Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Mit Depression als faul ?

Mit Depression als faul ?

27. Juni 2008 um 12:25 Letzte Antwort: 29. Juni 2008 um 14:32

Mein Mann sagt ich sei faul mache nichts im Haushalt. Aber es ist die Depression. Er sagt stell dich nicht so an. Dabei steht in meiner Broschüre das ist das SCHLIMMSTE was man sagen kann. Auch das mit dem Faul.

was meint ihr?

Mehr lesen

27. Juni 2008 um 22:39

Huhu
Das tut mir ganz doll leid... Klar sollte man das nicht sagen, du tust das ja nicht aus Faulheit. Sei deswegen nicht noch trauriger. Versuch ihm zu sagen dass das Zeit braucht, und dass man nicht immer alles schaffen kann... Versuch ihm auf der anderen Seite zu zeigen, dass du dir Mühe gibst - aber nur wenn du kannst.

Sag ihm, dass du eher seine Unterstützung brauchst, zeig ihm doch mal deine Broschüre und sag ihm, dass für dich das so ist, auch wenn du dich nicht "so anstellen" möchtest.

Zuspruch und Motivation sind natürlich viel besser, grade vom Partner. Ich hoffe er sieht das ein, denn auf Dauer sind solche Sprüche nicht sehr hilfreich. Andererseits ist es auch schwer, als NICHT Betroffener eine Depression oder depressive Verhaltensweisen nachzuvollziehen... Jeder macht Fehler. Solange er dir nicht wehtut damit, und einsieht dass es Rücksicht braucht. Und solange du dich auch ein bisschen anstrengst, und viel mit ihm redest, sollte es einfacher sein : )

Wenn er dich damit allerdings sehr verletzt oder anfängt dich damit stark zu belasten / dich zu "ärgern" - sobald es dich einschränkt, solltest du nochmal drüber grübeln.

Bekommst du denn professionelle Hilfe?

Gefällt mir
29. Juni 2008 um 14:31
In Antwort auf audie_12553359

Huhu
Das tut mir ganz doll leid... Klar sollte man das nicht sagen, du tust das ja nicht aus Faulheit. Sei deswegen nicht noch trauriger. Versuch ihm zu sagen dass das Zeit braucht, und dass man nicht immer alles schaffen kann... Versuch ihm auf der anderen Seite zu zeigen, dass du dir Mühe gibst - aber nur wenn du kannst.

Sag ihm, dass du eher seine Unterstützung brauchst, zeig ihm doch mal deine Broschüre und sag ihm, dass für dich das so ist, auch wenn du dich nicht "so anstellen" möchtest.

Zuspruch und Motivation sind natürlich viel besser, grade vom Partner. Ich hoffe er sieht das ein, denn auf Dauer sind solche Sprüche nicht sehr hilfreich. Andererseits ist es auch schwer, als NICHT Betroffener eine Depression oder depressive Verhaltensweisen nachzuvollziehen... Jeder macht Fehler. Solange er dir nicht wehtut damit, und einsieht dass es Rücksicht braucht. Und solange du dich auch ein bisschen anstrengst, und viel mit ihm redest, sollte es einfacher sein : )

Wenn er dich damit allerdings sehr verletzt oder anfängt dich damit stark zu belasten / dich zu "ärgern" - sobald es dich einschränkt, solltest du nochmal drüber grübeln.

Bekommst du denn professionelle Hilfe?

Nei
nein ers chmeisst die Broschüre in den Müll udn sagt lass mich in ruhe mit dem psycho mist.

Gefällt mir
29. Juni 2008 um 14:32

Ist
eine ärztliche Diagnose.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers