Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mit Schicksalsschlägen umgehen

Mit Schicksalsschlägen umgehen

19. September 2019 um 12:37 Letzte Antwort: 8. Juli um 8:04

Hallo ihr lieben, 
ich habe das Gefühl ich muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Heute ist einer der Tage in denen ich nicht weiß wie ich meine Gefühle in Worte packen kann.
Ich hatte damals einen herzstillstand aufgrund einer Krankheit (das ist jetzt 8 Jahre her). Vor 4 Jahren starb meine beste Freundin an Krebs ein paar wenige Monate später ein Freund an einem Motorradunfall. Letztes Jahr bekam ich die Diagnose Leukämie. Ich habe dank Chemos alles überstanden. Und bin mittlerweile im Vergleich zu vor einem Jahr wieder ein freier Mensch. Hatte dieses Jahr jedoch dennoch immer wieder aufgrund der chemos mit der Krankheit zu kämpfen. Dann gestern der Anruf, eine gute Freundin von mir ist vorgestern gestorben an einem Lungeninfekt. Eigentlich bin ich immer ein positiver Mensch doch mittlerweile merke ich wie mein Körper das alles nicht mehr stemmen kann. Ich habe Angst vor dem was kommt. Denn immer wenn ich denke es ist vorbei, kommt was neues. Ich rede ungern über alles weil ich ungern Mitleid bekomme von Freunden und bekannten. 
Habt ihr vielleicht auch Schicksalsschläge erlitten ? Wie geht ihr damit um ? Ich weiß es nicht mehr ... 

Mehr lesen

22. September 2019 um 9:35

Hallo Finchen, ich denke, dass viele Menschen mit Schicksalsschlägen zu kämpfen haben. Alleine damit klar zu kommen ist schwierig. Deswegen gibt es Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen zu fast jedem Thema. Aber auch professionelle Helfer, die beratend helfen. Ich selbst bin Christin und bekomme viel Kraft aus dem Glauben. Allein auf Bibel.tv habe ich schon so viel gehört, was mir geholfen hat, aber es gibt auch andere Kanäle. Kraftvoll leben auf youtube zum Beispiel, oder Joyce Mayer und andere. Was für dich richtig und passend ist, musst du sehen. Nur alleine bleiben bringt vermutlich nicht viel. Gerade in der Not brauchen wir gute Menschen, die uns helfen umso mehr. Ich wünsche dir viel Kraft und Hilfe.
Auch beten würde ich gerne noch empfehlen. Ich durfte nach ehrlich gesprochenen Gebeten schon wunderbare Begegnungen erleben und denke heute, dass diese von Gott geschenkt wurden. Alles Liebe dir.

Gefällt mir
8. Juli um 8:04
In Antwort auf finchen19901

Hallo ihr lieben, 
ich habe das Gefühl ich muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Heute ist einer der Tage in denen ich nicht weiß wie ich meine Gefühle in Worte packen kann.
Ich hatte damals einen herzstillstand aufgrund einer Krankheit (das ist jetzt 8 Jahre her). Vor 4 Jahren starb meine beste Freundin an Krebs ein paar wenige Monate später ein Freund an einem Motorradunfall. Letztes Jahr bekam ich die Diagnose Leukämie. Ich habe dank Chemos alles überstanden. Und bin mittlerweile im Vergleich zu vor einem Jahr wieder ein freier Mensch. Hatte dieses Jahr jedoch dennoch immer wieder aufgrund der chemos mit der Krankheit zu kämpfen. Dann gestern der Anruf, eine gute Freundin von mir ist vorgestern gestorben an einem Lungeninfekt. Eigentlich bin ich immer ein positiver Mensch doch mittlerweile merke ich wie mein Körper das alles nicht mehr stemmen kann. Ich habe Angst vor dem was kommt. Denn immer wenn ich denke es ist vorbei, kommt was neues. Ich rede ungern über alles weil ich ungern Mitleid bekomme von Freunden und bekannten. 
Habt ihr vielleicht auch Schicksalsschläge erlitten ? Wie geht ihr damit um ? Ich weiß es nicht mehr ... 

Komisch alle würden sagen das mein Leben scheisse war und da immer wieder nur Müll passiert aber ich hab gelernt das es immer wieder was gibt was einen nieder Reissen kann und dann wird mir gesagt dir passiert sowas immer wie gehst du damit um.
Einfache Antwort wenn ich einmal Traurig bin dann fang ich an von Vorn.
Ich gucke gerne mit vielen Perspektiven aufs leben und such mir die Passende aus . Ich bin gebrochen und wieder aufgestanden ich hatte Schlimme Zeiten aber wenn ich im nachhinein darauf gucke weiß ich das es weiter geht nur man darf den Spass am Leben nicht immer von andren Abhängig machen.
Ich hab soviel schlimmes gesehen und gehört und Erfahren aber ich konnte an den Fehlern Wachsen und über Verluste Trauern. Wenn ich mich nur an den schlechten dingen Festhalte falle ich in ein tiefes Loch aus diesen Loch kam ich immer wieder Raus auch wenn ich manchmal schwer Kämpfen musste.
Ich habe den meisten Meiner Peinigern vergeben und Abgeschlossen.
Auch im schmerz  und in Trauer kann man immer noch Reifen. Aber das wichtige ist das man Gefühle zu lässt Emotional abschließt und dann weiter geht . Sonst nimmt man diese Last immer wieder mit und zieht schlimmsten Falls noch andere mitrunter.   

Hoffe ich konnte dir da ein wenig Helfen 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers