Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Mir ist alles zuviel

Mir ist alles zuviel

23. Juli 2014 um 17:39

Hallo alle zusammen, ich bin ganz neu hier und habe noch nie in ein Forum geschrieben, mir wachsen aber meine Probleme über den Kopf und meine Familie und Freunde mag ich nicht mehr damit belasten, da ich aber trotzdem darüber reden bzw. schreiben möchte, dachte ich mir, ich versuch es hier mal und hoffe ein paar gute Zusprüche bzw. eure Erfahrungen zu hören.
Also, Ich bin bzw. war jetzt 6 Jahre selbstständig als Fußpflegerin und hatte mein eigenes kleines Geschäft, irgendwann fing es dann an, dass mir alles zu viel wurde, die Doppelbelastung mit Kind (3J.) und Selbstständigkeit, dann noch das Haus, der Garten usw. ich habe es sehr lange einfach vor mir her geschoben und bin von meinem Gefühlen davon gelaufen, dachte mir das ist alles nur vorübergehend, naja....falsch gedacht, irgendwann fing es dann an, das ich ständige Angs hatte, was denken die Leute von mir usw. ich wollte nicht mehr raus bin dann irgendwann auch kaum mehr aus dem Haus, habe meine Freunde und Familie gemieden und wollte einfach nur mehr alleine sein mit mir dann bekam ich chronischen Kopfschmerz( seit 1,5 Jahren täglich) und zusätzlich Migräne, habe extreme Schlafprobleme und werde total schnell wütend, bin oft richtig launisch und eine schlechte Frau und Mutter!!!
Jetzt habe ich letzte Woche mein Geschäft geschlossen und meinen Gewerbescheib abgegeben, nun redet natürlich jeder über mich...und ich habe noch mehr angst raus zu gegen und ich dem alles zu stellen, ich fühle mich deswegen so schlecht und so als ob ich absolut versagt hätte! Ich fühle mich einfach so hilflos und nutzlos!!
Habe Angst, ich komme nie wieder aus diesem Loch heraus und die Freude die ich einst hatte kehrt nie wieder zurück.
Ich habe mir jetzt für Montag einen Termin bei einem Therapeuten ausgemacht, weil ich das ganze alleine nicht mehr schaffe!
Hhmm, das wars so ziemlich mit meiner Geschichte. Habt Ihr Ratschläge für mich, wie ich mit dem ganzen umgehen soll?

Vielen dank, für durchlesen und Antworten!

Mehr lesen

24. Juli 2014 um 8:07

Du hast doch. ..
alles richtig gemacht. Du bist keine schlechte Frau und Mutter, denn du hast rechtzeitig die Notbremse gezogen, um dein Leben wieder in die richtige Richtung zu lenken. Und mit der Therapie wird sicherlich alles schnell wieder gut. Zu den Leuten: Lass sie tratschen. Sind die denn selbst alle so perfekt und vollkommen, dass sie sich anmaßen können schlecht über dich zu denken?
Ich verstehe dass dir das alles zuviel ist. Aber mach dir bloß keine Schuldgefühle, denn du hast getan was getan werden musste! Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Therapie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 19:17

Liebe Lotta2812
Danke liebe lotta2812, deine Worte geben mir Kraft und ein gutes Gefühl, das alles wieder gut wird! Vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen