neu
25. Oktober 2015 um 19:20
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen