Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mit bester Freundin geschlafen

Mit bester Freundin geschlafen

23. Oktober 2014 um 1:30 Letzte Antwort: 26. Oktober 2014 um 12:50

Hallo zusammen,

ich habe eine ganze Weile überlegt und mich nun entschieden hier mal um Rat und Erfahrungen mit ähnlichen Erfahrungen zu fragen.

Kurz vorher vielleicht was zu mir. Ich bin männlich, 18 Jahre alt und 1,96 m groß.
Sie ist blond, blauäugig, kleiner als ich und etwas jünger als ich, aber das soll jetzt hier nicht das Thema sein.

Damit Ihr das alles versteht muss ich noch etwas weiter ausholen.
Alles fing in den Sommerferien 2013 an. Ich hatte grade mein freiwilliges soziales Jahr nach der 10. Klasse absolviert und stand kurz vor dem Beginn meiner Ausbildung. Sie ist noch Schülerin und möchte ihr Abitur machen.

Wir kannten uns schon länger hatten aber noch nie wirklich viel Kontakt. Ab und zu haben wir dann mal etwas geschrieben und dann haben wir wieder einige Wochen nichts von einander gehört.
Dann war wieder mal einmal einer dieser Tage, wo wir uns via SMS über alles mögliche austauschten und sie erzählte mir von ihren Problemen mit einem alten Klassenkameraden von mir und das sie ihn doch sehr mögen würde, er aber nur das eine im Kopf hatte. Ihr ging es also nicht besonders gut und aus Höflichkeit fragte ich sie dann, ob sie nicht am nächsten Tag mit mir zum See baden fahren wolle, dass würde sie sicherlich ablenken.
Eigentlich wollte ich mit ein paar Freunden dorthin, weil der See in einem kleinen Dorf außerhalb gelegen ist und es dort immer herrlich ruhig ist.
Ich hatte auf keinen Fall mit einer Zusage gerechnet, doch wieder erwartend willigte sie ein.
Also sagte ich meinen Freunden ab und wir trafen uns am nächsten Tag am Bahnhof um gemeinsam dort hin zu fahren. Als ich sie dann sah, waren meine Gedanken schon sofort, wow sieht die gut aus. Auf jeden Fall fuhren wir dann zum besagten See und verbrachten dort echt richtig tolle Stunden.
Ich hatte mich also Hals über Kopf verliebt. Die nächsten Tage schrieben wir dann permanent und kamen dann tatsächlich auch zusammen. Doch dann machte ich den größten Fehler meines Lebens. Ich trennte mich von Ihr weil ich mich nicht binden wollte und Angst vor der Beziehung hatte.

Danach hatten wir dann einige Monate keinen Kontakt. Dann im Dezember 2013 fingen wir wieder an mehr mit einander zu schreiben und haben Skype für uns entdeckt. Videotelefonie oder nur ihre Stimme hören. Wir verbrachten so viel Zeit miteinander, doch sie hatte zu diesem Zeitpunkt einen Freund.
Als ich es dann geschafft hatte, die Gefühle in Ihr, für mich, wieder zu erwecken und sie sich fast von ihrem Freund getrennt hätte, machte ich erneut alles kaputt, weil ich Angst hatte sie wieder verletzen zu können. Das war dann im Februar 2014. Dann war erstmal Ruhe.

Wir haben dann irgendwann im Mai wieder angefangen zu schreiben und uns dann auch irgendwann öfter getroffen. Ich hatte dann mittlerweile auch meinen Führerschein und ein Auto. Wir waren also überall und nirgendwo

(Neben bei, sie ist mittlerweile single)

Das zog sich so dann bis zum Wochenende um den 11. Oktober 2014. Also vor knapp 2 Wochen. (Samstag)
Wir wollten zusammen feiern gehen und dann in einer, nennen wir es mal Turnhalle für die ich einen Schlüssel habe, übernachten. Da man betrunken kein Auto mehr fahren soll.
Wir waren also feiern und haben auch das ein oder andere konsumiert. Wir haben zu dritt 4 Joints geraucht und etwas getrunken. (Bitte jetzt keine Predigt darüber, dass man das nicht macht. Wir haben es halt getan...)
Auf jeden Fall sind wir dann gegen Mitternacht an der besagten Halle angekommen. Dort haben wir dann zwei dieser blauen Turn-matten zusammengeschoben (die kennt sicher jeder) und es uns bequem gemacht.


Irgendwann später bin ich dann in der Nacht aufgewacht und habe mich aufgesetzt. Kurz darauf setzte sie sich dann auch auf und fragte ob alles okay sei? Ich antwortet darauf mit ja mir ist nur kalt.
Dann war es ruhig und auf ein mal spürte ich ihren Atem in meinem Gesicht. Sie sagte 'Ich liebe dich'. Ich antwortet dann mit 'Ich dich auch' und sie meinte dann 'Küss mich'.
Was ich dann auch tat. Und damit war mein Problem geboren. Wir küssten uns und fingen an uns auszuziehen. Auf einmal meinte sie dann, ich will mit dir schlafen und irgendwie machte es dann klick in meinem Kopf (zu mindestens ein wenig).
Letztendlich habe ich dann nicht mit ihr geschlafen, aber Sie dann oral bis zum Höhepunkt befriedigt und das war echt WOW. So einen Orgasmus hab ich bei einer Frau noch nicht miterlebt.
Danach hat sie sich dann mehr oder weniger wieder angezogen und ist eingeschlafen. Ich muss dazu sagen, das es so dunkel war und wir die ganze Zeit gar nichts gesehen haben.
Ich konnte danach nicht mehr schlafen und mir wurde dann klar, was ich da grade gemacht hatte. Als sie dann einige Stunden später wach wurde, sind wir gemeinsam zu MC Donalds gefahren um zu frühstücken. Sie war die ganze Zeit so anders. Aber wir haben nicht darüber geredet.
Ich bin dann am gleichen Abend noch ins ca. 100km entfernte Internat gefahren, da ich ab Montag wieder eine Berufschulwoche vor mir hatte.
Als wir dann am Montag geschrieben haben, war es auch total anders und ich habe es nicht mehr ausgehalten und mich bei ihr entschuldigt. Sie meinte 'wo für?' Und als ich endlich geschnallt hatte, das sie sich an nichts mehr erinnert, wollte sie dann aber wissen was in der besagten Nacht passiert war. Ich habe noch versucht mich raus zu reden, hat aber nicht geklappt. Ich habe Ihr dann erstmal nur erzählt das wir uns geküsst haben und das hat sie dann auch relativ gut weg gesteckt.
Ich wollte ihr aber definitiv die komplette Wahrheit erzählen.
Vorgestern haben wir uns dann mit einer Freundin getroffen und als wir danach alleine waren, habe ich ihr alles erzählt. sie ist innerlich zusammen gebrochen. Sie kann sich an nichts mehr erinnern und ist fix und fertig. Ich habe sie dann nach Hause gefahren und am Abend folgende Nachricht von Ihr erhalten:
' Hi.. ähm.. ich glaube es wäre besser wenn wir uns demnächst ersmal nich sehen, geschweige denn schreiben... weil ich nach dem was du mir erzählt hast total geschockt bin und keine Ahnung habe wie ich damit umgehen soll.. es tut mir leid'
Ich war fix und fertig, habe das aber kommentarlos hingenommen.
Heute kam es dann mehr oder weniger dazu, dass sie mich zwangsweise angeschrieben hat und meinte, das sie mir nicht mehr unter die Augen treten könne und das ihr das total peinlich sei.

Sie will nun erstmal definitiv nichts mehr von mir wissen und meinte sie meldet sich irgendwann bei mir.


Ich habe ihr dann gesagt das es meine und nicht ihre Schuld sein aber das half alles nichts.
Klar weiß ich, dass es von mir ein großer Fehler war, aber das kann ich nun nicht mehr rückgängig machen.


Nun meine Frage an euch.

Glaubt Ihr das sich ein Mädchen nach so einer Sache noch melden wird?
Ich möchte sie als meine beste Freundin einfach nicht verlieren.
Wie soll ich mich verhalten? Soll ich warten bis sie sich vielleicht meldet oder weiter um die Freundschaft kämpfen?

Danke an alle die das bis hierhin gelesen haben und mir vielleicht mit dem ein oder anderen Rat helfen können.

Mehr lesen

23. Oktober 2014 um 17:36

Ach ja.
Was genau an eurer Nacht ihr jetzt so peinlich ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber das war ja auch nicht deine Frage.

Also: Glaube ich, dass sie sich noch mal melden wird: Mhm, doch, ich denke schon. Immerhin hast du schon viel schlimmere Sachen mit ihr angestellt, als sie zum Orgasmus zu bringen.

Zu deinem nächsten Satz: Beste Freundin? Wo ist sie denn deine beste Freundin? Seine beste Freundin behandelt man nicht so! Mit der schläft man nicht, mit der macht man nicht mehrfach Schluss und bricht auch nicht den Kontakt ab. Sie ist und war niemals deine beste Freundin. Du stehst auf sie, sie auf dich, das ist doch keine Freundschaft, Junge! Oder würdest du all das mit deinen Kumpels auch machen? Wohl eher nicht...

Ihr habt da eine höchst dramatische on/off-Beziehung weil ihr beide (du vermutlich zu nem sehr großen Teil) den Mund nicht aufbekommt und nicht wisst was ihr wollt.
Das solltest du dir auf jeden Fall mal durch den Kopf gehen lassen und verinnerlichen, sich einzugestehen was man fühlt und daraus die Konsequenzen zu ziehen ist nämlich der erste Schritt nicht mehr so einen Mist zu verzapfen!

Wie du dich verhalten sollst: Dir, wie schon gesagt, mal ein paar Tage zu überlegen was DU willst. Willst du sie? Als Freundin oder als Kumpel? Wie hast du den Abend empfunden? Was willst du in Zukunft? Wenn du das weißt, dann schreib ihr am besten einen handgeschriebenen Brief.


Wenn du eine Beziehung zu ihr willst, dann schreib ihr das. Aber dann arbeite bitte auf, warum du ihr in der Vergangenheit schon 2 Mal das Herz rausgerissen hast. Wie kommt es, dass du jedes mal wenn du sie hast lieber Schluss machen willst, aber immer wenn sie nicht mehr mit dir zusammen ist wieder Gefühle für sie bekommst? Das ist nicht normal, also setz dich damit auseinander und schreib ihr ruhig, warum sie sich dann dieses Mal sicher sein kann, dass du nicht zum x. Mal Schluss machst.

Wenn sie nicht mit dir zusammen sein will, dann lass es auf sich beruhen. Sie ist nicht über dich hinweg, und wenn du ihr immer wieder Hoffnungen machst kann sie nie über dich hinweg kommen. Sie bricht den Kontakt schließlich aus (begründetem) Selbstschutz ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2014 um 19:26
In Antwort auf pantoeffelchen87

Ach ja.
Was genau an eurer Nacht ihr jetzt so peinlich ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber das war ja auch nicht deine Frage.

Also: Glaube ich, dass sie sich noch mal melden wird: Mhm, doch, ich denke schon. Immerhin hast du schon viel schlimmere Sachen mit ihr angestellt, als sie zum Orgasmus zu bringen.

Zu deinem nächsten Satz: Beste Freundin? Wo ist sie denn deine beste Freundin? Seine beste Freundin behandelt man nicht so! Mit der schläft man nicht, mit der macht man nicht mehrfach Schluss und bricht auch nicht den Kontakt ab. Sie ist und war niemals deine beste Freundin. Du stehst auf sie, sie auf dich, das ist doch keine Freundschaft, Junge! Oder würdest du all das mit deinen Kumpels auch machen? Wohl eher nicht...

Ihr habt da eine höchst dramatische on/off-Beziehung weil ihr beide (du vermutlich zu nem sehr großen Teil) den Mund nicht aufbekommt und nicht wisst was ihr wollt.
Das solltest du dir auf jeden Fall mal durch den Kopf gehen lassen und verinnerlichen, sich einzugestehen was man fühlt und daraus die Konsequenzen zu ziehen ist nämlich der erste Schritt nicht mehr so einen Mist zu verzapfen!

Wie du dich verhalten sollst: Dir, wie schon gesagt, mal ein paar Tage zu überlegen was DU willst. Willst du sie? Als Freundin oder als Kumpel? Wie hast du den Abend empfunden? Was willst du in Zukunft? Wenn du das weißt, dann schreib ihr am besten einen handgeschriebenen Brief.


Wenn du eine Beziehung zu ihr willst, dann schreib ihr das. Aber dann arbeite bitte auf, warum du ihr in der Vergangenheit schon 2 Mal das Herz rausgerissen hast. Wie kommt es, dass du jedes mal wenn du sie hast lieber Schluss machen willst, aber immer wenn sie nicht mehr mit dir zusammen ist wieder Gefühle für sie bekommst? Das ist nicht normal, also setz dich damit auseinander und schreib ihr ruhig, warum sie sich dann dieses Mal sicher sein kann, dass du nicht zum x. Mal Schluss machst.

Wenn sie nicht mit dir zusammen sein will, dann lass es auf sich beruhen. Sie ist nicht über dich hinweg, und wenn du ihr immer wieder Hoffnungen machst kann sie nie über dich hinweg kommen. Sie bricht den Kontakt schließlich aus (begründetem) Selbstschutz ab.

Nun ja
Erst einmal vielen Dank, das du dir die Zeit genommen hast und dir meinen Text durchgelesen hast.

Als ich mir deine Nachricht durchgelesen habe, musste ich feststellen das du wohl recht hast.
Traurig nur, das mir erst eine außenstehende Person sagen muss, das ich für mich mal klar stellen muss, was ich will.

Mir ist klar das ich mich schon viel zu oft scheiße ihr gegenüber verhalten habe. Und klar ist ihre Reaktion nachvollziehbar. Ich möchte sie nur unter keinen Umständen verlieren.

Ich glaube, dass ich einfach zu viel scheiße mitgemacht habe und mich darum dann nicht binden konnte, weil ich Angst hatte, Angreifbar und Schwach zu werden. Aber ich glaube, wenn ich mich einem Menschen gegenüber öffnen kann, das ihr.

An den Abend kann ich mich nicht mehr ganz genau erinnern, aber ich weiß das es wunderschön war. Vor allem dieser erste Kuss.


Ich werde versuchen, für mich klar zu stellen, was ich wirklich will und werde ihr das dann so schreiben. Und vor allem die Idee mit handschriftlichen Brief finde ich gut.


Vielen, vielen Dank für deine Antwort, die mir (glaube ich zu mindestens) echt mal die Augen geöffnet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2014 um 19:36
In Antwort auf rachel_12952736

Nun ja
Erst einmal vielen Dank, das du dir die Zeit genommen hast und dir meinen Text durchgelesen hast.

Als ich mir deine Nachricht durchgelesen habe, musste ich feststellen das du wohl recht hast.
Traurig nur, das mir erst eine außenstehende Person sagen muss, das ich für mich mal klar stellen muss, was ich will.

Mir ist klar das ich mich schon viel zu oft scheiße ihr gegenüber verhalten habe. Und klar ist ihre Reaktion nachvollziehbar. Ich möchte sie nur unter keinen Umständen verlieren.

Ich glaube, dass ich einfach zu viel scheiße mitgemacht habe und mich darum dann nicht binden konnte, weil ich Angst hatte, Angreifbar und Schwach zu werden. Aber ich glaube, wenn ich mich einem Menschen gegenüber öffnen kann, das ihr.

An den Abend kann ich mich nicht mehr ganz genau erinnern, aber ich weiß das es wunderschön war. Vor allem dieser erste Kuss.


Ich werde versuchen, für mich klar zu stellen, was ich wirklich will und werde ihr das dann so schreiben. Und vor allem die Idee mit handschriftlichen Brief finde ich gut.


Vielen, vielen Dank für deine Antwort, die mir (glaube ich zu mindestens) echt mal die Augen geöffnet hat.

Gerne ^^
Wie gesagt, mir ist wichtig, dass du für dich rausfinden kannst, warum du immer dieses komm her geh weg Spiel spielen musst. Irgendwas muss da schließlich hinter stecken.

Und diesen Grund musst du finden und ausschalten, sonst wird es immer so weiter laufen und du verspielst auch noch diese (vielleicht letzte) Chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2014 um 12:50

Hi Dave,
an sich finde ich es wirklich schade, wie das bei euch so läuft.

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Mit meinem letzten Freund hatte ich gegen Ende auch eine On-Off-Beziehung. Mal haben wir es probiert, dann lief es ein, zwei Wochen super, danach dann doppel solange umso schlechter, bis ich es beendet habe. Nach einer halbjährigen Beziehung haben wir das jetzt dreimal durchgemacht und momentan auch ganz Funkstille - wie ihr kommen auch wir nicht so ganz voneinander weg, ist also ne recht ähnliche Situation.

Wie Pantoeffelchen bereit geschrieben hat, würde ich mir an deiner Stelle auch erst mal ganz genau überlegen, was du denn willst. Willst du sie wirklich? Liebst du sie wirklich?
Oder willst du sie nur haben, weil du sie 'gewohnt' bist und gerade nicht haben kannst?

Für mich klingt deine ganze Geschichte so, als wärst du der Typ Mensch, der einfach ständig eine Herausforderung braucht. Du kämpfst um sie, umwirbst sie, und kaum hast du sie, lässt du sie fallen.. Wenn sie aktiv ein bisschen darüber nachdenkt, dann wird sie bestimmt der Meinung sein, dass ihr das zu viel ist und sie was besseres verdient hat.
Das hat sie meiner Meinung nach auch, du aber ganz genauso! Mit solchen Situationen tut man ja auch sich selber nichts Gutes.

Überleg dir sehr gut, was du von ihr willst, ob du sie wirklich liebst und wie sehr.
Betrunken würde ich nie jemandem meine Liebe gestehen wenn es nicht stimmt, da mag also sehr gut was dran gewesen sein, als sie dir da in der Turnhalle gesagt hat, dass sie dich liebt.

Solltest du sie auch wirklich aufrichtig lieben, so schreib ihr das, und wie Pantoeffelchen eben schon gesagt hat, erklär ihr, warum du es wert bist, und warum es bei diesem Mal anders wird.
Und dann häng dich aber auch rein, damit sich was ändert. Verbring Zeit mit ihr und mach vielleicht nicht immer sofort Schluss, sondern gib EUCH eine Chance das irgendwie zu überwinden. Wer weiß, vielleich geht's euch nach kurzer Zeit schon super zusammen und du bist nur anfangs skeptisch, weil du das mit der Beziehung so noch nicht kennst.

Jedenfalls bin ich der Meinung, dass du zuerst ehrlich zu dir sein musst, und dann zu ihr. Solltest du dich dafür entscheiden, und sie stimmt zu, dann beweis ihr, dass ihre Entscheidung richtig war.
Sollte sie ablehnen, dann akzeptiere das und zwinge sie zu nichts, was ihr oder euch beiden noch mehr wehtun könnte.
Und wenn du dich gegen einen Neustart entscheidest, teile ihr das auch mit und warum.

Ich wünsche dir alles Gute.
Dass du eingesehen hast, dass du Fehler gemacht hast, und das auch ernsthaft realisiert hast, finde ich, dass da schon noch Hoffnung da sein könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Am Ende meiner Kräfte. Habt ihr eine Klinikempfehlung?
Von: margie_12336193
neu
|
26. Oktober 2014 um 10:56
Angst vor Suizidgedanken - Verlust von Wertvorstellungen - Zukunftsängste
Von: rahat_12533924
neu
|
26. Oktober 2014 um 1:34
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram