Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mir wird alles zuviel`? was ist das?

Mir wird alles zuviel`? was ist das?

27. Juni 2008 um 13:09 Letzte Antwort: 16. Juni 2009 um 17:32

Mir wird jede Kleinigkeit zuviel, einkaufen, putzen, einfach alles. Duschen alles.

Kann nicht mal mehr ein Buch lesen wie früher oder fern sehen alles ist mirzuviel .

hilfe

Mehr lesen

27. Juni 2008 um 14:52

Hm
kann es sein das du etwas in letzter zeit verdrengt hast...
klingt nach einer depression..du möchtest mit jemanden über etwas reden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 8:54

Depression
Kann sein das du eine depression hast habe ich nämlich auch und ich habe so ähnliche symptome wie du und ich mache ein termin beim psychologen das hilf solltest du vielleicht auch machen mit dem kann man über alles reden dafür sind die ja da. bin mit mir selber unzufriden usw...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 9:04

Ich kenne das...
Leide schon seit Jahren an Depressionen und ich habe genau die gleichen Probleme wie du. Für Aussenstehende ist es nur schwer zu verstehen, man wird gleich als faul o.ä abgestempelt. Zu dem kommt noch dazu, das sich diese Probleme in meinem Arbeitsalltag bemerkbar machen. (Bin seit längeren arbeitslos, weil ich nichts mehr auf die Reihe bekomme).

Sprich mit deinem Arzt/Ärztin, der wird dich dann zu einem Psychologen oder Neurologen überweisen. Ohne Hilfe ist es fast unmöglich das alles alleine zu bewältigen. Es ist nicht leicht, aber du wirst es ganz sicher schaffen.

Ich wünsche dir alles Gute. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann kannst du mir gerne eine PN senden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 10:05

Kenne ich leider auch...
Bei mir war die Diagnose ganz klar ein Burnout, eine akute Erschöpfungsdepression.

Erzähl doch etwas mehr über dich? Wie hat sich das angebahnt?

LG Alessia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 17:32

Sicher
ist es wirklich Burnout. Mir geht es gerade auch so, schon seit mehr als einem halben Jahr. Es ist die Hölle. Nichts funktioniert mehr, jede Kleinigkeit wird zur Herausforderung und wenn ich weiß, es steht etwas bevor, was ich überhaupt nicht will, machen sich bei mir Magenschmerzen und krasse Depressionen bemerkbar, die in schlimmen Heulausbrüchen, Zittern und sogar auch manchmal Selbstverletzungen enden.
In Therapie bin ich längst aber eine Sache die wohl nocvh wertvoller ist, mit dem fertig zu werden ist Meditation.
Ich will sie gerne zu meinem täglichen Programm machen, aber es fällt mir noch ein wenig schwer, das durch zu ziehen. Du beschäftigst dich mit deinem ICh und sie hilft dabei, das Ich wieder zu stärken. Dabei kommst du zur Ruhe und wirst wohl wieder viel konzentrierter, aufnahmefähiger und so weiter und sofort.
Wie gesagt, ich habe noch nicht so viel Ahnung davon und werde mich jetzt aufraffen mehr darüber zu erfahren. ICh weiß auf jedenfall, dass es das wirklich einzige ist, was mich neben meiner Therapie wieder stabilisieren kann.

LG^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club