Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mit besten Freund im Bett und nun hab ich ihn verloren!?

Mit besten Freund im Bett und nun hab ich ihn verloren!?

6. September 2006 um 12:02

Ich 22 habe einen Freund 30 den ich kenne seit dem ich denken kann,wir konnten immer über alles reden.Seit 5 jahren lässt er immer irgendwelche anmachsprüche ab in meiner Gegenwart,die ich nie war genommen habe weil ich ja wusste wie ich das zunehmen hatte,Außerdem war er nie mein Typ,und ich habe niemals dahingedacht mit ihm mal was anzufangen.Vor 2 Monaten aber kam er jeden Abend mit einer Flasche Wein bei mir lang und fragte ob ich noch auf bin und ob ich Zeit hätte,das kam mir da schon seltsam vor,wir gingen zusammen baden und er machte immer mehr annäherungsversuche auf die ich aber nicht weiter einging.
die Woche drauf sind wir shoppen gefahren waren zusammen essen.tanzen er schaute mich schon richtig verliebt an sodas sogar unser Umfeld wusste was los ist....
Bis zu dem Wochenende als wir beide betrunken von einer Party bei mir zuhause angekommen sind und er meine Hand nahm sie streichelte ...wir sind im Bett gelandet da wir beide aber vorkurzem von unseren Partnern getrennt waren,sah ich es auch nicht als problem.Wir hatten dann noch einmal was zusammen am nächsten Tag.Dann meldete er sich nicht bei mir ging nicht ans telefon wenn ich ihn anrief und hatte ständig andere ausreden,dann bekam ich eine Sms von ihm Hallo ich habe mir alles nochmal überlegt und bin zu dem entschliuß gekommen es sein zulassen ich komme mit der Situation nicht klar das wird nicht gut gehen mit uns.Ich weiß nicht warum aber irgendwie hab ich seit der sms gemerkt das ich mehr empfinde für ihn ,ich nahm, allen Mut zusammen und fuhr am nächsten Tag zu ihm ich konnte sein Verhalten nicht verstehen,er konnte mich die letzten 2 monate doch nicht verarscht haben als bester Freund.Ich sagte ihm das es mich erwischt hat und ober denn garnichts für mich fühlt daraufhn antwortete er sein gefühl sagt ja sein Verstand nein.....
Wir schliefen den Tag wieder miteinander,die nächsten Tage zog ersich wieder zurück.ich fuhr dann eines abends zu ihm und er versuchte mir klarzumachen das er nur Spass mit mir haben wollte und das bei ihm von innen heraus nicht ist,was am vortag anders klang,und er dachte ich sehe das genauso.Vielleicht sieht es in einem halben jahr anders aus sagte er noch.Seine Exfreundin arbeitet bei ihm und ich glaube sie haben wieder was miteinander,es ist auch noch meine cousine.Ich bin total verzweifelt schließlich hat er mit allem angefangen ich hätte ihn nie mit dem Arsch angeguckt und jetzt lässt er mich fallen wie eine heisse Kartoffel,einerseits bin ich froh das er es ehrlich gesagt hat,ich will ihn nicht verlieren ich weiss nicht was ich machen soll.Wie soll ich mich jetzt verhalten ihm aus den Weg gehen und zeigen das er mich verletzt hat?ich weiss es einfach nicht bitte um Rat!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

15. September 2006 um 12:55

Oh mein gott...
...du hast den gleichen fehler gemacht wie ich!! na ja, nicht den gleichen, bei mir ist die ganze geschichte etwas anders?! Egal, jedenfalls ist das jeztzt ganz schön doof...ich kenn das wenn jemand sagt, dass die gefühle ja sagen aber der verstand nein! Es ist zum kotzten...
an deiner stelle würd ich noch mal mit ihm reden, wenn sein verstand nein sagt, dann doch nur, weil er dich nicht als freundin verlieren will... sag ihm, wenn er dich jetzt aber so behandelt, wird er das tun...
versucht gemeinsam eine lösung zu finden, evtl. klappts sogar mit ner beziehung?!? aber geht euch nicht aus dem weg...dazu ist eure freudschaft ja wirklich zu schade! wenn sie euch zu wichtig ist, dann bleibt wenigstens das was ihr wart (oder versucht es!!!)

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 17:17

Mit besten Freund......
Hallo,

ich bin ganz neu und habe mir das durchgelesen...ich habe auch einen allerbesten Freund...wir reden über alles und verstehen uns einfach fantastisch...
Ich kenne ihn nicht noch nicht allzulange, aber es hat sich zwischen uns so eine innige Freundschaft entwickelt das ist sagenhaft...
Ich habe mich letztes Jahr von meinem Freund getrennt und er war auch alleine...ich weiß das er sich wünscht eine Beziehung mit mir zu haben, aber ich sehe ihn als besten Freund...nun muss ich sagen habe im Vorfeld mit ihm darüber gesprochen das wir keine Beziehung haben werden, da mir diese Freundschaft einfach zu wichtig ist...
Mein bester Freund und ich sind auch schon zusammen im Bett gelandet, worauf ich danach nicht wirklich klar kam, habe mir dann immer die Frage gestellt, war das richtig was ich da mache, da ich wußte das er mehr empfindet als ich für ihn...für mich war es einfach Spass...ich habe mit ihm gesprochen über diese Situation und er meinte er kommt darauf klar...ich wollte mich auch erst zurück ziehen aber ich sagte mir nein das tust du nicht und habe den Kontakt(gottseidank) aufrechterhalten...aber es war eine sehr schwierige Situation, wie verhalte ich mich danach...wir haben uns jetzt gesagt: das wir keine Erwartungshaltung haben, keine Verpflichtung und keine Verantwortung dem anderen gegenüber...wenn irgendjemand von uns beiden eine/n kennenlernt und sich verliebt, dann müssen wir einen anderen Weg gehen, den normalen...reine Freundschaft..

ich würde ihm einfach aus dem Weg gehen, mit Ignoranz, dass ist schon verletzend was er getan hat...will er dich hinhalten( "vielleicht sieht es in einem halben Jahr anders aus")...ich würde mich nicht mehr melden bei ihm und wenn es wirklich dein bester Freund ist und du ihm wichtig bist dann wird er sich melden...ich weiß es ist hart sich nicht zu melden, wenn Gefühle reinspielen, aber lass es nicht mit dir machen...so checkst du die Lage ab wie wichtig du für ihn bist...


Wünsch dir viel Glück sonnenschein230

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 23:01

Das gibt es doch nicht
Wie kannst Du nur, wahre Freundschaft ist das schönste überhaupt. Ich selbst habe seit 17 Jahren einen besten Freund, er ist mir als mein bester Freund auch aus meiner Ehe heraus geblieben. Es gibt niemanden, der mich besser versteht. Und er ist für mich da, genauso wie ich auch jederzeit für ihn da bin. Selbst wenn er mitten in der Nacht betrunken in Scherben fällt und dann anruft und ich ihn in die Klinik fahre. Anschließend habe ich auch noch seine Wohnung gewischt, es sah aus, als wäre ein ... geschlachtet worden.
Wenn Du jetzt mit Deinem besten Freund geschlafen hast, bekommst Du niemals wieder diese Vertrautheit hinein. Schade, so einen guten Freund muß man sich auch erst einmal erarbeiten. Dies zeigt sich ja auch erst in Jahren. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen so oder so. Gruß Nikilana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 12:49

Freundschaft
Versuch nochmal mit ihm zu reden und eine Lösung zufinden. Eure Freundschaft ist einfach zu wertvoll. Das ist das Problem mit der Freundschaft zwischen Männern und Frauen. Es kann nun mal schnell passieren, dass sich der eine in den anderen verliebt. Wenn es nicht anders geht müsst ihr einen Schlussstrich unter die 2 Monate ziehen und von Vorne anfangen. Was das halbe Jahr angeht musst du einfach abwarten was passiert. Die Liebe geht nun manchmal seltsam Wege.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper